· 

Warum ich mit Olaplex NICHT zufrieden bin!

Das Haarpflege Experiment mit Olaplex & warum ich nicht zufrieden bin. Olaplex ist nämlich für eine Menge Haarbruch verantwortlich | hot-port.de | 30+ Style Blog

 

Olaplex, die superduper Erfindung der Neuzeit. Was haben sich die Hochglanzmagazine überschlagen, als das Produkt vor drei Jahren erstmals die Runde machte. Angepriesen wie der Prophet Gottes sollte es seinerzeit entsprechende Wunder vollbringen. Von der Reparatur totgefärbter Haare war die Rede. Von krausem, widerspenstigen Haar, dass sich plötzlich in seidige Strähnen verwandelte, wurde berichtet. Ob das allerdings auch tatsächlich so war, konnte man zum damaligen Zeitpunkt noch nicht genau sagen. Überwiegend positive Blogbeiträge & Artikel in renommierten Magazinen dominierten zwar die Schlagzeilen, doch ich blieb trotzdem skeptisch. Natürlich war auch ich gewillt, meinen manchmal mitunter schwierigen Haaren etwas Gutes zu tun. Doch angesichts der Tatsache, dass die Behandlung mit Olaplex auch nicht gerade günstig ist, habe ich lange Zeit Abstand davon genommen. Vor Kurzem entschied ich mich dann doch für Haarefärben mit Olaplex und heute möchte ich Euch berichten, warum ich nicht zufrieden bin.

 

Olaplex - viel Hype um Nichts!

 

Was ist Olaplex & wofür wird es eigentlich angewendet? Olaplex ist ein System, welches durch chemische Vorgänge dafür sorgt, dass strapaziertes Haar erneut repariert wird. Sogenannte Schwefelverbindungen - oder auch Disulfidbrücken - sollen durch Olaplex in ihren Ursprungszustand zurückversetzt werden. Nämlich, als sie noch nicht aufgespalten beziehungsweise gebrochen waren. Klingt erst einmal zu schön um wahr zu sein. Doch hält das System auch was es verspricht? Ich hatte trotz Blondierung nie Probleme mit meinem Haar, da ich einst penibelst darauf geachtet habe, nur den Ansatz zu färben. Nachdem ich mich allerdings einmal dazu überreden ließ, mir Strähnchen machen zu lassen, fingen die Probleme an. Vor längerer Zeit berichtete ich bereits über dieses Haarexperiment hier auf meinem Blog. Seither habe ich mir große Mühe gegeben meine Haare wieder gesund & voluminös aussehen zu lassen.

 

Gesund & voluminös ist so eine Sache, wenn man unter der Autoimmunerkrankung Hashimoto leidet. Nicht immer sehen Haut & Haar frisch oder erholt aus, was nicht zuletzt diversen Mangelerscheinungen zuzuschreiben ist. Ernährt man sich allerings gesund, achtet gezielt darauf gewisse Speicher kontinuierlich aufzufüllen & hört man öfter einmal auf sein Bauchgefühl, dann bekommt man auch diese Problematik mit der Zeit in den Griff. Trotzdem habe ich mich vor rund 4 Wochen dazu hinreißen lassen, meinen Ansatz mit Olaplex zu färben. Ich wusste bereits im Vorfeld, dass mein Ansatz eher Gold werden würde, da ich von Haus aus Rotpigmente im Haar habe & nahm dies auch wohlwollend in Kauf.

 

Das Haarpflege Experiment mit Olaplex & warum ich nicht zufrieden bin. Olaplex ist nämlich für eine Menge Haarbruch verantwortlich | hot-port.de | 30+ Style Blog

 

Die Olaplex Tortur

 

Olaplex wurde der Farbe beigemischt, zusammen aufgetragen und nachdem meine Haare endlich die gewünschte Helligkeitsstufe erreicht hatten (ein schwieriges Unterfangen, denn es wurde mit wenigen Prozenten gearbeitet), kam der zweite Schritt. Das Zeug wurde in meine frisch gewaschenen Haare quasi reingeprügelt. Zumindest fühlte ich mich so, denn das Haar wurde massiv gezogen, geknetet or whatever. Ich fühlte mich im Nachhinein wie ein gerupftes Huhn. Meine Kopfhaut brannte, mein Schädel dröhnte & meine Haarstruktur schrie leise auf. Aber was tut man nicht alles für leicht strapaziertes Haar? Immerhin hörte ich die Friseurin in Dauerschleife sagen: "Ich muss alle Haare erwischen, denn nur so kann das bestmögliche Ergebnis erzielt werden & Du wirst staunen, wie toll sich Deine Haare bald anfühlen werden!" Nicht, dass sich meine Haare vorher schlecht angefühlt hätten, doch ich wollte ihnen händeringend etwas Gutes tun. Schließlich propagiert das ganze Internet frenetisch die synergetischen Effekte des Must Haves Olaplex. Also muss man doch davon profitieren können oder etwa nicht?

 

Olaplex lässt Haare brechen

 

Um genau zu sein ist vier Wochen nach der Behandlung das Gegenteil der Fall. Nach kürzester Zeit bemerkte ich Veränderungen, im negativen Sinne. Während sich meine Haare vor der Olaplex Tortur herrlich weich & geschmeidig anfühlten, ja einen echt tollen Glanz hatten, wirkten sie wenige Tage später spröde & stumpf. Genau DAS, was ich eben nicht mehr haben wollte. Seit Monaten arbeite ich daraufhin, dass meine Haare gesund aussehen und dann tue ich etwas, dass der Haarstruktur augenscheinlich gut tun soll & erreiche das Gegenteil. Frustration machte sich breit. Die beiden Bilder, die Ihr hier seht, sind direkt nach der Olaplex Behandlung entstanden. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich das Haar erst einmal gewaschen & frisiert. Mittlerweile sehen meine Haare zwar immer noch gut aus, doch bemerke ich immer häufiger, dass sie brechen. Sie brechen!! Und zwar ab und das nicht zu knapp. Soetwas hatte ich ungelogen noch nie. Vielleicht ist mal die ein oder andere Spitze abgebrochen, aber wir sprechen hier von 6-8cm langen Haarstücken, die sich überall auf meinem Rücken widerfinden. Langsam wird mir Angst & Bange. Ich ergreife Sofortmaßnahmen & (über) pflege mein langes Haar - so gut es geht.

 

Durchforstet man das Netz, wird man mit etwas Geduld schnell auf ähnliche Beiträge aufmerksam. Inzwischen berichten diverse Mädels von Haarbruch nach Olaplex Behandlung. Denn entgegen dem, was einem der Friseur süffisant ins Ohr säuselt, muss man die Behandlung kontinuierlich fortführen, um genau dieses Problem zu vermeiden. Lässt man die Olaplex Behandlung nur einmal durchführen, kann es passieren, dass die gekitteten Disulfidbrücken erneut auf,- und infolgedessen abbrechen. Ich bin geschockt. Komisch, dass das mit keiner Silbe erwähnt wird. Um ehrlich zu sein, weiß ich jetzt gar nicht so genau, wie ich mich verhalten soll?! Ich möchte diese Anwendung auf jeden Fall kein zweites Mal durchführen lassen. Ich möchte aber auch keinen weiteren Haarbruch riskieren. Vermutlich werde ich es in gewohnter Manier mit meinen Ölen versuchen. Das Olivenöl werde ich auch weiterhin meiner Haarkur zugeben und das Kokosöl arbeite ich an Tagen, an denen ich ohnehin nicht vorhabe das Haus zu verlassen, ins strapazierte Haar ein. Vielleicht bestelle ich mir mal noch ein Keratin Shampoo, denn auch Keratin hat die Eigenschaft eine strapazierte Haarstruktur zu stärken. Ich werde Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten. Zumindest wisst Ihr jetzt:

 

 

Mit Olaplex bin ich alles andere als zufrieden :-(

 


Update: Nach rund einem Jahr mit Olaplex, habe ich neulich ein kleines Update geschrieben. Falls Ihr auch diesen Beitrag lesen möchtet, findet Ihr ihn hier :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 117
  • #1

    Pony (Sonntag, 18 März 2018 10:01)

    Liebe Leidensgenossin,
    Mir ist leider das gleiche passiert! Meine Haare waren vor rund einem Jahr wunderschöne lang. Aber durch Sonne und Strähnchen etc halt auch mit der Zeit strapaziert und trocken. Deshalb suchte ich nach einer intensiven Aufbaukur - ähnlich einer keratin Behandlung. Und meine Coiffeurin riet mir zu Olaplex - ohne Farbe, einfach zum Aufbauen der Haare und mit der Nr 3 für zu Hause, damit ich mir das Schneiden ersparen kann. Ich habs gemacht und zwei Wochen später begann es; meine Haare brachen ab. Langsam und stetig. Aber ich machte weiter und verwendete alle 1 bis 2 Wochen die Nr 3 in der Hoffnung, dass meine Haare endlich gesund werden. Nachdem es nie besser wurde und ich gezwungen war, die noch verbliebenen einzelnen langen Haar Passagen abzuschneiden, weil der abgebrochene Rest einfach ganz übel ausgesehen hatte, steh ich nun da - mit Kinnlangen Haaren. Deshalb begann ich nun zu googeln und bin auf deinen Blog gestossen und erschrocken, als ich deinen Eintrag gelesen habe! Ich fühle mich echt verarscht und bin sehr enttäuscht. Da suchte ich eine Möglichkeit meine langen und ja sehr geliebten Haare zu pflegen und steh nun da mit 30cm kürzeren Haaren und könnte nur noch heulen.
    Liebe Grüsse, deine Leidensgenossin

  • #2

    Franny (Montag, 19 März 2018 11:33)

    OMG, Du Arme!!!

    Es tut mir soooo leid für Dich, dass Du für diesen gehypten Scheiß tatsächlich Deine wunderschönen, langen Haare lassen musstet. Ganz ehrlich?! Eigentlich ist das Körperverletzung und sollte zur Anzeige gebracht werden -.-

    Mich macht diese Thematik auch nach wie vor dermaßen wütend, dass ich kein Blatt vor den Mund nehme und eindringlich davor warnen möchte, diesen chemischen Mist anzuwenden. Ich glaube Olaplex ist die Beauty Lüge der 2010er Jahre. Ich bemerke inzwischen alleine an der Keyword Suche, dass dies keine Einzelfälle sind. Es wird sehr häufig nach "Olaplex Haare brechen ab" gesucht...

    Ich kann nur jedem eindringlich raten sich im Vorfeld genau zu informieren, damit es nicht noch mehr geschädigte Frauen gibt. Das Zeug sollte echt verboten werden. Ich hatte im letzten Herbst im Übrigen auch über eine Keratin Behandlung nachgedacht. Hätten wir das lieber mal getan. Keratin ist ein Grundbaustein für´s Haar. Wir hätten uns definitiv eine Menge Ärger & viele Tränen erspart. Meine Haare sind zwar besser geworden, aber sie brechen noch immer ab! Das ist so krass, im meinem ganzen Leben hatte ich noch nie Haarbruch und jetzt das! Ich hasse Olaplex!!

    Danke für Deinen aufschlussreichen Erfahrungsbericht. Sei ganz lieb gedrückt

    -Franny-

  • #3

    Luna (Dienstag, 24 April 2018 18:43)

    Liebe Fanny,
    haben sich Deine Haare mittlerweile wieder ein bisschen erholt?
    Welche Maßnahmen hast du noch ergriffen?
    Meine Freundin ist gerade in einer ähnlichen Situation...:(
    LG

  • #4

    Franny (Mittwoch, 25 April 2018 12:53)

    Liebe Luna

    Das tut mir sehr leid für Deine Freundin, weil ich weiß, wie schlimm diese Erkenntnis für eine Frau ist. Meine Haare haben sich inzwischen wieder erholt, trotzdem habe ich hin & wieder brüchige Stellen. Zwar nicht mehr ganz so schlimm, wie nach der Olaplex Tortur, aber durchaus noch vorhanden :-(

    Ich gehe wieder den normalen Dingen nach. Färbe nur noch den Ansatz, lasse regelmäßig Spitzen schneiden & mache meine eigens kreierten Haarkuren rein (meistens eine günstige Haarkur aus dem Supermarkt, die ich dann mit Olivenöl oder Kokosöl mische & länger einwirken lasse). Zwischendurch benutze ich auch ab & an die Power Shots von L´oreal mit Keratin, was ebenfalls für den Aufbau der Haarstruktur gut sein soll.

    Ansonsten bleibt einem nichts anderes übrig als geduldig zu sein. Ich für meinen Teil habe mir jedenfalls geschworen, dieses Olaplex Experiment nie wieder zu wagen. Der allergrößte Scheiß ist das. Hätte man das doch nur im Vorfeld gewusst.

    Hoffentlich geht es den Haaren Deiner Freundin bald wieder besser, ich drücke die Daumen :-)

    LG, Franny

  • #5

    Sandra (Donnerstag, 24 Mai 2018 09:29)

    Hallo zusammen,

    Ich habe dasselbe Problem. Man zahlt so viel.....und die Haaren gehen einfach kaputter als sonst!!!!
    Meine Frage an euch, da ich nicht weiss was ich machen soll..
    Ich habe das Gefühl meine Friseurin zu fragen bringt eh nix, denn sie wird sowieso abstreiten, dass es am Olaplex liegt.

    Benutzt ihr weiterhin Olaplex Nr. 3? Ich weiss nicht ob es besser ist einfach damit aufzuhören oder ob es schlimmer wird wenn man es nicht mehr benutzt.

    Vielen Dank!

    Liebe Grüsse
    Sandra

  • #6

    Hot Port Life & Style (Freitag, 25 Mai 2018 09:35)

    Liebe Sandra,

    also ich sage Dir ganz ehrlich: "Ich habe sofort damit aufgehört" Nie, nie wieder würde ich diesen Mist in Betracht ziehen. Olaplex ist für mich persönlich ein Produkt, das mehr Schein als Sein ist. Warum es derart hochgelobt wird, kann ich echt nicht nachvollziehen.

    Seit dieser Erfahrung ist natürlich einiges an Zeit ins Land gezogen. Viele Zentimeter meiner Haare wurden eliminiert. Aber inzwischen kann ich sagen, dass es meinen Haaren wieder besser geht. Ich mache regelmäßig Kuren (mit beigemischtem Oliven,- oder Kokosöl), verwende Produkte mit Keratin (aber vorsichtig, denn auch das kann im Übermaß zu Haarbruch führen) & pflege sie auch sonst so gut es geht. Lass bitte die Finger von diesem Olaplex Scheiß.

    Im Prinzip kann man das mit einer extrem süchtig machenden Droge vergleichen (Heroin oder Crystal Meth):

    "Einmal genommen, muss man es immer wieder anwenden, sonst passiert eben das, was wir alle erlebt haben" Und das sagt einem niemand im Vorfeld. Für mich ein Ding der Unmöglichkeit, weswegen auch klar ist, dass ich in Zukunft die Finger von diesem Scheiß lassen werde ;-)

    LG, Franny

  • #7

    JustSaying (Sonntag, 03 Juni 2018 08:43)

    Hallo, habe fast das gleiche problem und zusätzlich noch ein anderes was mit Olaplex im Zusammenhang steht. Habe im April meine Haar Blondieren lassen mit Olaplex, mit gesundem Haar. Jetzt im Juni sind meine Haare zwar nicht abgebrochen aber etwas rauer geworden, sehen auch leider nicht mehr so gepflegt aus. Habe jetzt das Problem das Olaplex bei mir immer noch wirkt und verhindert das ich mir die Haare bunt färben kann mit Directions, auch nach 2 Stunden einwirken auf fast weißem Haar wäscht sich komplett raus.

  • #8

    Hot Port Life & Style (Dienstag, 05 Juni 2018 00:19)

    Huhu

    Es könnte natürlich auch sein, dass die Farbpigmente generell nicht mehr eingelagert werden können, da dem Haar alles entzogen wurde. Bin kein Friseur und kenne mich mit dem Thema auch nur wenig aus, aber meine Freundin wollte mir (lange vor Olaplex) mal Strähnchen machen und da hat mein Haar die Farbe ebenfalls nicht angenommen -.-

    Viele Grüße
    Franny

  • #9

    Susanne (Sonntag, 17 Juni 2018 20:55)

    Katastrophe, 54 Jahre, immer lange volle blonde Haare. Aschblond gesträngt. Neuer Friseur, der auch bei der Sendung mitmacht in der die Leute sich für 500,-€ nach einem Motto einkleiden müssen. Ich habe super Geld bezahlt und meine Haare sind zu 50% in einer Tüte und ich sehe aus wie ein gerupftes Huhn. Hoffnungslos verloren!!! Noch schlimmer, auch eine Kurzhaarfrisur wäre keine Lösung! Ich sehe aus wie 90 Jahre! Das ist zugelassene Körperverletzung! Der Friseur behauptet ich hätte Haarwechsel!!!! Ich bin extrem zornig und ruiniert! Ich werde jetzt nachdem meine Blutwerte tip top sind. Meine Hormonwerte stimmen, meine Schildrüse perfekt läuft, den Friseur erneut aufsuchen! Ich will wissen wie er mich aus dieser Situation raus holen will. Meine Haare waren nach der Behandlung kaum zu waschen , total seifig. Seine teuren Schampoos dachte ich, aber es wird wohl olaplex und gegebenenfalls noch ein technischer Fehler sein. Ich habe meine Haare verloren , unwiderruflich!�

  • #10

    Nicole (Dienstag, 19 Juni 2018 21:12)

    Hallo...ich bin gerade auf Deinen Eintrag gestossen und mir geht es ganz genauso. Vor 10 Wochen habe ich Strähnen machen lassen weil ich wieder blond werden wollte. Da ich nicht zufrieden war habe ich den Frisör gewechselt,der mir dann von olaplex erzählt hat und wie toll ich danach aussehen würde..keine kaputten Hase mehr etc.Ich ließ mich zu einer Balayage überreden. Als ich fertig war sah das auch echt gut aus..doch zu Hause nach dem ersten waschen fielen mir schon so die Haare aus, das ich Angst bekam. Jetzt..drei Wochen nach der Behandlung sehe ich links aus wie ein zerrupftes Huhn. Auf der rechten Seite geht es. Aber links sind die Haare derart kaputt, trocken und brechen ab, dass ich da kaum noch Haare habe:-( Ausserdem juckt meine Kopfhaut abartig. Ich denke halt dass es nur vom Olaplex sein kann, da ich vorher noch nie Probleme hatte. Jetzt hab ich echt nen Horror davor, dass ich die Haare abschneiden lassen muss auf kinnlänge und sie dann trotzdem weiterhin ausfallen:-(

  • #11

    Hot Port Life & Style (Donnerstag, 21 Juni 2018 12:21)

    Lieben Dank für Eure Erfahrungen. Das zeigt mir nur immer wieder auf´s Neue, dass ich mich in dem Olaplex System nicht getäuscht habe. Eigentlich grenzt das Ganze schon an Körperverletzung und sollte maßgeblich geahndet werden. Auch wenn man das augenscheinlich nicht erkennen kann, aber die Suchanfragen nach "Olaplex lässt Haare brechen" oder "Haarbruch durch Olaplex" sind massiv. Das ist wirklich bezeichnend und ich hoffe, dass ich mit meinem Beitrag die Mädels etwas aufrütteln kann...

    Ich kann Euch nur raten Geduld zu haben. In regelmäßigen Abständen schneiden zu lassen & so viel zu pflegen, wie es nur geht. Und Finger weg von Olaplex!!! Ich muss ehrlich sagen, dass ich meine Haare inzwischen wieder im Griff habe, manchmal brechen vereinzelt zwar noch Haare, aber in der Masse sind es wirklich wenige geworden. Lasst Euch nicht entmutigen, es kommen auch wieder besser Zeiten. Wichtig ist nur: Nicht auf das, was der Friseur Euch sagt, hören. Denn sonst wird es nie besser werden. Die wollen nämlich lediglich ihren Scheiß loswerden ;-)

    Liebst Eure Franny

  • #12

    Miriam (Mittwoch, 11 Juli 2018 14:01)

    Liebe Franny,

    durch Googeln " Haarbruch nach Olaplex" bin ich auf diese Seite aufmerksam geworden.

    Ich bin 35 Jahre alt und habe seit ca.18 Jahren blonde Strähnen im Haar, die ich ca.alle 2-3 Monate im Ansatz nachfärben lasse.

    Vor zwei Wochen riet mir mein Friseur zu Olaplex. Er färbte im Salon mit 1 und 2.Olaplex 3 bekam ich für Zuhause mit.
    Im Salon war ich total begeistert vom Ergebnis.Jedoch jetzt nach 2 Wochen brechen mir meine Haare ( sind bis kurz über Brusthöhe) schon oben am Ansatz alle ab. Ich verliere büschelweise meine Haare und bekomme gerade echt Angst, bald mit Glatze dazustehen. Mein Friseur meint natürlich wie all die anderen...Kann nicht vom Olaplex sein!
    Habe Nummer 3 einmal verwendet und habe es jetzt in die Tonne gehauen. Traue mich gar nicht mehr meine Haare zu waschen.
    Werde meine Haare jetzt erstmal abschneiden lassen.
    Habe 220 Euro für den Friseurbesuch bezahlt und habe jetzt komplett ruinierte Haare.
    Ich hoffe, dass ich sie nicht ganz verliere.
    Liebe Grüße

    Miriam

  • #13

    Hot Port Life & Style (Freitag, 13 Juli 2018 20:58)

    Liebe Miriam

    Es erstaunt mich ehrlich gesagt selber, wie gut ich inzwischen zu "Haarbruch nach Olaplex" ranke. Das Traurige daran ist allerdings auch, dass es eben keine Einzelfälle mehr sind. Inzwischen sollte man ernsthaft darüber nachdenken gegen das System Olaplex vorzugehen, denn was diese Chemiekeule mit einem macht. grenzt schon an Körperverletzung!

    Es tut mir wahnsinnig leid, dass auch Du diese Erfahrung machen musstest - Willkommen im Club! Ich hoffe wirklich sehr, dass Du Deine Haare wieder in den Griff bekommst. Vielleicht scrollst Du die Kommentare etwas hoch, da habe ich ein paar Tipps gegeben, wie ich es geschafft habe, meine Haare wieder zu stabilisieren.

    Das Ding an der Sache ist, dass man diese Olaplex Nummer 3 Scheiße immer & immer wieder anwenden muss (Aussage einer anderen Friseurin), damit einem eben die Haare nicht abbrechen. Dass man darüber allerdings im Vorfeld nicht aufgeklärt wird, ist schon der Hohn schlechthin. Das ist alles ziemlich kriminell, wie ich finde. Hauptsache die verdienen sich ne goldene Nase an dem Mist. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Dein Haar noch zu retten ist. Ich bin im Übrigen jetzt auch wieder dazu übergegangen "nur noch den Ansatz zu färben" und ansonsten rein gar nichts machen zu lassen und mittlerweile bekomme ich sogar schon wieder Komplimente auf mein Haar ;-)

    Kopf hoch! Das wird schon wieder :*

    Liebst,
    Franny

  • #14

    Valeska (Mittwoch, 29 August 2018 18:58)

    Huhu,

    Nun melde ich mich auch mal zu Wort..es ist erschreckend, wie vielen es genau so oder so ähnlich wie mir ergeht...

    Zu meiner Geschichte: ich habe schon immer sehr trockene Haare gehabt und gerade deswegen habe ich sie gepflegt ohne Ende. Eine Zeit lang habe ich sie auch etwas aufgehellt (ohne olaplex), bin aber auch von naturaus blond, und habe es aber auch wieder sein lassen, da es ja nicht wirklich gesund für die Haare ist.

    Mein Traum war es immer lange Haare zu haben und habe daher wirklich gekämpft mir sie lang und vor allem einigermaßen gesund wachsen zu lassen. Da ich aber eine Phase hatte wo ich sie aufgehellt hatte, waren sie etwas strapaziert. Auch nachdem ich mit dem aufhellen längst aufgehört hatte.
    Daher habe ich also zur reinen olaplex Behandlung als Intensivkur ohne färben (step 1 und 2) gegriffen. Das Ergebnis war stark! Endlich hatte ich lange und gesund aussehende Haare die mir bis über die Brust fielen!
    Vor kurzem aber das böse Erwachen. Meine Haare wurden vor allem in den Längen nach und nach immer dünner. Jedes Mal beim kämmen hatte ich einen Büschel Haare in der Bürste und das sogar noch beim Tangle Teaser mit dem es sich erfahrungsgemäß sehr leicht kämmen lässt. Auch im Abfluss in der Dusche befanden sich immer viele Haare...

    Fazit: Gestern war ich beim Friseur und habe mir rund 18cm abschneiden lassen zu einer Art Long Bob. Also Finger weg von olaplex, wenn ihr nicht beabsichtigt das regelmäßig zu machen!

  • #15

    AM (Freitag, 05 Oktober 2018 10:20)

    Hallo,
    Ich bin seit 17 Jahren selbstständige Friseurmeisterin und gehöre zu der kritischen und bewussten Sorte. Kenne mich mit Inhaltsstoffen aus und achte auf dementsprechende. Ich färbe wunderschöne Blondtöne, ohne dass ich H2O2 über 6% benutzen muss. Ich war Olaplex gegenüber von Anfang an kritisch und stellte damals auf der Olaplex Facebook-Seite kritische Fragen und wurde in kürzester Zeit auf der Seite gesperrt ;)! Das war letztendlich für mich der Hauptauslöser, dass ich mir dieses System nicht aneignen werde, da meine Kunden trotz Haarfarbe auch ohne irgendwelche Plexe gesunde glänzende Haare haben. Irgendwann habe ich dann trotzdem die Nummer 3 getestet, die mittlerweile auf Amazon quasi für den Frisör EK Preis zu erhalten ist ;). Auch hier hatte ich mich von Anfang an verarscht gefühlt, da mir die Preise auf dem US-Markt bekannt waren die nur halb so teuer waren, wie die EK Preise für Friseure in Deutschland . Und von wegen Friseurexklusiv, was es in meinen Augen auch niemals war. Ich wende Nummer 3 höchstens einmal im Monat an und lasse es auch nicht länger als 30 höchstens 60 Minuten einwirken. Ich finde die Anwendung völlig ausreichend mit Nummer 3 und bin was meine Naturlocken/Krause angeht, auch zufrieden damit. Ich habe auch Kunden mit sehr feinen fisseligen Haaren allein nur mit der Nummer 3 Anwendung die Haare aufbauen können, ohne dass es notwendig ist sie wie angepriesen mindestens einmal die Woche anzuwenden!! Ich vermute dass die Konzentrationen in eins und zwei dermaßen hoch sind, das in Kombination mit Haarfarbe und grenzüberschreitenden Haarfärbe Aktionen, eben eher das Gegenteil erreicht wird. Allein die Tatsache , dass bei der Nummer 1 Anwendung in Verbindung mit Haarfarbe oder Blondierung, der Oxidant unbedingt erhöht werden muss inkl. Einwirkzeit , ist für mich schon ein Kriterium es gar nicht erst anzuwenden. Ich teste gerade das neue Olaplex Shampoo, und muss zugeben, dass ich meine Haare, nur mit dem Shampoo ohne Conditioner oder Leave-In danach, unglaublich toll anfühlen. Sprunghafte Locken schönes Volumen, gebündelte Locken,keine zu weichen Haare oder überpflegtes Gefühl. Ich knete lediglich wenn dann etwas Aloe Vera Gel hinein.

  • #16

    Hot Port Life & Style (Mittwoch, 10 Oktober 2018 10:17)

    Hallöchen

    Vielen Dank für Deinen umfangreichen Beitrag. Olaplex hat jetzt ein Shampoo? Das war bisher noch nicht bis zu mir vorgedrungen. Aufgrund meiner extrem schlechten Erfahrung mit diesem System weiß ich allerdings nicht, ob ich es ausprobieren würde. Ich habe nach wie vor noch immer mit Haarbruchg zu kämpfen, wenn auch gemäßigter und das macht einem schon zu schaffen. Aber Danke für die Info. Man könnte sich ja mal darüber informieren, wie die Meinungen diesbezüglich sind ;-)

    LG, Franny

  • #17

    Pia (Donnerstag, 25 Oktober 2018 16:12)

    Hallo Zusammen,

    Habe mich mal ein wenig eingelesen und melde mich nun zu Wort!
    Ich bin Selbständige Friseurin & Colorations Spezialistin. Was ich hier über Olapex höre, finde ich echt traurig. Habe mir ein Jahr lang gründlich überlegt ob ich das Produkt ins sortiment aufnehme und bei der Vertretung ziemlichen Druck mit fiesen Fragen gestellt. Es ist nun so: Olapex muss milliliter genau( also nicht 1ml mehr oder weniger) zum Produkt beigemischt werden. Wer mit Schwarzkopf arbeitet, kann und darf Olapex nicht verwenden, da es nicht kompatibel ist. Auf gesundem Haar ist es ausserdem nicht nötig, Olaplex bei Farben oder Mèches mit Bleichpulver zu behandeln. Es geht lediglich darum kaputtes Haar zu reparieren. Ich habe bei 3 Kundinnen, mit extrem strapaziertem Haar, eine davon mit knallpink!, eine Testphase durchgeführt. Siehe da; seit wir mit Olaplex arbeiten, hält die Farbe besser, Einwirkzeiten verkürzen sich, Farbergebnisse sind super und die Haare brechen NICHT!!! mehr ab, sonder werden stärker. Natürlich muss Olaplex Nr. 3 regelmässig, in Verbindung mit der normalen Pflege, weiter verwendet werden. Dies habe ich allen meinen Kundinnen so auch mitgeteilt. Auch muss bei jeder neuen Farbbehandlung Olaplex wieder beigemischt werden.
    Das Haar wird ja mit jeder blondierung, Farbe Intensivtönung von neuem strapaziert und Schäden von X Jahren müssen auch mit einer Behandlung von Olaplex, rauswachsen.
    Nun eine Bitte an alle Friseure die mit Olaplex arbeiten: Haltet Euch gefälligst an Mischverhältnisse und den Beipackzettel! Macht den Kurs um die Handhabung des Produkts richtig zu lernen. Falls Ihr dies so nicht könnt, lasst die Finger davon. Und noch eins!!!! Gesundes Haar muss NICHT REPARIERT!!!!!! werden! Das Produkt hält was es Verspricht aber nur bei absolut korrekter Anwendung.
    Also Mädels...es tut mir unendlich Leid, was Euch passiert ist. Nciht das Produkt ist schlecht, sondern ich gehe von unsachgemässer Anwendung aus.
    Eure kritische Friseurin und Haarliebhaberin

    Pia

  • #18

    Petra (Sonntag, 28 Oktober 2018 01:23)

    Hallo
    Ich benutze seit ca. 2 Monaten, einmal die Woche Olaplex 3, da ich schon immer feines brüchiges Haar hatte. Doch mit jeder Anwendung habe ich bemerkt, dass mir die Haare nicht nur an den Spitzen brechen, sondern weit hoch bis zu 15 cm. Auf der linken Seite ist es noch schlimmer. Mittlerweile spricht mich jeder an, was mit meinem Haar passiert ist. Ja es ist wirklich schlimm was das Zeug gemacht hat. Bin heute auf diese Seite gestossen und werde Olaplex in die Mülltonne werfen, denn anscheinend bin ich auch nicht die einzige, der es so geht. Also auch regelmäßige Anwendung nützt nichts, im Gegenteil. Bei mir konnte man zusehen, wie es immer schlimmer wurde. Man sollte diese Firma wirklich verklagen. Hoffe meine Haare erholen sich bald.

    Grüsse Petra

  • #19

    Kim (Montag, 29 Oktober 2018 13:06)

    Hallo ihr Lieben,

    ich wünschte so sehr, ich hätte diese Seite hier vorher gefunden bzw überhaupt danach gesucht. Nach zig Jahren Friseurangst habe ich mich letzten Donnerstag endlich getraut: Balayage blond. Die Friseurin riet mir zu Olaplex. „Damit kann man acht Mal blondieren und es passiert nichts.“ Alles klar, dachte ich, machen wir das. Dazu sei gesagt, dass ich meine Haare oft und auch selbst blondiert habe und NIE Probleme hatte, obwohl ich sehr feines Haar habe. Ausserdem habe ich mir gleich einen Lob schneiden lassen, ist ja modern. Heute nach dem Waschen dachte ich, ich kippe aus den Latschen. Abgebrochene Haare und zwar überall! Es sieht aus, als hätte ich einen Selbstversuch gestartet. Ich weine gerade und zittere am ganzen Körper. Mein Friseur ist heute geschlossen. Morgen werde ich anrufen. Und von einer Weiterbenutzung habe ich nichts gehört.

    Ich überlege, rechtliche Schritte einzuleiten, frage mich aber, wer nun Schuld ist? Der Friseur wegen falscher Anwendung? Olaplex? Ich bin am Boden zerstört. Jetzt weiß ich wieder, woher meine Angst vor dem Friseur kommt.

    Kim

  • #20

    Hot Port Life & Style (Montag, 29 Oktober 2018 14:27)

    Liebe Petra, liebe Kim, liebe Leidensgenossinnen generell

    Es tut mir unheimlich leid, dass wir uns auf diesem Wege kennenlernen & durch dieses Tal an Tränen & Frustrationen gehen müssen. Aber aufgrund der Tatsache, dass es inzwischen keine Einzelfälle mehr sind, sollten wir eventuell tatsächlich in Betracht ziehen eine Art "Selbsthilfegruppe" zu gründen und gemeinsam im Team eine Sammelklage anstreben. Ich bin mir inzwischen gar nicht mehr sicher, ob man die Friseure an sich dafür verantwortlich machen kann. Ich glaube eher, dass die Chemiekeule Olaplex die Wurzel allen Übels ist.

    Nie wieder Olaplex!!!! Ich hoffe nur, dass in Zukunft genügend Frauen im Vorfeld darüber in Kenntnis gesetzt werden damit es nicht mehr soweit kommt.

    Ich wünsche Euch trotzdem eine schöne Woche :*
    Lasst Euch drücken

    Eure Franny

  • #21

    Kim (Montag, 29 Oktober 2018 14:57)

    Liebe Franny,

    das wäre toll und ich wäre dabei!

    Ich weiss gerade auch nicht, wer nun Schuld hat, aber oben wurde ja von Friseuren schon mehrfach betont, dass das Zeug absolut perfekt angewendet werden muss, damit soetwas nicht passiert. Das verunsichert mich natürlich zwecks Schuldfrage.

    Trotzdem: Wenn ihr eine Klage macht, bin ich dabei. Je mehr man ist, desto besser.

  • #22

    Michalina (Sonntag, 04 November 2018 16:01)

    Ihr Lieben,
    ich hatte gerade zuerst beim Folgebeitrag geantwortet und bin jetzt echt geschockt, was eure Friseure mit euch für einen Mist veranstalten! Olaplex Nr. 3 bringt ohne die Afbaubehandlung mit der Nr. 1 (in der Farbe) und der Nr. 2 (direkt nach der Farbe) rein gar nichts! In Verbindung mit Keratin aber offensichtlich doch: Haarbruch. Ihr dürft KEINE Produkte mit Keratin verwenden!! Schaut hierzu auf die Inhaltsstoffe. Es steht nicht immer drauf. Und nochmal: Olaplex stärkt das Haar von innen, Keratin von außen. Gestählte Haare brechen, da sie sich dennoch bewegen. Eure Erfahrungen machen mich echt wütend, da sie immer vom "Fachmann" empfohlen wurden. Also: Friseur wechseln. Man bringt ja auch nicht sein Auto zu einem Nähbedarf zur Reparatur.
    Gruß Michalina

  • #23

    Jule (Mittwoch, 07 November 2018 20:13)

    Hallo die Damen, ich verfolge die Einträge auf dieser Seite fast jeden Abend, um mir Tipps für meine Olaplex-geschädigten Haare zu holen. Lieben Dank an Franny an dieser Stelle!

    Meine Haare brechen komplett am Oberkopf ab und bin so dermaßen verzweifelt. Niemand kann mir Auskunft geben, ich war mittlerweile bei 3 guten Friseuren. Zu der Frage, ob man Olaplex No. 3 weiter benutzen soll: ich habe es ordnungsgemäß jede Woche - nach einem reinigen Shampoo - aufgetragen, einwirken lassen und danach wie beschrieben eine hochwertige Kur aufgetragen. Und es hat trotzdem den Haarbruch nicht verhindert!!!!

    Bin nun auf Kerastase Résistance umgestiegen, hat da vielleicht jemand Erfahrungen mit?

    Lieben Gruß.
    Eine „Leidensgenossin“. :(

    P.S.: Gute Idee mit der Sammelklage!

  • #24

    Hot Port Life & Style (Freitag, 09 November 2018 09:36)

    Hallo Ihr Lieben,

    bitte entschuldigt, dass ich Eure Kommentare erst heute freigeschaltet habe. Ich war für meinen Job ein paar Tage in der Hauptstadt und hatte leider keine Zeit. Für mich steckt die Schuldfrage nicht (nur) beim Friseur, sondern hauptsächlich beim Hersteller. Es kann nicht sein, dass man ein System kreiert, was derart fragwürdig für Gesundheit & Aussehen der Probanten ist. Mit jeder Anwendung, die im Nachhinein für massive Probleme sorgt, wird ja das Risiko der Körperverletzung eingegangen und das kann es einfach nicht sein.

    @Michalina: Ich benutze keine Produkte mit Keratin
    @Jule: Lieben Dank auch an Dich :*

    Im Übrigen benutze ich gerade DermoCapillaire von Eucerin, weil meine Kopfhaut seit diesem Desaster extrem irritiert ist. Ich habe das Gefühl, dass es ein wenig besser geworden ist. Vielleicht verfasse ich bald einen weiteren Beitrag für Euch

    So, nun muss ich los... lasst Euch nicht stressen
    LG, Franny

  • #25

    Jule (Freitag, 09 November 2018 17:16)

    Hallo Zusammen.

    Ich bin ganz deiner Meinung, Franny.

    Zudem fehlen von offizieller Seite solch‘ Informationen, wie Michalina sie hier veröffentlicht. (@Michalina: Danke! Ist denn dann Keraste Résistance überhaupt das Richtige?)

    Ich habe vor Wochen in Panik den Hersteller selbst über Facebook kontaktiert und ich bekomme nur Standard-Antworten. Gezielt wurde die Frage gestellt, ob einige Produkte mit Olaplex nicht kompatibel sind (keratinhaltige Produkte). Keine Antwort, nur wieder der Text "Olaplex ist ein Aufbauprodukt ... bla bla!" Ja danke. Es ist für mich gerade aber ein „Abbau-Produkt“! Ein sehr teures Abbau-Produkt!!!

    Für Spezialisten mag das alles logisch sein, aber hey, die meisten hier waren doch nur gutgläubige zahlungswillige Endverbraucher. Hätte ich gewusst, dass man so viele Dinge strikt beachten muss, damit man den gewünschten Effekt erzielt: ich hätte nie Olaplex nie an meine Haare gelassen. Ob nun eine Teilschuld meinem Friseur zuzusprechen ist, weiß ich nicht. Diese Schulungen werden ja auch nur von Vertretern durchgeführt, wer weiß, ob die immer alles richtig und ausreichend weitergeben.

    Nichts desto trotz: ich bin wütend und hätte gerne zumindest das Geld für die Produkte zurück, die ich nicht mehr an meine Haare lasse. Ob das Aussetzen von No. 3 der richtige Weg ist, weiß ich bis heute immer noch nicht.

    Lieben Gruß an alle. Schönes Wochenende!

  • #26

    Sabina (Freitag, 16 November 2018 19:43)

    Hallo ihr Lieben! Oh Mann oh Mann, was ich hier lese macht mir jetzt richtig Kopfschmerzen. Ich hatte vor 2 Tagen meine Haare von Schwarz auf Mittelbraun mit olaplex aufhellen 6% lassen.(leider mit Rotstich) .Danach noch Tönung. Ich habe mir heute das ganze Set no 3,4 und 5 gekauft. Also mit Shampoo und Conditioner. Der Friseur bei dem ich war hat mich nicht drauf hingewiesen das ich no 3 1× pro woche zuhause anwenden soll, habe ich im Internet gelesen. Also habe ich mich heute bei einem andren Friseur, der olaplex anwendet und verkauft, ausführlich beraten lassen und der meinte, das man Olaplex auf keinen Fall mit Shampoo und Conditioner die KERATIN und PROTEIN enthalten waschen und pflegen darf, da es zu einer Verkapslung der Haare sonst kommt und die Haare abbrechen können. Sie meinte bei dauerhafter richtiger Anwendung zuhause führt Olaplex zu keinem Haarbruch sondern zum Gegenteil. Aber was ich jetzt hier lese macht mir Angst. Soll ich es jetzt benutzen oder nicht?! Ich leide seit paar Jahren immer wieder unter Haarbruch. Habe dickeres langes Haar was ich aber letztes Jahr von Gürtellänge auf Schulterlänge kürzen ließ wegen meones Haarbruchs. Nun ist es wieder auf Brusthöhe gewachsen und ich dachte olaplex wäre vielleicht die Rettung für meine Haare.�

  • #27

    Christine (Montag, 19 November 2018 15:11)

    Hallo zusammen, das gruselt einen ja echt. Ich will morgen beim Friseur mit einer Olaplex Kur beginnen - ohne Farbe. Meine Haare wurden vor 8 Wochen mit einem Glätteisen versaut.. Spitze sind am Oberkopf total grisselig..habe schulterlange feine Haare... angeblich muss ich ca. 4-5 Monate diese Behandlung beim Friseur machen lassen...benutze seit 2 Wochen scho Olaplex Shampoo und Conditioner...merke noch keinen Haarbruch. Außerdem sind die Produkte von Kerastase genauso teuer. Man darf allerdings wirklich keine Keratinprodukte zu Olaplex nehmen. Bin gespannt... spreche auf jeden Fall vorher mit dem Frisör.

  • #28

    Jule (Dienstag, 20 November 2018 21:47)

    Hallo die Damen,

    war nun letzten Freitag wieder bei einem Friseur (Beratungsgespräch) wegen meiner phänomenalen Vokuhila-Frisur. � Könnte nur heulen!

    Also: Kein Keratin und Protein parallel zu Olaplex. Nur feuchtigkeitsspendende Produkte. Ganz wichtig! (Wurde mir leider nie gesagt.)

    Zudem: nicht übertreiben mit dem Aufhellen! Viele Friseure meinen, sie könnten es „ausreizen“ beim Färben. .

    Wenn eure Friseure gut geschult sind, habt keine Angst!!!

    Ich glaube mittlerweile, einige von uns hatten einfach Pech im Hinblick auf die Beratung und die Umsetzung mit Olaplex.


    LG

  • #29

    Bianca (Sonntag, 25 November 2018 14:42)

    Hallo Zusammen :-)

    ich habe mir im September eine Balayage Behandlung gegönnt und auf Empfehlung meines Friseur das Olaplex Shampoo, den Conditioner sowie die Kur gekauft. Meine Haare sind seiner Meinung nach sehr trocken und Olaplex würde Abhilfe schaffen... Die Freude auf meine erste Haarwäsche war groß und hielt nicht lange. Meine Haare waren bis sind bis heute nach dem Waschen sehr schwer zu kämmen... Nun gut, evtl dauert es ein bisschen bis es wirkt...dachte ich mir. Aber... Fehlanzeige!!! Seit 2,5 Monaten benutze ich alle 2-3 Tage Olaplex 4+5 und Nr.3 1x pro Woche... Was soll ich sagen?? Es bringt bei mir rein gar nichts!! Knapp 90 € umsonst ausgegeben....

    Ich werde mir jetzt das Kerastase bestellen in der Hoffnung das meine Haare dadurch besser werden..

  • #30

    Ulla (Montag, 10 Dezember 2018 19:24)

    Hallo ihr lieben,
    Ich habe vor 4 Wochen beim Friseur die nr 4 und 5 gekauft für 60€ weil angeblich wäre das für meine Haare viel besser.ich habe feines lockiges Haar , jetzt nur schulterlang. Gestern als ich meine Haare gewaschen und geföhnt habe , habe auch gesehen wieviele Haare am Pony und die gestuften abgebrochen sind, es sieht wie gefranst aus. Schlimm, sowas hatte ich nie gehabt und ich hatte immer blonde Strähnen gemacht aber so haben meine Haare nie ausgesehen. Dank Schampoo und condizioner von olaplex.

  • #31

    Katharina (Sonntag, 16 Dezember 2018 20:29)

    Hallo meine Lieben,
    nach dem 5 mal Olaplex Anwendung und Haarbruch ohne Ende, würde ich mal sagen Finger weg davon.Das Zeug ist schlimmer als eine normale Blondierung!!!
    Kaum waren meine Haare länger und dicker geworden, bin ich zum Frisör gegangen um meinen Ansatz zu färben.3 Tage später sind die Haare nach Olaplex no.1 und no.2. is zur Hälfte abgebrochen.
    Kann nur no.3 für zu Hause empfehlen aber NIE das Zeug vom Frisör reinmachen lassen.Ihr werdet um eure Haare trauern so wie ich und viele andere.
    Man müsste eine Massenklage einreichen.
    Der Hersteller verdient Millionen und wir leiden weil unsere Haare brechen :'(
    Lieben Gruß Katharina

  • #32

    Elena (Montag, 17 Dezember 2018 11:13)

    Hallo,
    hast Du neben Olaplex per Zufall eine Kur mit Keratin oder Proteinen benutzt? Ich habe nämlich gelesen, dass sich Olaplex mit Proteinkuren überhaupt nicht (!) verträgt und dies zu massivem Haarbruch führen kann. Ich benutze regelmäßig Olaplex (Nr. 3 und 5), aber blondiere auch nicht, sondern coloriere nur (ohne Ammoniak). Allerdings neige ich gerne mal zu Farbexperimenten ;)

    Ehrlich gesagt bin ich mit Olaplex sehr zufrieden. Ich benutze die Nr. 3 vor- und nach jeder Coloration, achte aber darauf, KEINE proteinhaltige Kur oder Spülung zu verwenden. Ich bin sehr zufrieden, denn meine Haare waren vor Olaplex total kaputt, splissig und sahen wie "abgefressen" aus, während sie nun schön weich sind und aussehen, als hätte ich nie coloriert.

    Bitte also darauf achten, Olaplex KEINESFALLS mit einer proteinhaltigen Kur zu verwenden!

  • #33

    Hot Port Life & Style (Mittwoch, 02 Januar 2019 23:11)

    Ihr Lieben

    Frohes, neues Jahr! Ich hoffe, Ihr seid gut hinüber gekommen und das Olaplex Desaster konnte für kurze Zeit vergessen werden. Ich muss Euch gestehen, dass ich zwischenzeitlich erneut Einiges an Haar gelassen habe und es mir mittlerweile richtig gut geht. Habe nicht das Gefühl, dass sie noch brechen *Juhu* Ich wage mal vorsichtig die Prognose, dass ich es nach rund anderthalb Jahren mehr oder weniger überstanden habe.

    Bitte entschuldigt, dass ich während der Weihnachtszeit so inaktiv war. Ich hatte wirklich sehr viel zu tun und kam nicht dazu, mich um meinen Blog zu kümmern. Aber ab jetzt gelobe ich Besserung und versuche wieder für Euch da zu sein ;-) Verliert bitte nicht den Mut! Wenn Ihr fleißig nachschneidet und Euer Haar mit natürlichen Ölen versorgt, wird es bald besser - versprochen! Zumindest ist das meine Erfahrung xD

    @Elena: Ich habe eigentlich nie mit Keratin herumexperimentiert. Meistens habe ich immer eine Pflege auf Ölbasis oder direkt Olivenöl benutzt und trotzdem hatte ich massiven Haarbruch

  • #34

    Katie Barnes (Sonntag, 06 Januar 2019 08:41)

    Hallo ihr Lieben,

    leider erging es mir wie vielen von euch: Ich habe Olaplex bereits verwendet und kämpfe nun mit den Folgen. Auch ich finde, dass es eine Frechheit ist, dass man vorab nicht auf diese Nebenwirkungen hingewiesen wird.

    Da aber einige hier bereits mehr bzw. längere Erfahrung mit der Nachbehandlung haben und sich auch einige Friseurinnen zu Wort gemeldet haben, nun meine Fragen:
    1. Auf welche Shampoos / Conditioner seid ihr nach Olaplex umgestiegen? Welche haben kein Keratin/Protein (hier vielleicht die Frage an die Friseurinnen, denn die Inhaltsstoffe geben leider nicht immer Auskunft darüber)?
    2. Ab wann darf man wieder Keratin / Protein Shampoos/Conditioner/Kuren verwenden oder sind die nun dauerhaft schlecht fürs Haar da diese mit Olaplex behandelt wurden?
    3. Ab wann habt ihr den Ansatz wieder gefärbt?
    4. Verändert Olaplex die Haarstruktur dauerhaft oder wächst das Zeug wieder raus bzw. kann man es anders rausbekommen, z.B. mit Tiefenreinigungsshampoo?

    Im Moment weiß ich gar nicht, womit ich die Haare waschen soll, sodass ich dankbar für eine Rückmeldung wäre.

    Liebe Grüße,
    Katie

  • #35

    Rena (Montag, 14 Januar 2019 09:48)

    Hallo zusammen,

    leider habe ich eine ähnlich schlimme Erfahrung gemacht, wie einige Mädels hier auch. Ich lasse mir einmal pro Jahr Strähnchen machen und meine Haar waren immer gesund. So hatte ich lange, schöne Haare, die so ca 8 cm unter der Brust aufhörten. Nach den Kuren mit Olaplex sind meine Haare furchtbar abgebrochen. Als hätte sie jemand in den Spitzen angezündet. Ich musste monatlich zum Friseur und mir zwischen 3 und 5 cm abschneiden. Jedes Mal war das mit vielen Tränen verbunden. Ich benutzte Olaplex weiter (3,4 & 5), da ich dachte, damit meine Haare reparieren zu können. Ich glaube, die Blondierung wäre schuld an dem Abbrechen. Nach 6 Monaten und zwischenzeitlich kinnlangem (!) Haar kam immer mehr der Verdacht auf, dass es gar nicht am Färben, sondern an Olaplex liegen könnte? Nun google ich heute, finde viele Blogs und bin einfach nur noch geschockt!!! Ich werde SOFORT damit aufhören, dieses Teufelszeug weiter zu verwenden. Nur schade, dass ich bisher so viel Geld aus dem Fenster geworfen habe und gut 40 cm Haar lassen musste. NIE WIEDER OLAPLEX!!!

  • #36

    Hot Port Life & Style (Montag, 14 Januar 2019 13:29)

    Liebe Katie

    Sorry für die leicht verspätete Antwort. Mir gehts momentan gesundheitlich nicht so gut, deshalb ist der Blog etwas in den Hintergrund gerückt. Mir ging es ähnlich wie Dir, zuerst einmal wusste ich überhaupt nicht, was ich noch benutzen darf?! Aber ich kann aus eigener Erfahrung heraus sagen, dass nach gut anderthalb Jahren die Olaplex Tortur überstanden ist. Ich glaube schon, dass bei kontinuierlicher "Nichtanwendung" das Thema irgendwann adacta gelegt werden kann. Glücklicherweise habe ich kaum noch Probleme mit Haarbruch (Gott sei Dank). Nichtsdestotrotz möchte man aber auch nichts riskieren...

    Ich frage mich auch immer wieder, ob es überhaupt Shampoos "OHNE" Keratine / Proteine gibt? Auf fast jedem Produkt findet im Zutaten Irrsinn irgendwann "hydrolized ceratine". Vielleicht probierst Du es erst einmal mit einem silikonfreien Naturshampoo. Ich habe immer das Feuchtigkeitsshampoo von Santé benutzt.

    Liebe Grüße
    Franny

  • #37

    Cindy (Samstag, 19 Januar 2019 23:26)

    Hallo ihr Lieben.

    Ich möchte auch mal kurz und knapp mein Statement geben, da ich vor paar Wochen selbst die olaplex Behandlung zum ersten mal gemacht habe.
    Ich habe schöne locken, allerdings sind sie mir etwas kaputt gegangen , weil ich mir blonde strähnchen selbst gefärbt habe.
    Daraufhin wollte ich lediglich nur meine kaputten spitzen schneiden, und sie dann erholen lassen von der Prozedur.
    Dann war ich also beim Frisör und der Frisör fing an mich zu bequatschen, von wegen spitzen schneiden brauch man nicht , besser olaplex.

    Fazit: Mein Haar sah die ersten 2 Tage ganz ok aus, und plötzlich brachen meine spitzen noch schlimmer ab ich bekam extremen spliss noch dazu und ich habe jetzt auffällig dünnes Haar, obwohl ich dickes lockiges Haar hatte.

    Es ist eine völlige Katastrophe dieses olaplex, und ich werde mich ebenfalls kein zweites mal damit auseinandersetzen.

    Ich wünsch euch ein schönen Abend ihr Lieben

  • #38

    Chrissi (Montag, 21 Januar 2019 17:18)

    Hallo zusammen,
    ich bin verzweifelt. Ich habe/hatte kinnlange feine lockige Haare - blonde Strähnen. Seit einem Jahr habe ich bei meinem Friseur Olaplex als Treatment bekommen. Also nach Painting erst olplex 1 dann 2. Zuhause immer brav die Haakur vom Friseur, aber kein Olaeplex 3. Vor 3 Wochen habe ich nur Ansaetze faerben lassen und wieder anschließend Olaplex. Nur dieses Mal hat die Friseurin Olaplex 1+2 direkt zusammen angewendet.....leider habe ich nicht nachgefragt. Meine Haare waren in dem einenJahr wirklich besser, Locken schöner und es sah langsam fülliger aus,.Aber nun ging es los vor einer Woche habe ich meine Haare gewaschen, nur noch Knoten und sie sind teilweise 10cm abgebrochen. Auch Lichte Stellen sind zu sehen. Ich bin verzweifelt mein Haar ist jetzt ganz duenn die Locken klein und ich kann es nicht mal mehr zusammen stecken. Kann es sein das das ein anwendungsfehler beim Friseur war? Ich bin 52 bedingt durch OP ist meine Menopause schon vorbei. Also hormonellen Haarausfall kann ich ausschließen auch meine Blutwerte waren in Ordnung. Habe ich das Olaplex verdanken?

    Und gibt es Tipps welche Produkte ich nun nehmen kann?

    Lg





  • #39

    Hot Port Life & Style (Montag, 21 Januar 2019 22:04)

    Hallo Ihr Lieben

    Wieder sind zwei weitere tragische Erfahrungen dazu gekommen, die mich jedesmal auf´s Neue sprachlos machen. Ich fühle mit Euch, soviel steht fest. Nur leider sind auch mir die Hände gebunden, ich kann nur von meinen eigenen Erfahrungen sprechen. Liebe Chrissi, ich würde Dir raten zum Hautarzt zu gehen und eine Haaranalyse machen zu lassen, vielleicht hast Du eine allergische Reaktion davon getragen. Im Übrigen wurde damals auch bei mir ein Anwendungsfehler gemacht: Ich sollte das Zeug zwei Stunden einwirken lassen, was der totale Supergau für mein Haar war. Blauäugig vertraute ich der Friseurin und bekam schlichtweg die Quittung.

    So schwer es Dir gerade auch fällt, aber versuche nicht die Nerven zu verlieren...

    Habt Ihr denn schon mal was von Eternl gehört? Das wird gerade massiv bei Facebook beworben. Angeblich soll es das Haarwachstum beschleunigen, aber auch hier bin ich vorsichtig. Ich habe mir jetzt erst einmal wieder das Feuchtigkeitsshampoo Bio Mango & Aloe von Santé gekauft. Wichtig ist darauf zu achten, dass man nichts verwendet, was die Haare stärkt, denn dann brechen sie wohl noch mehr ab.

    Fühlt Euch gedrückt

    -Franny-

  • #40

    Tally (Sonntag, 03 Februar 2019 05:08)

    Hallo ihr Lieben,
    ich wünschte - wie viele hier - ich hätte diesen Blog früher entdeckt.
    Ich hatte vor 10 Tagen eine Olaplex-Anwendung in Kombination mit blonden Strähnchen und einer Tönung.
    Ich habe das vorher lange Besprochen, weil ich auf keinen Fall riskieren wollte, dass meine Haare Schaden nehmen. Keine Sorge, hieß es, mit Olaplex und der soften 3% Blondierung kann gar nichts passieren.

    Das Ergebnis war toll, super Farbe, Haare top, glänzend und weich.
    Drei Tage später hatte ich schon ein mulmiges Gefühl, als meine Haare beim Spaziergang mit Hund etwas nass geworden waren, fühlten sich die Spitzen furchtbar strohig an.
    Ich habe mit der ersten Haarwäsche trotzdem noch zwei weitere Tage gewartet, weil ich mir Olaplex 4 und 5 (drei hatte ich bereits) bestellt hatte und auf die Ankunft gewartet habe.
    Nach der Anwendung der drei Produkte kam der Schock, Haare wie Stroh, trocken, spröde, glanzlos und brechen ab.
    Hab die ganze Olaplex Prozedur am Tag darauf nochmal wiederholt, No. 3 90 Minuten einwirken lassen - keine Verbesserung.
    200,- Euro Friseur, 50,- Euro für die Heimanwendung, 5 Tage schöne Haare und jetzt die Katastrophe!
    Selbst die Farbe hat sich schon nach der ersten Wäsche verändert.

    Ich wollte eigentlich keine Olaplex Behandlung mehr. Ich hatte in den letzten zwei Jahren drei Versuche damit und jedesmal war die Farbe absolut scheisse. Meine Haare waren zwar nicht kaputt, aber das Blond war immer grünstichig, einfach hässlich und nie das, was besprochen war. Ausserdem wurden meine Haare immer weicher und platter und ich konnte sie überhaupt nicht mehr stylen.
    Ich könnte mich dafür verprügeln, dass ich noch mal auf das Zeug reingefallen bin und mich wieder habe bequatschen lassen. Aber aus lauter Angst, die Haare könnten kaputt gehen, hab ich den Unsinn doch wieder geglaubt. Meine Haare waren vorher endlich wieder in einem guten Zustand, was echt lange gedauert hat und jetzt das, ich könnte heulen.

    Ich werde das auf jeden Fall im Salon reklamieren, auch wenn es meine Haare nicht rettet.

    Gibt es noch Produkte zur Regeneration, die du empfehlen kannst, Spülung, Kur, Spray, irgendwas?

    Viele Grüße
    Tally


  • #41

    Karina (Sonntag, 10 Februar 2019 11:06)

    Hallo.
    Mir ging es ähnlich. Endlich hatte ich es geschafft von super kurz mein Haar bis über die Schulter wachsen zu lassen ging ich mit der idee zum Frisör nicht mehr färben zu wollen und meine Naturfarbe machen zu lassen...Aschblond.
    Die Beratung war nett und kompetent. Dachte ich. Es wurde mir geraten erst mal mit olaplex zu blondierten da ich zu viele Rotpigmente hätte. Danach ein Glossing. 3 Wochen danach noch mal die gleiche Behandlung weil auf einmal die Farbe wo ich wollte nicht zu erreichen wäre.
    Ich war skeptisch weil ich noch nie blondiert hatte...aber ich fühlte mich gut beraten.
    Nach der Behandlung alles schön. 2 Tage später strohiges sprödes komplett abgebrochenes Haar....ich bin wieder hin...bekam einen Gutschein von 49 Euro eine olaplex Behandlung und sie sagte es reagiert eben jedes Haar anders. Ich solle wieder kommen und dann sehen wir weiter. Da durch alle Ebenen das Haar abgebrochen war entschloss ich mich es zu einem pagenschnitt abschneiden zu lassen....und wurde mit 46 Euro zur Kasse gebeten....hatte ja einen Gutschein....so eine Dreistigkeit habe ich noch nie erlebt...Schweine Geld bezahlt und kaputte Haare...ein Alptraum durch alle facceten....nie mehr opalex...

  • #42

    Conny (Sonntag, 10 Februar 2019 22:24)

    Hallo liebe Leidensgenossinen,

    was soll ich sagen: ich bin auch ein Olaplex Opfer! Beim Friseur wurde (auf meinen eigenen Wunsch-weil ich von der tollen Wirkung gehört abe) Olaplex verwendet-allerdings mittels aufsprühen, weil die Farbe schon aufgetragen war.
    Im Gespräch wurde mir dann noch ein Shampoo und eine Maske MIT Keratin empfohlen... die Katastrophe nahm ihren Lauf: Inzwischen massiver und weit fortgeschrittener Haarbruch! An den Seiten komplett bis zum Kinn abgebrochen (bei mittellangem Haar)- das Deckhaar ringsherum auf unterschiedlichen Höhen !
    Alle Haare sind fisselig und strohig.
    Es ist die Hölle!

    Was aber an dieser Stelle viel wichtiger ist: was kann ich jetzt ganz konkret für die Haare tun?
    Bitte! BITTE, gebt mir Tips für Shampoos, Masken oder Pflege des Haares! Ich bin so verzweifelt! Die Haare sind schon nur noch kinnlang- ich kann sie nicht kürzer schneiden! Ich könnte nur noch in Tränen ausbrechen!

    Was hat euch geholfen?

    Ganz liebe Grüße an alle! Seit tapfer

  • #43

    Hot Port Life & Style (Sonntag, 10 Februar 2019)

    Willkommen im Club, liebe Leidensgenossinnen. Auch wenn ich das nicht gern schreibe, aber Olaplex hat uns irgendwie zusammengeschweißt.

    @Tally: Schau doch mal meine Antworten durch. Dort habe ich schon einige Tipps gegeben, die dem geschundenen Haar helfen könnten. Kopf hoch! Das wird schon wieder. Wir müssen leider nur sehr geduldig sein ;-)

    @Karina: Eine schmerzliche Erfahrung, aber schön, dass Du es erkannt hast: Nie mehr Olaplex >.<

    @Conny: Autsch, auch für Dich tut es mir unendlich leid, was Du da erfahren musstest. Eigentlich grenzt das schon an Körperverletzung. Wie ich bereits geschrieben hatte, dürft Ihr gern meine Antworten lesen - dort habe ich ein paar Tipps zur Pflege gegeben. Am besten achtest Du gezielt darauf, dass kein Keratin bei den Inhaltsstoffen vorhanden ist

    Lieben Gruß
    Franny

  • #44

    Chrissi (Samstag, 23 Februar 2019 20:49)

    Hallo,

    ich habe am 21.januar schon mal geschrieben und dachte ich bin verzweifelt �
    Ich habe nur die große Bitte, es hat doch schon mal hier eine Friseurmeisterin über Olaplex geschrieben. Ich würde gerne wissen ob der Fehler daran lag dass nach der Farbe Olapex 1 und 2 zusammen in einer Flasche aufgetragen wurde. Möchte doch nur wissen warum ich kaum noch Haare habe. Ganz lieben Dank für eure Antworten.

  • #45

    Hot Port Life & Style (Montag, 25 Februar 2019 08:01)

    Liebe Chrissi

    Das kann ich Dir leider auch nicht beantworten. Ich bin ja selbst nur eine "Geschädigte". Warst Du mal bei einem Hautarzt und hast einen Test (Kopfhaut / Haarstruktur) machen lassen? Ich zwar noch nicht, aber möchte das bei Gelegenheit tun, denn auch mein Haar ist sehr dünn geworden :-(

    Alles Gute
    Franny

  • #46

    Chrissi (Dienstag, 26 Februar 2019 09:12)

    Hallo Franny,

    Danke für deine Antwort. Ich war schon bei zwei Hautaezten - Hausarzt und Schilddrüsencheck. Nichts.... Sie schieben es auf eine starke Erkältung im Januar. Aber irgendwie glaube ich das nicht.
    Falls hier eine Friseurin mitliest kann sie vielleicht meine Frage beantworten......ich habe auch schon an Olaplex geschrieben und nur vorsichtig gefragt ob was passiert wenn man 1&2 mischt.
    Meine Haare sind nun fast weg, muss mich tatsächlich nach Zweithaar umsehen :((

  • #47

    Conny (Montag, 04 März 2019 11:34)

    Noch mal eine Frage, wie lange darf/sollte man auf Keratin in den Produkten verzichten? Ich habe Olaplex nur einmal beim Friseur bekommen und nur kurzzeitig zuhause angewendet.
    Der Haarbruch geht nach wie vor weiter...

    Habe aber nun einige Dinge bei der Haarpflege umgestellt. Unter anderem teste ich mich durch einige Pflegeprodukte die frei von dem Gedöns sind. Da hab ich noch nicht so beste für meine Haare gefunden. Trotzdem
    hier ein paar Tipps (zusammen getragen nach meiner Internet-Recherche)
    Produkte: Silikonfrei, erstmal ohne Keratin und möglichst ohne Alkohol (trocknet ebenfalls aus).
    Gutes Kindershampoo ist mild und ohne das ganze schädliche Zeug!
    Conditioner macht die Haare geschmeidiger.
    Feuchtigkeitsmasken tun dem Haar sehr gut, auch Leave In Produkte! (Ohne Alkohol und Silikone)

    Nach dem Waschen: Haare nicht trocken rubbeln, sondern nur leicht mit dem Handtuch trocken „drücken“. Die Haare nach der Haarwäsche kalt abspülen, dass verschließt die Schuppenschicht der Haare- weniger Frizz!

    Wenn es irgendwie möglich ist komplett auf Glätteisen und Lockenstab verzichten! Am besten die Haare an der Luft trocknen lassen. Wenn das keine Option ist, dann den Föhn nicht auf heiß stellen.
    Ionen-Haartrockner trocknen schonender!
    Verwendet ihr trotzdem entsprechend heiße Geräte, dann unbedingt ein Hitzeschutzspray verwenden.
    Verzichtet möglichst auf Haarspray, das trocknet die Haare aus.
    Keine zu festen Zöpfe tragen. Haargummis ohne Metallteil verwenden!
    Keine Schals um den Hals tragen, die Haare scheuern daran bzw. werden geknickt und brechen leichter ab.

    Ich bin keine Expertin, sondern habe aus Foren und Artikeln diese Infos zusammen getragen! Daher ohne Gewähr!
    Solltet ihr noch Tipps haben, würde ich mich freuen! Insbesondere über Erfahrungen zu Pflegeprodukte!

    Kopf hoch! Wir stehen das durch!!

  • #48

    Lilli (Freitag, 08 März 2019 11:33)

    Hallo Fanny,

    das ist echt furchtbar. Ich habe vorgestern eine Olaplex Behandlung bekommen und hoffe jetzt, dass mir der Haarbruch, von dem ich hier lese, erspart bleibt.

    Ist Olaplex generell mit Keratinprodukten unverträglich? Oder gilt es nur für Shampoo und Contidioner? Ich lasse meine Haare immer durch ein Keratintreatment glätten und bin jetzt total unsicher, ob ich das überhaupt noch machen kann. Meine Haare sind sonst total krausig und sehen kaputt aus. Kann mir da jemand helfen?

    Einige Friseure auf Instagramm verwenden immer Olaplex und ein Keratintreatment. Auf den Bildern sieht es toll aus, aber von den Kundinen hat man ja keine Langzeiterfahrungsberichte.. :/ Auf meine Anfragen hat leider noch keiner reagiert.

    Viele Grüße
    Lilli

  • #49

    Heike (Sonntag, 07 April 2019 21:41)

    Hallo liebe Leidensgnossinen,
    habe zuhause Olaplex 3 benutzt um meinen Haaren etwas Gutes zu tun. Jetzt sehe ich aus wie eine Asparagus Pflanze. So kaputt waren meine Haare noch nie im Leben. Die Seiten sind bis oben hin abgebrochen und sie lassen sich nicht mehr per Rundbürste formen. Ich bin fix und fertig. Hände weg von dem Zeug.

    Alles Gute

  • #50

    Alexandra (Dienstag, 09 April 2019 14:26)

    Hallo zusammen, ich bin leider auch total auf das Olaplex reingefallen. Ich hatte immer sehr dickes und widerstandsfähiges Haar mit Naturwellen. Da ich aber eher auf den Sleek Look stehe habe ich eine chemische Glättung MIT Olaplex machen lassen. Ich habe 350€ gezahlt. Die Friseurin hatte mir versichert dass nichts passieren kann wegen dem tollen Olaplex. Einen Tag später habe ich leider gemerkt dass meine haare am Ansatz abgebrochen sind. Ich habe seitdem richtig strohige und abstehende Haare. Ich bin sehr unglücklich und hab schon viel versucht mit Kuren etc. Hat jemand von euch seine Haare wieder gesund pflegen können?

  • #51

    Vanessa D (Montag, 15 April 2019 14:33)

    Hey ihr Lieben.

    Ich hab Brustlanges seit ca 14 jahren schwarz gefärbtes Haar. Anfang Woche hatte ich ein wichtiges Assessment Center und dachte, hey deine Haare könnten besser aussehen! Olaplex 3 gekauft. Beim 1. Mal eine Stunde, zwei Tage drauf über 4 Stunden drin gelassen (kann ja nichts passieren - nach Olaplex). Ich bin mir sicher es ist das Original, konsisten.. Riecht gut. Haare nach dem 1 Waschen und der 1. Anwendung weich und toll bis auf die letzten 10 cm. Also in die nochmal das ganze für ca 4 stunden. Nach dem waschen ebenso weich uns toll... Geföhnt, super! Einen Tag drauf waren sie nach dem aufstehen schon verknuddelt. Gekämmt, super glatt. Zopf gemacht kaum eine halbe stunse später ware sie unten wieder wie ein Kehrbeesen. Die unteren 10 cm knicken extrem. Ich hatte vorher Spliss aber bei weitem nicht so! Nun kommt dazu das meine Haare nun in einer Länge sind wo sie schon vor 10 Jahren OHNE Olaplex kaputt gingen.
    1. Is definitiv klar. Olaplex 3 hilft nicht
    2. Kommt es mir wirklich vor als wenn alles viel viel schlimmer ist.

    Ich flechte meine Haare über Nacht immer da ich recht unruhig schlafe und morgens sonst ein Vogelnest habe.

    Ich probier nun mit Olivenöl aus Italien und meinem Normalen Shampoo es wieder in die Reihe zu bekommen.
    Denkt ihr ein Reinigungsshampoo würde helfen damit das Olaplex 3 nicht weiter wirkt oder ist da nun eh alles zu spät?

    In tiefster Trauer um meine Haare und wenn ich könnte würde ich mir selbst in de Arsch beissen so dumm gewesen zu sein diese seite nicht vorher gegoogled zu haben.

    Eure Vanessa

  • #52

    Hot Port Life & Style (Montag, 15 April 2019 20:34)

    Liebe Vanessa

    Vielleicht versuchst Du es mal mit Kamillentee als Spülung? Das mache ich zumindest gerade. Ich brühe mir immer zwei Teebeutel Kamille auf, lasse es etwas abkühlen und spüle nach dem Haarewaschen damit. Kamille soll ja die Kopfhaut beruhigen ;-)

  • #53

    Lena (Mittwoch, 17 April 2019 19:05)

    Hallo Zusammen, ich habe Strähnchen machen lasen, Olaplex, jetzt werden meine Haare grau nicht vom Ansatz her sondern von den Spitzen.
    Ich habe auch viele rot Pigmente in den Haaren. Hat das auch jemand von euch?

  • #54

    Toni (Sonntag, 05 Mai 2019 03:54)

    Hola, jetzt mal ganz ehrlich, glaubt ihr das es an Olaplex liegt oder daran das der Friseur nicht den korrekten Umgang mit dem Produkt beachtet hat. Ich bin gerade dabei mich selbstständig zu machen als Friseur und hatte in Betracht gezogen olaplex in meinem salon anzubieten. Aber ich muss sagen das ich jetzt etwas verunsichert bin nach all den gelesenen Beiträgen.

  • #55

    Hot Port Life & Style (Montag, 06 Mai 2019 12:04)

    Hi Toni

    Also ich bin der Überzeugung, dass es an Olaplex selber liegt. So viele negative Erfahrungen können nicht allein auf die Anwendungsweise zurückgeführt werden :-(

    Viele Grüße
    Franny

  • #56

    Toni (Dienstag, 07 Mai 2019 22:09)

    Hola Fanny,
    ich habe jetzt soviel gelesen über olaplex un mir positive und negative Erfahrungen studiert und bin zum Entschluss gekommen olaplex nicht in meinem salon anzubieten. Da ich 100% überzeugt sein muss von einem Produkt, und in diesem Fall ist es nicht möglich. Ich hoffe das deine Haare wieder bald gesund und glänzen werden.

  • #57

    Yvonne (Dienstag, 28 Mai 2019 11:59)

    Hallo ihr Lieben, auch ich habe meine Haare mit dem Zeug blondieren lassen. Im Salon hatte ich mich schon gewundert, dass es so mega lange einwirken muss... und nun ist es wie fast alle hier schreiben. Meine Haare berechen so extrem ab. Ich hatte vorher recht dickes Haar und nun ist es einfach nur noch traurig. Auch habe ich plötzlich Schuppen und zwar ganz übel.. Ich überlege und suche nach Hilfe aber was kann man noch machen. Jeden Tag habe ich meine Bürtse voller Haare..eig liegen überall abgebrochene Haare. Es ist einfach schrecklich. Ich habe nun schon unzählige Öle und Kuren zuhause und gefühlt hilft nichts. Fürchte es bleibt nur ein kurzer Schnitt und dass schlimmste ist das ich eig mein Haar lang wollte für meine Hochzeit. Es muss doch irgendwas geben was hilft. Ich möchte keine Braut mit Kurzhaarschnitt sein. Grüße Yvonne

  • #58

    Katrin (Samstag, 29 Juni 2019 23:18)

    Ich bin völlig fertig! Seit Jahren lasse ich mir blonde Strähnchen färben, hatte immer super volles und lockiges Haar um das mich jeder beneidet hat. Meine Freundin und Friseurin hat mir Olaplex empfohlen und ich habe nun schon zum dritten Mal damit blondieren lassen. Eine Katastrophe! Da ich 52 Jahre alt bin hat sie meine Probleme mit den Haaren, wie Haarausfall, Weggang der Locken, Änderung der Haststrucktur, auf die Wechseljahre geschoben. Allerdings habe ich keine Wechseljahre...zumindest fühle ich außer der Veränderung an meinen Haaren, nichts. Nun bin ich mir gewiss, Olaplex ist das Übel. Inzwischen habe ich mir die Haare kurz schneiden lassen und Braun gefärbt..ohne Erfolg. Die Haare fallen weiter aus und sehen krank aus. Werde ich jemals wieder gesunde Haare haben?

  • #59

    Hot Port Life & Style (Dienstag, 02 Juli 2019 10:27)

    Tja, das frage ich mich auch! Seitdem ich Olaplex benutzt habe, ist mein Haupthaar wesentlich dünner & ausgemergelter geworden. Vom einstigen Supervolumen ist nicht mehr viel über....inzwischen brechen meine Haare zwar nicht mehr ab, aber trotzdem kann ich machen was ich will (Nahrungsergänzungsmittel, Kuren, Öle), mein Fülle ist nachhaltig gestört :-(

  • #60

    Sina (Dienstag, 09 Juli 2019 22:51)

    Hallo zusammen,

    in meinem Salon (sehr bekannter Friseur mit einigen Patenten) wurde nie Olaplex benutzt, weil wir dieses schädliche System von Anfang an durchschaut haben, und inzwischen ist es so, dass die Kunden über die Gefahren von Olaplex, Brazilian Bond etc. aufgeklärt werden und schriftlich bestätigen müssen, dass sie nichts davon in den Haaren haben. Haben sie es doch, behält man sich vor, diese Kunden nicht zu blondieren oder colorieren, denn da sind schon die abenteuerlichsten Sachen passiert: Die Haare sind beim Colorationsvorgang genau an der Stelle abgebrochen, wo das rausgewachsene Olaplex begann, oder haben sich regelrecht aufgelöst. Wenn man einmal Olaplex drin hatte, kann man nicht wieder ohne Olaplex färben, ohne schlimmsten Haarbruch zu riskieren.

    Olaplex "stärkt" auch das Haar nicht von innen. Es wird im Prinzip mit Plastik aufgefüllt, was nichts mit gesundem Haar zu tun hat. Inzwischen erkenne ich Olaplex-Haare, ohne danach zu fragen, denn sie sind oft steif und seltsam bewegungs- und leblos. Wir machen uns überall Gedanken um Plastik und Mikroplastik, lassen es uns dann aber in die Haare pappen.
    Ich kann nur jedem sehr dringend davon abraten.

  • #61

    Angelina (Samstag, 13 Juli 2019 23:10)

    Hallo, ich bin gerade zufällig auf den Beitrag gestoßen. Vor ca. einem Jahr begannen bei mir plötzlich starker Haarausfall, Juckreiz und Entzündungen auf der Kopfhaut. Ich färbe schon seit Ende 2017 meine Haare mit Olaplex, ich habe jedoch die Vermutung, dass dort ein Zusammenhang mit Olaplex besteht. Ich werde bei meinem nächsten Friseurbesuch auf Olaplex verzichten. Hat hier jemand einen ähnlich schleichenden Prozess bemerkt?

    P.s.: Ohne die Nutzung von Olaplex fühlen sich die Haare einfach nur strohig an....

  • #62

    Kathleen (Mittwoch, 17 Juli 2019 11:33)

    Hallo zusammen,
    ich habe eben Olaplex 3 bestellt,weil ich meinen Haaren nach dem Blondieren etwas Gutes tun wollte. Da man überall von Olaplex als DAS Mittel hört habe ich mich dafür entschieden.
    ABER zum "Glück" bin ich noch auf diesen Blog gestoßen und werde das Zeug garantiert nicht anwenden.
    Danke für eure ganzen Kommentare und Berichte, ich hoffe ihr alle bekommt eure Haare bald wieder in den Griff.

    LG Kathi

  • #63

    Thorsten (Freitag, 19 Juli 2019 08:20)

    Ich bringe es mal auf den Punkt:
    Nach 40 Jahren Berufserfahrung kann ich sagen, dass leider ca. 80% aller Friseurinnen schlecht ausgebildet oder dösig sind.
    OLAPLEX macht die leider auch nicht intelligent.
    Mit anderen Worten: Jedes Produkt ist immer so gut wie der, der es anwendet!!!

  • #64

    Vanessa (Donnerstag, 25 Juli 2019 20:28)

    Ohjee, immer das Problem mit den Haaren � also zu Olaplex kann ich jetzt direkt nichts schlechtes sagen, aber was ich als Tipp für schöne weiche und trotzdem fülligere Haare geben kann : Wella Liquid Hair. Google das mal, ich finde es bombe und habe durch blondieren auch sehr viel Probleme bekommen, da ich eh sehr dünne Haare hab #glatzkopf hahaha.
    Vielleicht möchtest du es ja mal testen oder ein Friseur hat es :) Liebe Grüße Vanessa

  • #65

    Malik (Samstag, 10 August 2019 12:59)

    Hallo Leute,
    Ich werde da rechtlich gegen Olaplex vorgehen, wer mitmachen will soll mir bitte eine E Mail schicken.
    Malik.subia@hotmail.com

  • #66

    Sonja (Donnerstag, 15 August 2019 11:51)

    Hallo Thorsten, hallo alle,

    das vermute ich mittlerweile auch, weil nach Umzug in den Norden suche ich seit 3 Jahren vergeblich jemanden, der überhaupt schneiden kann, eine Katastrophe. Wer will schon regelmäßig aussehen wie Angela Merkel oder U. v. d. Leyen..? Gibt es irgendwo ein Ranking oder sowas?

    Eure Berichte sind ja der blanke Horror! Zufällig hatte Google den Vorschlag in der Suche gemacht. Hatte nur Olaplex eingegeben, weil ich mir das zulegen und ausprobieren wollte.. Hoffentlich hab ihr den Mist bald hinter euch, echt übel :(

  • #67

    Stephanie (Samstag, 17 August 2019 13:27)

    Hallo,
    Ich habe einen Kurzhaarschnitt und sehr strapazierte, blondierte Haare. Mir wurde vom Friseur das Olaplex Treatment empfohlen, was ich jetzt zweimal habe machen lassen. Und Olaplex wurde auch jedesmal beim blondieren benutzt. Seit ein paar Wochen habe ich so starken Haarbruch auf der linken Seite, es geht hoch bis ca 2 cm vom Ansatz aus. Habe dort nur noch stoppelige Haare. Beim Kämmen habe ich immer abgebrochene Haare auf der Kleidung. Ich weiß nicht was ich machen soll. Noch kürzer schneiden lassen möchte ich nicht. Ich werde Olaplex nie wieder machen lassen . Hoffentlich erholen sich die Haare wieder. Weiß jemand ob Silikonhaltige Kuren helfen?

  • #68

    Katrin (Donnerstag, 29 August 2019 11:45)

    Ich bin auch ein Olaplex-Opfer! Allerdings wurde es bei mir angewendet , ohne das ich davon wusste. Ich habe Reflexe in meine dunklen Haare bekommen. Die Haare sahen danach sehr gut aus, aber nach ca 3 Wochen ging der Haarausfall und Haarbruch los. Ich habe es dann auf die Jahreszeit geschoben (Winterfell''''Sommerfell').Irgendwann (6monate später) war alles wieder gut und ich habe dann wieder ein paar Reflexe machen lassen und der Horror ging von vorne los. ich habe den Friseur dann gewechselt.

  • #69

    Anetta (Freitag, 30 August 2019 10:42)

    Hallo Mädels, ich bin auch ein Olaplex Opfer. ich habe nur das Olaplex-Treatment bei einer Frisörin ohne das Haare zu färben/blondieren machen lassen, weil ich wollte, dass meine Haare sich nach dem früheren Blondieren erholen würden und das Schlimmste ist passiert. Ich hatte immer ein sehr schönes lockiges blondes Haar (zwar trocken, aber schön) und jetzt kann ich die Haare gar nicht kämmen, mein Volume ist weg, sie sind trocken und brechen ab. Ich trage nur Zopf und trage die Haare jetzt nie offen:-(Ich weine fast jeden Tag deswegen und ich weiß nicht, was ich machen soll. Kann man das Zeug irgendwie mit der Tiefenreinígung entfernen lassen? ich kann irgendwie nicht glauben, dass es da für immer bleibt. Ich bin sehr dankbar für eure Hilfe. ich bin am Boden zerstört und niemand kann mir helfen.

    Danke euch und ich fühle mit allen Oleplex-Opfern mit,

    LG

    Anetta

  • #70

    Nuts (Freitag, 01 November 2019 21:37)

    Vll einfach den falschen Friseur mit einer schlechten blondierung erwischt und man kann von olaplex keine Wunder erwarten...wie die Werbung es verspricht zb anti-Falten creme.die zusatzpflege zuhause ist auch sehr wichtig,aber den meisten Kunden zu teuer

  • #71

    Saskia (Sonntag, 03 November 2019 19:16)

    Hey ihr Lieben, obwohl ich „nur“ Olaplex 3 angewendet habe, bemerke ich schon nach wenigen Tagen, wie mein einst so schönes Haar (mit nur etwas Spliss) nun mehr und mehr dem Haarbruch zum Opfer fällt. Ich versuche nun mit der L‘Oreal Cica Repair Kur diesem entgegenzuwirken. Hat jemand diese Kur schonmal ausprobiert und ggf. Ergebnisse für mich?
    Danke euch im Voraus :)
    LG
    Saskia

  • #72

    Judith (Mittwoch, 13 November 2019 11:26)

    Hallo Ihr Lieben,
    ich hatte (leider) Olaplex 1 und 2 beim Friseur zum Strähnchen färben in blond., vor 14 Tagen. Jetzt habe ich starken Haarbruch , meine Haare sehen einfach nur schlimm aus. Ich habe jahrelang blond gesträhnt, immer ohne Olaplex und das ist auch immer gut gegangen. Trotzdem sind meine Haare jetzt sehr überstrapaziert und brechen. Die Friseurin hat mit 3 % blondiert, das alles aber schon sehr lange (ca. 1 Stunde) auf dem Kopf gelassen. Da es sehr viele und feine Strähnchen waren sieht mein Haar jetzt entsprechend aus. Zur Pflege zu Hause wurde mir Olaplex 3 bis 6 empfohlen, dieses habe ich Gott sei Dank noch nicht benutzt und werde es auch nicht tun. Übrigens habe ich keinerlei Hinweise bekommen, dass ich keine Produkte mit Keratin oder Protein benutzen darf. Toll oder ? Das habe ich aber hier gelesen und es auch eingehalten. Als ich im Salon angerufen habe, meinte die Friseurin (übrigens ist sie Meisterin), dass Olaplex 14 Tage braucht um auszuhärten, danach könnte ich auch wieder Keratin/Proteinprodukte benutzen. Hier lese ich aber anderes. Muss ich jetzt tatsächlich warten, bis die Strähnen komplett raus gewachsen sind, bevor ich wieder Keratinprodukte benutzen darf ??? Das würde dann 3 Jahre dauern. Zur Zeit benutze ich die Hydrate Serie von Wella, ohne Keratin und Protein, meine Haare brauchen aber nicht nur Feuchtigkeit. Hat hier jemand nach Olaplex 1 und 2 irgendwann eine Newsha Rescue Behandlung durchgeführt. (Ist auch Keratin) und wenn ja, nach welchem Zeitraum. Ich bin so ratlos, möchte den Haarbruch aber unbedingt stoppen. Eines weiß ich genau, nie wieder Olaplex !!!!!! Es wäre schön, wenn ich hier Antworten bekomme. Vielen Dank.
    LG
    Judith

  • #73

    Betty (Mittwoch, 13 November 2019 19:41)

    Hey ihr lieben,

    Unglaublich wie viele Kommentare es hier gibt! Auch ich bin betroffen. Färbe meine Haare seit 20 Jahren blond. Nie etwas passiert. Weil meine Haare etwas stumpf aussahen empfahl mir eine Friseurin olaplex. Kaum damit begonnen brachen mir die Haare ab und zwar nicht zu knapp! Die Lösung der Friseure? Obwohl ich schon in den Raum geworfen habe, dass es seit der 1‘. Olaplex-Behandlung so ist: „unbedingt“ weiter olaplex! Sonst verdaust du dir die Haare...“ hätte ich es mal gelassen!

    Ich hatte Haare bis etwa 10 cm über den BH Verschluss hinaus.
    Das Ganze artete darin aus, dass meine Haare zu mehr als 50 % am oberkopf abbrachen (3-15 cm lang waren sie dann noch) und nochmal etwa 30% annunzerschiedlichen stellen bis zur Schulter. Die übrigen „Fissel“, etwa 20% der Haare, blieben „lang“. Ich muss sie mir auf Kinnhöhe abschneiden lassen. Es sah schlimm aus, stand und gefiel mir gar nicht. Das hat mich schwer belastet. Zu allen Überfluss -mittlerweile bei neuen „Profi-Friseuren“ mit entsprechenden Preisen- glaubte ich, dass ich unbedingt weiter Olaplex nutzen sollte. Also alle 3 Monate beim färben 1+2, jede Woche 3 und sogar das Shampoo und conditioner. Die Haare wurden und wurden nicht besser. Immer wenn ich dachte „jetzt gehts wieder“, brachen sie wieder ab.

    Ich habe mich dann wegen den anhaltend starken Belastung nach18 Monaten mit kurzen Haaren (und davor etwa 6 Monate Haarverlust) für eine (schonende) Haarverlängerung entschieden (Tressen mit Microringen aus Silikon) und die die Friseurin hat sich geweigert olaplex im förbevorgang zu nutzen. Erst danach kam ich mal auf die Idee zu googeln und war schockiert!

    Ich habe die Haarverlängerung jetzt seit 3 Monaten und bin endlich wieder glücklich. Und mittlerweile hört auch der Haarverlust und das abbrechen langsam auf. Ich werde wohl noch 1-2 Jahre auf die Haarverlängerung zurückgreifen, bis nene Haare olaplex überstanden haben...

    Wenn man bedenkt wieviele Tränen und ernsthafte psychosomatische beschweren ich hatte (die ich erst als solche erkannt habe, wo sie jetzt weg sind, wo ich die Haarverlängerung drin habe... und mir dann mal auffiel, dass sie kurz nach dem abschneiden auftraten...)

    Und nicht zu vergessen, wie viel Geld für all das drauf gegangen ist... olaplex 1+2+3+4+5 und der teure Friseur und jetzt die Haarverlängerung... das ist einfach alles unglaublich!!!

    Ich würde keinen zu dem Zeug raten!

    Finger weg! :(

  • #74

    Hot Port Life & Style (Mittwoch, 13 November 2019 21:35)


    Liebe Judith, liebe Betty

    Erst einmal herzlich Willkommen auf meinem Blog. Ich wünschte, der Anlass wäre ein anderer, aber da Olaplex nachweislich inzwischen so viele Damen geschädigt hat, ist das hier vermutlich die einzige freie Anlaufstelle. Soweit ich weiß lässt Olaplex nämlich bspw. bei Facebook negative Meinungen zensieren, um sich weiterhin in ein gutes Licht rücken zu können.

    Ich würde Euch gern Hoffnung machen, aber auch ich habe nach über zwei Jahren noch immer massive Probleme. Mittlerweile kann ich ganz klar sagen, dass Olaplex 50% meines Haarvolumens gekillt hat und ich bin mir ehrlich gesagt auch nicht sicher, ob das jemals aufhören wird. Ich glaube, dass sich das Zeug in Kopfhaut und Haarwurzeln festsetzt, denn irgendwann müsste es doch mal besser werden oder nicht?

    Ich benutze nur noch Naturprodukte (aktuell Santé Shampoo & Spülung) und achte gezielt darauf, meine Kopfhaut nicht unnötig zu reizen. Ich merke nämlich sehr oft, dass diese spannt, brennt oder juckt. Desweiteren teste ich gerade Basenbäder, um sowohl meinen Körper als auch die Kopfhaut zu entgiften (Schlacken). Sollte ich damit positive Ergebnisse erzeugen, werde ich einen dritten Olaplex Post für Euch verfassen ;-)

    Mehr kann auch ich gerade leider nicht für Euch tun!
    Kopf hoch, Eure Franny

    P.S.) Ich gehe auch nur noch mit der Codecheck App einkaufen und teste jedes Produkt für die Haare auf Herz & Nieren. Hatte dazu auch einen Beitrag verfasst: https://www.hot-port.de/2019/06/14/lifestyle-hacks-mehr-bewusstsein-dank-codecheck

  • #75

    Judith (Donnerstag, 14 November 2019 07:57)

    Guten Morgen Betty,
    das hört sich aber schlimm an. Gott sei Dank habe ich direkt den Ausstieg von Olaplex gefunden, ich hatte nur eine Anwendung von 1 und 2 beim Friseur, aber dann auch sofort Haarbruch. Mein Friseur hat mir auch erzählt, dass ich die Olaplex Behandlung unbedingt fortsetzen soll, aber das tue ich auf keinen Fall. Gleich habe ich einen Friseur Termin (dieser Friseur ist übrigens ein totaler Olaplex Hasser) und lasse mir einen Longbob schneiden und dann eben Pflege, Pflege, Pflege.... Ich hoffe nur, dass der Haarbruch aufhört, mir sind die Deckhaare in ganz unterschiedlichen Längen abgebrochen. Da meine Haare leider gar nicht mit NK Produkten zurecht kommen, hier nochmals die Frage. Wann habt ihr nach Olaplex 1 und 2 wieder Keratin- oder Proteinprodukte benutzt, denn nur alleine mit Feuchtigkeit geht es auch nicht. Und wann habt ihr euren Ansatz nachgefärbt? Könnte auch mit einem dunkelblonden Ansatz (nur Farbe, kein Wasserstoff) leben, aber das muss, wegen meinem Grauanteil. Ich habe einfach Angst, dass meine Haare dann direkt am Ansatz abbrechen, da ja ohne Olaplex gefärbt wird. Bitte, bitte, hier muss es doch jemand geben, der diesbezüglich schon Erfahrung hat.
    Ich freue mich über jede Info.
    LG
    Judith

  • #76

    Hot Port Life & Style (Donnerstag, 14 November 2019 09:33)


    Also ich habe natürlich auch weiterhin den Ansatz gefärbt, nur eben ohne Olaplex! Und ich hatte seinerzeit auch Produkte mit Keratin benutzt, da ich zu Beginn der Tortur das alles gar nicht wusste. Inzwischen pflege ich überwiegend mit guten Ölen (bspw. Olivenöl in die Haarkur), allerdings ändert das nichts an der Tatsache, dass meine Haare extrem dünn geworden sind :-(

    Meine Freundin hat mir jetzt ein Basenshampoo von Greendoor empfohlen, das teste ich zudem aus...

    Lieben Gruß
    Franny

  • #77

    Anna (Samstag, 16 November 2019 15:56)

    Hi zusammen,

    ***anbei Schamposs/Kuren*** ohne Proteine und schädliche Tenside. Nach langer Recherche bin ich auf diesem tollen Blog gelandet. Hoffentlich hilft es Euch allen. Nachdem ich den Blog hier gelesen habe, bin ich sofort nach meiner Olaplex Behandlung umgestiegen.
    Feuchtigkeitsmasken unter:
    https://natuerlich-lockig.de/haarmaske-trockenes-und-strohiges-haar-feuchtigkeit/
    Und eine Aufzählung, wie Proteine als Inhaltsstoffe bezeichnet werden:
    https://natuerlich-lockig.de/proteine-vs-feuchtigkeit/

    Liebe Grüße Anna

  • #78

    Judith (Sonntag, 17 November 2019 08:27)

    Guten Morgen Franny,

    danke für deine Rückmeldung.

    Ich habe meine Haare am Donnerstag auf Longbob Länge abschneiden lassen, dass letzte Mal hatte ich mit 3 Jahren so kurze Haare. Aber so wirken meine Haare jetzt einfach wieder viel fülliger.

    Mein Friseur hat zuerst einmal eine Tiefenreinigung von Urban Alchemy angewendet, bestehend aus Kopfhautpeeling, danach Peeling Shampoo, danach Salzshampoo, zum Abschluß eine Feuchtigkeitsmaske. Das führen wir jetzt in regelmäßigen Abständen durch um Haare und Kopfhaut von Olaplex zu befreien (sofern das überhaupt möglich ist)

    Ansonsten hat er mir eine Empfehlung für reine Feuchtigkeitsprodukte gegeben, hier muss ich mich einfach durchprobieren, was meinem Haar gut tut.

    Zur Haarrettung sol ich weiterhin meine Haare nicht so oft waschen (das geht schon bei mir da ich sehr trockene Haare haben, auf Seidenkissen schlafen, Haare nur locker hochstecken (funktioniert bei der Länge noch), Ölkuren mit reinem Jojobaöl machen, Nahrungsergänzungsmittel für die Haare nehmen (Biotin, Folsäure, Kieselerde, Gerstengras...), Haare nicht glätten, nur Mikrofaserhandtücher für die Haare verwenden, regelmäßig Spitzen nachschneiden lassen, nur schonend föhnen (kühle Stufe mit genügend Abstand), gute Haarbürsten benutzen...

    In 3 Monaten wollen wir uns dann ganz langsam auch wieder an Keratin- und Proteinprodukte ran tasten. Zuerst nur ein Shampoo, dann beobachten, danach ein Conditioner....

    Mein Friseur ist ganz optimistisch, dass wir in einem halben Jahr über das schlimmste hinweg sind und ich dann auch wieder auf Längenzuwachs setzen kann.

    Mein Optimismus ist noch nicht so groß, ich beobachte panisch jedes aus- / abgefallene Haar und das sind immer noch zu viele.

    Richtig Angst habe ich vor dem nächsten Ansatz färben, damit kann ich mit meinem Grauanteil leider auch nicht mehr lange warten. Vielleicht lasse ich mir auch nur ein Glossing drüber machen, ich muss es einfach nochmal mit meinem Friseur besprechen.

    Auf jeden Fall bin ich froh, einen so kompetenten, liebenswerten Friseur gefunden zu haben, der mich durch diese Olaplex Odyssee begleitet und mir auch Mut macht, dass wir das alles wieder hinbekommen.

    Ich war übrigens in dieser Woche sein zweites Olaplex Opfer !!!!

    Die Friseurin, welche mir zu Olaplex geraten hat, ist übrigens der Meinung, dass ich diesen Haarbruch selbst zu verantworten habe, weil ich die Olaplex Heimprodukte nicht weiter anwende. Toll, oder ??? Dabei ist der Haarbruch schon aufgetreten, vor der ersten Haarwäsche zu Hause. Und zu Hause habe ich mit Wella Hydrate gewaschen, ohne Keratin und Protein.

    Aber so what, es ist jetzt so wie es ist und ich probiere mich einfach zu entspannen und nicht auf jedes abgebrochene Haar so panisch zu reagieren, Ich hoffe es gelingt mir.

    Lieben Gruß und einen schönen Sonntag,

    Judith

  • #79

    Hot Port Life & Style (Montag, 18 November 2019 12:52)


    Liebe Judith

    Wow! Du hast ja wirklich einen sehr kompetenten Friseur gefunden, Hut ab! Ich muss gestehen, dass ich diesbezüglich wirklich niemandem mehr traue. Ich müsste so langsam auch endlich mal wieder Haare schneiden, aber ich traue mich einfach nicht. Die Behandlung, die bei Dir durchgeführt wurde, klingt sehr verlockend & erholsam. Meine Wellness Behandlung sind jetzt die allwöchentlichen Basenbäder, die ich mir selbst verordne und ich habe mittlerweile das Gefühl, dass es wieder bergauf geht!

    Im Übrigen ein Wahnsinn, dass uns Geschädigten dann auch noch die Schuld in die Schuhe geschoben wird. Mir wurde so etwas nämlich auch schon mal gesagt....bloß nicht die Schuld bei sich suchen, ist ja schließlich einfach, alles auf den blöden Kunden abzuwälzen. Aber ich tröste mich damit, dass Deutschland europaweit das schlechteste Friseurhandwerk hat. Fragt sich dann also nur, wer hier dämlich ist ;-)

    Lieben Gruß
    Franny

  • #80

    Chro (Samstag, 30 November 2019 15:00)

    Hallo ,
    Ihr lieben olaplex muss auch vernünftig durchgeführt werden damit sie eben nicht brüchig wird !!! Da olaplex aufbaut wird es stark und steif also muss Feuchtigkeit her damit es eben geschmeidig wird das bedeutet olaplex geht nur in Kombi mit geuchtigkeitsmaske und das muss jeder Spezialist eigentlich wissen und weitergeben ! Ein Stock kann auch brechen wenn man ihn knickt und das hast wird so gestärkt das es vergleichbar mit einem Stock ist also muss da Feuchtigkeit her !! Die Kombination kann mehr als Wunder bewirken. Ich finde das sooo grauenvoll wie viele Friseure einfach olaplex wahllos Anweden und damit so ein Schaden verursachen !!!

  • #81

    Linda (Samstag, 07 Dezember 2019 06:52)

    Hallo mein liebe Leute!!

    Mir gehts es genau so ich heb mit meine gesunde Haare seit vor 4 Monate angefangen mit olaplex was mir empfohlen werden dass es ein Wundermittel ist ich habe mich in dass product getraut und habe damit angefangen vorher muß is sagen habe meine Haare immer mit eigene Farbe gefärbt aber Wohlte was neues und gutes für die Haare tun nach 2 Monat nach dem Plan plex fang diesem Horror an!!! Beim Frisur. Beim färben hatte ich schon Stucken hast was rauß gefallen war Frisur sagt noch dass normal. Ich habe mich dass geglaubt dass es nur ein oder paar Haare war danach ist es nur schlimmer geworden ich kenn meine Haare nicht mehr dunn gebrochen beim waschen fällt nur die Haaren auß aso damit gesagt vorher Farben niemals Probleme aber mit Ola plex. Habe ich die Hälfte meine Haare verloren und biss heute hört es immer noch nicht auf habe sogar ein Perücke gekauft!!!!!!
    Mein Blutwerte sind Perfect artz hatt gesagt dass es an Olaplex liegt �! Ich Danke olaplex für diese teures scheiße und ich würde mit meine Geschichte jeden Person auf der Welt für Vorsorge!! Weil habe olaplex kontaktiert und die sagt dass ich zum Psychologen gehen soll dass es nicht stimmt obwohl viele Freundinnen von mir dass gleiche Problem habe !

    Mit liebe Grüße Linda

  • #82

    Christina (Freitag, 13 Dezember 2019 10:25)

    Hallo,
    ich kann mich nur anschließen: nie wieder Olaplex.
    Meine Haare wurden sehr brüchig, obwohl ich gefühlt ALLES unternommen habe, um die Schäden zu verhindern. Naja, trotzdem war ich jetzt beim Friseur und hoffe, dass ich in Zukunft ein besseres Produkt finde. Kann mir jemand etwas empfehlen, was die Haare geschmeidig und seidig macht?
    Danke und liebe Grüße,
    Christina

  • #83

    Lena (Sonntag, 29 Dezember 2019 09:52)

    Hallo, der Grund warum eure Haare nach der Olaplex Behandlung brechen ist die falsche Haarpflege. Man darf keine Haarkur oder Haarmaske mit dem Inhaltsstoff Keratin verwenden und das aus einem recht einfachen Grund: Keratin ist bereits ein Bestandteil von euren Haaren und durch Olaplex wird es gestärkt, wird nun auch noch eine Pflege verwendet welche noch mehr Keratin in das Haar einlagert beginnen die Haare zu brechen und zwar weil das Haar zu hart wird und nixht mehr biegsam ist.
    Also nach Olaplex muss immer eine Pflege mit viel Feuchtigkeit verwendet werden aber ohne den Innhaltsstoff Keratin da das Haar sonst zu steif wird und leicht bricht, aber normalerweise müsste euch das der Zuständige Friseur sagen...

    Lg

  • #84

    Salome (Montag, 06 Januar 2020 21:06)

    Heyho zusammen und gesundes Neues,
    ich habe diesen Blog vor meinem Friseurtermin zur Olaplex-Behandlung durchgelesen, auch die meisten Kommentare dazu und habe mich aber entschlossen, es trotzdem durchzuziehen. Es sind schließlich nur Haare und man erleidet keinen körperlichen Schaden, wenn es schief geht. Und meine Haare waren wirklich furchtbar. Frizzig und alles was ich probiert habe, hat nichts gebracht, auch nicht das ach so tolle Kokosöl.
    Joar was soll ich sagen, Olaplex-Behandlung gemacht, nach dem Friseur sah es auch mega gut aus, d.h. meine Haare sind *theoretisch* dazu in der Lage, schön glatt und schwer zu fallen. Nur leider nachm ersten Waschen: Alles wie vorher :D Ich bin jetzt hin und her gerissen, ob ich sie einfach abschneiden soll, weil Haare ja schon irgendwie unnötig sind und man sich nur rumärgert, oder ob ich mal Studien an denen betreiben soll.
    Was ich aber sagen wollte: ich habe meine Friseurin explizit auf Olaplex und Keratin, was ich erst hier in der Kommentarspalte gelesen hab, angesprochen und sie meinte "Ja, hab ich schonmal gehört, diese Erfahrung haben offenbar einige gemacht, aber nachgewiesen ist das nicht". Das fand ich schon ein bisschen dürftig. Offenbar wissen das selbst einige Friseure nicht? Indem sie einen nicht richtig aufklären schneiden sie sich ja nur ins eigene Fleisch....
    Übrigens hat sie auch gesagt, dass es tatsächlich wichtig ist, nach der Behandlung dauerhaft ein Olaplex-Produkt zu nutzen. Ob das nun aber No3,4,5 oder 6 ist, ist da relativ egal.
    Liebe Grüße!

  • #85

    Benita (Montag, 27 Januar 2020 23:17)

    Hallo ihr lieben,
    Ich habe vor knapp einer Woche meine Haare durch viele Strähnen blondieren lassen. Ich war Brünette und bin jetzt blond. Der Ansatz ist aber dunkler geblieben. Olaplex 1+2 wurde im Anschluss verwendet, um die Haare aufzubauen, zu stärken. Ich habe heute das erste mal, also knapp eine Woche seitdem Friseur Besuch Olaplex 3+4 verwendet. Ich wollte also näheres darüber wissen und bin auf diesen Blog gestoßen und habe echt Bammel, das mir das gleiche widerfahren wird. :(
    Ich habe langes, dickes Haar und meine Haare sind natürlich nun strapaziert und trocken von der Blondierung. Bisher merke ich ansonsten nichts. Ich hoffe, dass es lediglich dabei bleibt. Nach dem Haarewaschen heute mit Olaplex fühlen sie sich weicher und lebendiger an.
    Ich wünsche allen viel Geduld und liebe Grüße

  • #86

    Jasi (Samstag, 08 Februar 2020 10:23)

    Es ist nach so vielen negativen Berichten anzunehmen, dass Olaplex nicht auf geschädigten Haaren anzuwenden ist.Man sollte nicht unter jedem Preis kaputte Haare retten.Erst schneiden, dann mit Olaplex weiterverarbeiten und pflegen.Dann passieren keine Haarbrüche.

  • #87

    Hot Port Life & Style (Montag, 10 Februar 2020 11:59)


    Meine Haare waren nicht kaputt. Wie Du anhand des Bildes sehen kannst, wurde damals dieses riesige Stück Ansatz mit Olaplex gefärbt und erst "danach" gingen all die Schwierigkeiten los

  • #88

    Jasi (Dienstag, 11 Februar 2020 17:14)

    Ich würde folgendes empfehlen für schnelleres Wachstum:Klettenwurzelöl Kur (Nivea ).Kopfhaut wärmen und eine Stunde einwirken lassen.Haar,Haut,Nägel -Präparate zusätzlich einnehmen.Liebe Grüße und Viel Erfolg!!

  • #89

    Judih (Sonntag, 16 Februar 2020 22:41)

    Ihr lieben, hmmm...
    Ich kann das alles nicht wieder geben! Ich habe die Prozedur 1&2 beim Friseur vor Monaten durchführen lassen! Seitdem benutze ich einmal die Woche Olaplex nr 3 und das lasse ich sogar 24 std auf dem Kopf! Mir wurde von vornherein gesagt, ich soll unbedingt keine Protein & Keratin Produkte verwenden! Die Haare brauchen nach einer Olaplex Behandlung nur Feuchtigkeit! Erst die Kur & anschließend ein Conditioner! Olaplex nr 3 ist auch keine Kur! Anschließend soll man immer eine reichhaltige Feuchtigkeitsmaske auftragen! Meine Haare sind in einen super Zustand & bei mir ist nichts abgebrochen oder fisselig! Hin & wieder glätte ich meine Haare, sie glänzen sind dick und fühlen sich wunderbar an! Ich benutze allerdings seit Jahren weder Silikone noch Parabene & keine austrockenen Alkhole! Ich denke der Haarbruch von den meisten, kommt wirklich von Produkten mit keratin & Protein! Schade das viele Friseure selber keine Ahnung haben & einen nicht aufklären! Lg Judith

  • #90

    Yennifer (Mittwoch, 19 Februar 2020 16:41)

    Ich interessiere mich für eine Olaplex-Behandlung und habe daher sehr interessiert deinen Bericht gelesen. Danke dafür! Allerdings muss ich zugeben, dass deine Haare auf den Fotos nicht gut ausschauen. Die Farbe, das ist natürlich auch Geschmackssache, ist unheimlich künstlich und eindimensional. Vor so einem Friseur wäre ich geflüchtet! Das zeigt nämlich eindeutig, dass da jemand sein Handwerk nicht beherrscht. Ob derjenige dann mit Olaplex umgehen kann? Von solchen Hardcore Behandlungen wie deiner, bei der man Angst haben muss, dass einem die Haare nicht brechen, habe ich nämlich noch nie gelesen und gehört. Bist du dir sicher, dass die Anwendung korrekt war?
    Ebenso Hashimoto...daran leide ich auch... natürlich kann das auf alles mögliche im Körper Einfluss haben, nicht nur auf die Haare. Aber wer darunter besonders leidet, der muss doch nicht noch seine Haare durch Farbe (und den offensichtlich schlechten Friseur) quälen, sondern lieber durch die richtige Pflege und behutsamen Umgang eine gesunde Haarbasis halten.


  • #91

    Hot Port Life & Style (Donnerstag, 20 Februar 2020 16:50)


    Hallo Yennifer,

    Du hast da grundsätzlich etwas missverstanden. Ich habe mir nicht die "Haare im Ganzen" färben lassen, sondern lediglich den Ansatz und früher fand ich das Helle sehr sehr schön. Mir persönlich hat es gut gefallen...nur wollte ich mal zum Goldblonden zurück, deshalb der Unterschied zwischen Länge & Ansatz! Und meine Erkrankung hat mit der Olaplex Tortur rein gar nichts zu tun...die Erkrankung habe ich schon 20 Jahre und ich hatte nie brüchiges Haar. Ich habe lediglich geschrieben, dass die Haare unter Hashimoto manchmal schwierig in den Griff zu bekommen sind (Stichwort: Nährstoffmängel)

  • #92

    Sarah (Donnerstag, 27 Februar 2020 09:56)

    Hallo zusammen,
    Ich bin gerade erschrocken auf diese Seite gestoßen und weiß gar nicht was ich dazu sagen. Ich lasse meine Haare schon seit vielen Jahren färben und blondieren, immer Mal im Wechsel, so wie ich gerade Lust habe aber immer beim Friseur. Seit es nun dieses Olaplex gibt, würde es beim blondieren immer angewendet. Eigentlich hatte ich keine großen Probleme, denn ich habe, nach dem Friseurbesuch die Behandlung Zuhause nicht weitergemacht, weil ich einfach zu faul war. Nun war ich vor kurzem wieder beim Friseur und es wurden ein paar Strähnchen gemacht. Vorher würden meine Haare ca. eine halbe Stunde mit Olaplex behandelt .... Und was soll ich sagen, nachdem die Farbe drauf war und ich fertig gestylt, war mein komplettes Deckhaar abgebrochen... Nun habe ich rundherum überall solche abgebrochenen Haare. Es sieht so furchtbar aus und ich konnte jedes Mal heulen wenn ich in den Spiegel schaue. Beim Friseur noch sagte man mir, meine Haare seien von der Färberei so strapaziert, ich müsse Zuhause unbedingt mit der olaplexbehandlung weitermachen.... ich weiß wirklich nicht mehr was ich davon halten soll.

  • #93

    Hot Port Life & Style (Donnerstag, 27 Februar 2020 13:32)


    Liebe Sarah

    OMG! Das klingt nach einem echten Albtraum & der puren Körperverletzung. So langsam sollte man erwägen, diese Menschen anzuzeigen -.-

    Mir fehlen grad echt die Worte!

    Lieben Gruß und fühl Dich gedrückt
    Franny

  • #94

    Nicole (Dienstag, 03 März 2020 22:05)

    Olaplex ist keine Pflege, sondern soll strukturgeschwächte Haare von innen wieder aufbauen. Dadurch werden die Haare hart. Olaplex ist ein Wundermittel, wenn man die Haare gleichzeitig und regelmäßig, was eigentlich selbstverständlich sein sollte, mit einer Haarkur pflegt.

  • #95

    Susi (Samstag, 07 März 2020 21:08)

    Olaplex und keratinprodukte vertragen sich nicht unf führen zwangsläufig zu haarbruch!!!

  • #96

    Johanna (Sonntag, 08 März 2020 03:55)

    Hallo ihr Lieben,
    Zuerst einmal finde ich gut, dass dieser Blog nach so langer Zeit immernoch geführt wird.
    Heute würde ich euch gerne meine Erfahrungen erzählen.
    Ich habe meine Haare über 3 Jahre lang mit verschiedensten Drogerieprodukten Kupfer gefärbt, da ist natürlich klar, dass sehr viele Rückstände in den Haaren sind und es schwer ist eine einheitliche Farbe drüber zu färben.
    Durch Instagram und Fernsehsendung X auf Rtl 2 bin ich dann zu einem Friseur in Sachsen gefahren, welcher mit Olaplex arbeitet und eigentlich super vorher nachher Fotos auf seinem Instagram präsentiert.
    Ich wollte meine Haare Aschbraun also taupe gefärbt bekommen und dann meinte der Friseur "da passt ja ein helles Lila gut mit rein" und so wie ich nun mal bin hab ich ja dazu gesagt. Er hat meine Haare dann mit Olaplex gefärbt, was mich für die 4 Stunden Arbeit mal eben 230€ gekostet hat.
    https://puu.sh/Fifib/bff2ec16bf.png
    Das war nun das Ergebnis, ich finde der Übergang ist echt hart und es sieht einfach unnatürlich aus und nicht so gepflegt.
    Meine Haare waren genau so geschädigt wie davor, ich hatte zwar keinen Haarbruch, aber DIE FARBE IST NACH 1 WÄSCHE direkt wieder draußen gewesen.
    https://puu.sh/FiflN/d40cf71155.png Sah also wieder so aus.
    Klar könnte ich jetzt sagen, dass es an meiner Haarstruktur liegt und da ich zu diesem Zeitpunkt meine Tage hatte und es dadurch vielleicht dazu geneigt hatte nicht gut am Haar zu haften, aber das kann mir doch keiner erzählen, dass es so schnell rausgeht.

    Fünf Monate später war ich dann bei einem Friseur in meiner eigentlichen Heimat und wollte einfach nur eine schönere Farbe, ein kühles Blond. Dort saß ich dann 6 Stunden und nach dem ersten blondieren sah es eigentlich gut aus, dann kam aber die Farbe drauf und meine Haare wurden auf ein mal grau. Da hab ich dan aber erst zu spät erwähnt, dass davor mit Olaplex behandelt wurde und die Friseurin meinte direkt, dass diese Ergebnis an Olaplex liegt und das sie das nie weiter empfehlen würde und davon abrät. Naja auf das grau wurde dann eine neue Farbe aufgetragen, das Ergebnis hat mir auch sehr gut gefallen. ( Waren übrigens auch 207€)
    https://puu.sh/FifqE/51f4ada1fd.png
    Fakt ist aber, dass sich die Farbe schnell wieder rausgewaschen hat. Das hat mein Umfeld aber mehr wargenommen als ich selbst, da es mir trotzdem noch gefallen hat.

    Im Januar diesen Jahres, also ein Jahr nach der Olaplex Behandlung war ich nochmal beim Friseur und der kleine übrig gebliebene Absatz Haar, welcher mit Olaplex behandelt wurde, hat die neue Farbe immer noch nicht gut angenommen, aber auf jeden Fall besser.
    Mein Ansatz wurde aber total ruiniert, obwohl ich ihn mir nur wieder erneuern lassen wollte, da er mir zu lang geworden war (10cm). Ich habe gefühlt 10 verschiedene Farben im Haar und die schönen kühlen Haare waren nach einer Wäsche wieder weg und es sieht wieder schlimm aus.

    Ich würde also schon sagen, dass Olaplex sich extrem in die Haarstruktur einarbeitet und in meinem Falle verhindert, dass die Haare neue Farbe gut aufnehmen können. Benutzen würde ich es nie wieder! Ich denke aber auch, dass beide Friseure nicht gut beraten haben und gesagt haben, wie schnell sich sowas eigentlich raus wäscht. Vielleicht hab ich aber auch eine komplizierte Haarstruktur, ich weiß es eben nicht
    Was ich aber erstaunend finde ist, dass Olaplex bei vielen auch gut wirkt, ich habe auf einer Messe viele Olaplex gefärbte Haare gesehen, welche auch schön aussahen.





  • #97

    MrsJeanneB (Mittwoch, 11 März 2020 12:21)

    Hallöchen ihr Lieben!

    Wenn man eure Berichte so liest, da bekommt man wirklich Angst vor dem Friseur. :-( Ich hoffe, eure Haare erholen sich bald und vollständig wieder!

    Leider habe ich auch bereits vor ca. 2 Jahren diese Negativerfahrung hinter mich bringen müssen und meine Haare, die einst mal nur etwas strapaziert und eben sehr trocken waren, sind bis heute nicht mehr das, was sie mal waren. Damals habe ich meine naturblonden Haare in irgendeiner irren Anwandlung für ein paar Monate schwarz gefärbt. In absehbarer Zeit ging mir das ständige nachfärben völligst auf den Keks, also ab zum Friseur. Mir wurde damals natürlich ebenfalls erzählt, wie wunderbar und toll und klasse Olaplex doch ist, und dass man bei einer großen Farbveränderung NIEMALS ohne Olaplex arbeiten sollte, da könnte man sich die Haare eher komplett abbrennen - so der O-Ton eines jeden Friseurs. Na klar, vor etwas mehr als 2 Jahren war der Hype noch sehr groß und die Negativstimmen nur sehr klein, also dachte ich mir auch, immer her damit.

    Zuerst wurde für ein Heidengeld das Treatment gemacht, danach die Aufhellung mit Olaplex - zuerst haben sich meine Haare, wie bei euch auch, wunderbar angefühlt, selbst nach dem Färben und ich war total platt. Das hielt aber nur bis zur exakt 2. Haarwäsche mit Kérastase - welche Reihe es war, weiß ich nicht, aber naja... es war Keratin drin. Also griff ich natürlich zu Olaplex No. 3, ließ es immer länger einwirken, weil ich dachte, das würde helfen - falsch gedacht. Und so nahm das Unglück seinen Lauf. Meine Haare, die eigentlich total widerstandsfähig sind (trotz, dass sie so strapaziert und trocken sind), brachen reihenweise ab, bald schon war nur noch ein Longbob eine Alternative. Danach fing ich an zu recherchieren und habe dann die vereinzelten Berichte gefunden, dass einige Mädels die selben Probleme haben - direkt Olaplex No. 3 in die Tonne gehauen und seitdem nicht mehr angepackt!

    Was da hilft? Hmmm... schwierig... In der unmittelbaren Zeit danach hat mir erstmal nur Redken Extreme geholfen, damit die Haare einigermaßen erträglich aussahen, zudem habe ich dann noch das Hitzeschutz-Öl von Tigi verwendet - haufenweise Silis eben. Zusätzlich den Friseur wechseln und alle paar Wochen die Spitzen schneiden. Zudem habe ich das schnelle Haarwachstum unterstützt, indem ich die Sugarbearhair-Gummibärchen gegessen habe, die enthalten haufenweise Biotin - aber VORSICHT! - Die verträgt nicht jeder, das kann zu schlimmen Akneausbrüchen führen! Da ich ja eh immer mit beiden Händen in die Sch***** greife, dürft ihr raten - JA, genau das ist dann nämlich bei mir passiert. Aber ich habe es tapfer 3 Monate durchgezogen und meine Haare wuchsen wie verrückt nach. In dieser Zeit habe ich dann auch langsam das Redken Extreme ersetzt, das nur noch in die beanspruchten Längen gegeben. Die Ansätze habe ich nur noch mit ganz mildem Shampoo gewaschen.

    Das half übergangsweise ganz gut, damit die Haare wenigstens einigermaßen okay aussahen. :-( Mittlerweile sind 2 Jahre seitdem ins Land gegangen, ganz richtig ist es immer noch nicht, aber viel besser - meine Friseurin meint, die Haare sind noch sehr trocken, aber nicht mehr kaputt! Der Haarbruch kommt nur vereinzelt an den Spitzen noch vor. Aktuell trage ich immer noch einen Longbob, aber meine Friseurin meint, wir können nun langsam den Übergangsschnitt zum langen Haar starten.

    Meine aktuelle Pflege, die meiner Meinung nach super funktioniert, besteht aus einem festen Shampoo von wolkenseifen.de - ohne starke Sulfate und mit vielen natürlichen Ölen. Als Conditioner benutze ich den Hauté-Performance von Iles Formula, ebenso wie auch manchmal das Finishing-Serum beim Glätten (mit auswaschbaren Silikonen). Zusätzlich pflege ich meine Haare mit reinem und nativem Bio-Arganöl - damit sehen sie schön glänzend aus. Insgesamt wachsen sehr viele abgebrochene immer noch nach, aber sind mittlerweile fast auf halber Gesichtshöhe - viel bricht nicht mehr ab, maximal ein paar Spitzen... Gott sei Dank.

    Vielleicht ist hier der ein oder andere hilfreiche Tipp für euch dabei - es gibt natürlich nie das Garantierezept, aber damit bin ich persönlich ganz gut gefahren - und am Ende des Tages kann's nach einer Olaplexbehandlung ja ohnehin nur noch besser werden, oder?

    Viele Grüße an alle Leidensgenossinnen und alles Liebe für euch.

  • #98

    Loreley (Freitag, 13 März 2020 22:37)

    Kurz weil Nerven blank liegen wegen Olaplex ich hasse das Zeug inzwischen, Ohne Haarfärbung Haarbruch von 20 cm. Berechtigt fluchen würde, da dachte wird besser je länger ich es anwende aber Bullshit

  • #99

    Eva L. (Montag, 23 März 2020 10:52)

    Hallo Ihr Lieben!
    Ich habe das gleiche Problem wie ihr - die Haare brechen ab! Anfänglich dachte ich, meine Haare fallen wieder mal aus, ein Problem, das ich habe solange ich denken kann und weshalb ich meine Haare kurz tragen muss. Bei genauerem Hinsehen ist mir aber aufgefallen, dass es sich - aufgrund der sehr sehr kurzen Haare im Waschbecken nicht um Haarausfall, sondern um Haarbruch handeln muß! Leider war es allerdings ICH selber, die Olaplex (bzw. Wellaplex) unbedingt haben wollte, und meine Friseurin das Zeugs ausdrücklich auf meinen Wunsch besorgte (ich Trottel!!!!! :-( ...das erklärt Einiges - ich hatte, bis vor der Wellaplex Anwendung meinen Haarausfall durch monatelange Nahrungsergänzungsmittel gut unter Kontrolle und dachte mir eigentlich, mit Olaplex würde ich meinen feinen Haaren (+ jahrelanges Strähnchenfärben) zusätzlich etwas Gutes tun! Weit gefehlt!!! Nun aber zu meiner Frage: ab wie vielen Wochen nach einer Olaplexanwendung kann man denn wieder Keratin Produkte beginnen???? (habe Olaplex jetzt innerhalb eines halben Jahres 2 x beim Friseur - zuletzt vor 14 -Tagen machen lassen, die Kur zuhause nehme ich 1 x die Woche) Vielen Dank für eure fachkundigen Antworten im Voraus! vlg Eva

  • #100

    Bianka (Donnerstag, 14 Mai 2020 10:20)

    Hallo meine Lieben,

    ich habe eine ganz anderes Problem. Ich war vor einer Woche das 1. mal bei einem neuen Friseur. Sie meinte gleich, ich würde dann bei dir auch Olaplex anwenden. Ich dachte mir ok, das wird wohl ihre Produktreihe sein, mit der sie arbeitet. Ich hatte noch nie von Olaplex gehört. Das war dann auch die Beratung. Mehr wurde mir nicht mitgeteilt. Nach dem Fäben und Fönen flogen meine Haare schön wie elektrisiert. Ich habe sehr viele Haare und sehr feines Haar, was zu Spliss neigt. Das Shampoo No 4 habe ich dann auch mitgenommen. Mir wurde aber nicht gesagt, das ich keine Shampoo mit Silikonen oder Keratin benutzen darf. Ich bekam gar keine Beratung .

    Ich habe meine Haare seid dem 1x mit Olaplex no 4 gewaschen. Die Haare fliegen und ich kann sie gar nicht stylen. ( ich habe Angst falsche Produkte zu benutzen und die Haare brechen).

    Was kann ich tun? Ich möchte so schnell wie möglich von Olaplex weg! Soll ich ein das Volumenshampoo von Sante nehmen damit meine Haare wieder etwas griffiger werden? Kommt der Haarbruch erst noch? Was kann ich zum stylen verwenden? Ich halt es kaum aus. Die Haare fliegen mir ständig ins Gesicht — wie elektrisiert.

    Vielleicht hat eine von Euch einen Tipp. Ich fühle mich von der Friseurin wie vergewaltigt.

    Lg Bianka

  • #101

    Hot Port Life & Style (Dienstag, 19 Mai 2020 09:46)


    Liebe Bianka

    Sante ist mit Sicherheit nicht die schlechteste Wahl. Auch ich greife seit Jahren und nach diesem Olaplex Fiasko zu Sante und habe bisher sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Ich weiß zwar nicht, welche Sorte in dem Fall die Richtige ist, aber ich persönlich habe mit dem Feuchtigkeitsshampoo sehr gute Erfahrungen gemacht :-)

    Liebe Grüße
    Franny

  • #102

    Mandy Novak (Mittwoch, 03 Juni 2020 12:35)

    Ich möchte die Welt über Doktor Mutaba, den großen Zauberwirker, informieren, der meinen Mann zu mir zurückgebracht hat, als ich dachte, alle Hoffnung sei verloren. Doktor Mutaba benutzte seinen mächtigen Zauber, um ein Lächeln auf mein Gesicht zu zaubern, indem er meinen Mann mit seinem Zauber zurückbrachte. Zuerst dachte ich, ich träume, als mein Mann auf seinen Knien zu mir zurückkam und mich bat, ihm zu vergeben und ihn wieder und sogar anzunehmen seitdem liebt er mich mehr als ich jemals erwartet hatte, also habe ich mir selbst geschworen, dass ich die Welt über Doktor Mutaba informieren werde, weil er ein Gott auf Erden ist. Haben Sie Probleme in Ihrer Beziehung, hat sich Ihr Partner von Ihnen getrennt und Sie lieben ihn immer noch und wollen ihn zurück? Haben Sie Probleme mit Ihrer Finanzierung oder brauchen Sie Hilfe jeglicher Art? Wenden Sie sich noch heute an Doktor Mutaba, damit ich Ihnen 100% ige Garantie dafür gebe Er wird dir genauso helfen, wie er mir geholfen hat. Die E-Mail von Doktor Mutaba lautet greatmutaba@yahoo.com

  • #103

    Isabelle (Sonntag, 07 Juni 2020 14:19)

    Welches Shampoo und welche Feuchtigkeitspflege benutzen die, die mit Olaplex zufrieden sind?

  • #104

    Ava (Sonntag, 07 Juni 2020 18:33)

    Ihr Lieben,
    Meine Leidensgeschichte ist identisch. Sehr heftiger Haarbruch und Ausfall, 4 Wochen nach der Olaplex Behandlung. Ich bin jetzt auf der Suche nach Produkten die ich nehmen kann um weiteren Haarbruch zu verhindern. Ich befürchte das Zeugs muss rauswachsen. Olaplex habe ich darauf angesprochen die meinten nur kein shampo mit Proteine oder Keratin zu nehmen. Ist aber überall drin. Wenn ihr hierzu Tipps habt wäre ich dankbar. Liebe Grüße Andrea

  • #105

    Hot Port Life & Style (Montag, 08 Juni 2020 10:40)

    Liebe Ava, liebe Isabelle

    Ich würde es an Eurer Stelle mal mit dem Feuchtigkeitsshampoo / Spülung von Sante probieren. Zumindest habe ich damit sehr gute Erfahrungen im Bezug auf mein durch Olaplex geschädigtes Haar gemacht. Oftmals ist leider auch die Kopfhaut stark beansprucht & Sante ist sehr sanft, vielleicht ist das eine Option für Euch?!

    Liebe Grüße
    Franny

  • #106

    Manuela (Sonntag, 05 Juli 2020 09:39)

    Hallo zusammen, auch ich habe meine schönen langen Haare durch eine Olaplex Behandlung brüchig und strohig bekommen ...... auch meine Kopfhaut juckt seitdem sehr. Ich möchte es so gut es geht entfernen, dachte an Peeling shampoo oder tiefenreinigendes Shampoo und dann mit Öl aufbauen. Ich finde in den Kommentaren und auch im Netz nicht wirklich gute Empfehlungen .....was benutzt ihr? Es ist ja fast in allen Produkten Keratin oder Protein enthalten

  • #107

    Hot Port Life & Style (Dienstag, 07 Juli 2020 13:37)


    Liebe Manuela

    Versuche es doch mal mit Sante Feuchtigkeitsshampoo und Spülung. Das hat mir persönlich die Rettung gebracht. Manchmal habe ich noch leicht brüchiges Haar, aber im Großen & Ganzen ist es nach dem Olaplex Desaster wesentlich besser geworden, schön griffig. Meine Kopfhaut ist mittlerweile ebenfalls entspannt und juckt nicht mehr so :)

    LG, Franny

  • #108

    Nadja Schmidrathner (Samstag, 18 Juli 2020 17:52)

    Hallo, meine Haare wurden vor einer Woche beim Frisör mit Olaplex behandelt. Bis jetzt hab ich keine Probleme, bin aber auf diesen Beitrag gestoßen. Vielleicht versteht einer von euch folgendes: Auf der Olaplex Seite wird ein Paket mit dem Alchemy Tiefenreinigungsshampoo gratis dazu angeboten, aber in diesem Shampoo ist Keratin vorhanden. Also doch irgendwie unlogisch, wenn man Keratin und Olaplex nicht mischen soll, dass sie dann ein Shampoo mit Keratin gratis dazu geben oder? Lg Nadja

  • #109

    Selina (Sonntag, 20 September 2020 14:34)

    Also ich kann euch sagen, dass das höchstwahrscheinlich daran liegt dass ihr vorher und/oder nachher mit einem keratinhaltigem shampoo und conditioner gewaschen habt. Olaplex verträgt sich nicht mit keratinhaltigen haarprodukten. Ansonsten hält olaplex eigentlich schon das was es verspricht. Aber wenn es eben mit keratin in verbindung kommt bricht das haar ab. Wird leider viel zu selten erwähnt und nicht mal alle friseure wissen das. :-(

  • #110

    Estelle (Montag, 05 Oktober 2020 11:28)

    Erfahrung bei Heimanwendung (Olaplex Nr. 3)

    Hallo ihr Lieben

    Ich habe keine Olaplex-Behandlung beim Friseur machen lassen, sondern nur Olaplex Nr, 3 zuhause verwendet. Dieses habe ich über Nacht einwirken lassen und am nächsten Morgen die Haare gewaschen. Der Effekt nach der Haarwäsche war super - leichtes, glänzendes Haar. Ich war begeistert! Nun, 3 Tage später: Haarbruch / Spliss ohne Ende und unglaublich strohiges Haar. :'(

    Da mein Frisieur mir aus Versehen (verschnitten) 15cm abgeschnitten hatte und mein grosser Wunsch war, diese wieder lang zu haben, bin ich jetzt echt tieftraurig, dass es nun noch schlimmer steht um meine Haare...

    Vielleicht liegt es daran, dass eines meiner täglichen Haarprodukte Keratin beinhaltet. Ich wusste nicht, dass sich Olaplex nicht mit Keratin verträgt. Hab ich soeben hier gelesen (Danke @Selina) , aber stehen tut das leider nirgends.

    Hoffe mein kleiner Erfahrungsbericht über die Heimanwendung hilft hier jemandem. Happy day! :-)

  • #111

    Hot Port Life & Style (Montag, 05 Oktober 2020 13:33)


    Liebe Estelle

    Mir tut natürlich sehr leid, dass auch Du diese Erfahrung jetzt machen musstest, aber ich kann Dir versichern, dass ich damals keinerlei keratinhaltige Produkte verwendet habe und trotzdem massivsten Haarbruch hatte. Meiner Meinung nach sind Olaplex Produkte Körperverletzung :-(

    Ich wünsche Dir trotzdem alles Gute! Ich hoffe, dass Du aus den Kommentaren ein paar Tipps für die weitere Pflege Deiner Haare ziehen kannst, mir persönlich haben gute Öle geholfen ;-)

    Liebe Grüße
    Franny

  • #112

    Melanie (Dienstag, 06 Oktober 2020 17:18)

    Leider habe ich genau die selbe Erfahrung gemacht – meine Haare sind mit Olaplex gebrochen und ich bin sehr unglücklich!

  • #113

    Mari (Sonntag, 18 Oktober 2020 21:41)

    Ist es nicht naiv zu glauben, dass du jahrelang deine Haare blondierst und weil du einmal Olaplex benutzt, sie plötzlich brechen? Das wird ja wohl eher am Blondieren liegen,denkst du nicht? Silikone,Parabene etc sind auch nicht gut für die Haare, aber wenn du sie einmal benutzt, brechen deine Haare auch nicht plötzlich nach einmal benutzen :/

  • #114

    Hot Port Life & Style (Montag, 19 Oktober 2020 13:20)


    Hallo Mari

    Bevor Du hier falsche Behauptungen aufstellst, solltest Du Dich vielleicht einmal durch meinen Blog wühlen, dann wirst Du nämlich feststellen, dass ich immer schon "nur" meinen Ansatz gefärbt habe. Und die Betonung liegt auf "Farbe" Ich lasse meine Haare färben, also mit extrem wenig Prozenten, weswegen mir seit Jahrzehnten immer schon von sämtlichen Friseurinnen bescheinigt wurde, dass ich sehr gesundes Haar habe.

    Und auch Dir als Olaplex Fangirl sei gesagt: "Die Kommentare & Erfahrungen sprechen nicht gerade für Olaplex"

    Grüße
    Franny

  • #115

    Liha (Samstag, 24 Oktober 2020 15:50)

    Höchst wahrscheinlich hast du ein Shampoo mit Keratin oder Protein benutzt was man nach Olaplex Behandlung nicht machen darf. Wenn man auf das achtet werden die Haare besser. Ich habe zuerst Keraphlex benutzt. Danach habe ich ein Keratin Maske benutzt damit die Haare noch geschmeidiger werden. Jedoch statt Glanz habe ich Haarausfall trockene Haare gehabt. Nach dem ich mich Schlau machte habe ich Olaplex behandlung gemacht und meine Haare gerettet. Haarausfall verringerte sich. Jedesmal habe ich ein Haufen Haar in der Hand gehabt jetzt sind es nicht mehr als 3-4.

  • #116

    Daniela (Samstag, 21 November 2020 12:10)

    Nun möchte auch ich über meine Erfahrungen berichten:
    Haarstruktur:: fein, Länge: etwas über die Schulter
    Strähnchen beim Friseur machen lassen. Olaplex, Kurpackung, das ganze Programm. Mein eh schon feines Haar wurde bearbeitet, als gäbe es kein Morgen mehr. Dachte, hoffe, ich habe anschließend noch Haare auf dem Kopf. Endergebnis super. Das Haar glänzte und sah gesund wie nie aus. Olaplex für zu Hause mitgenommen. Es hat nicht lange gedauert. Haare waren wie Stroh und die Enden sahen fisselig aus. Die Haare am Hinterkopf wuchsen nicht mehr, dachte ich. (Es war aber Haarbruch). 3 Monate später wieder zum Friseur. Da meinte man:" Das kriegen wir schon wieder hin." Dieses Mal kam zusätzlich das allseits gehypte Wunderöl samt Shampoo und Kur für zu Hause zum Einsatz. Haare erst besser, dann schlimmer denn je. Mittlerweile Schuppen bekommen. Wieder 3 Monate später beim Friseur. Ich wurde gefragt, was ICH denn mit den Haaren mache. Nichts anderes als die Produkte verwendet, die man mir empfohlen hatte. Hatte mich nicht mal mehr getraut meine Haare zu föhnen. Friseurin wollte mir die Haare ein ganzes Stück abschneiden, damit sie wieder "gesund" werden. 1 cm durfte sie schneiden, mehr nicht.
    Ich wollte keinen Haarbruch mehr, kein Stroh auf dem Kopf... Hab mich mit dem Thema durch Recherchen auseinandergesetzt und habe viele Tipps im Internet gefunden.

    Ich feuerte sämtliche Produkte einschl. die gehypte Wunderöl-Serie (sehr teuer gewesen) in die Tonne. Ich habe mir Khadi-Shampoo gekauft (Rose und Amla), da keine Sulfate und Alkohol enthalten waren. Probierte verschiedene Bio-Haaröle aus. Habe Jojobaöl, Arganöl und Weleda Haaröl. Diese Öle habe ich immer und immer wieder ins Haar eingeknetet, jeden Tag. Ja, die Haare waren am Anfang ziemlich ölig. Nachts habe ich viiiel Welda-Öl einmassiert und am nächsten Tag ausgewaschen und lufttrocknen lassen. Tja, diese Produkte duften nicht immer nach Blumenwiese, sondern eher krautig. Egal, lieber krautig als strohige Haare, Schuppen und Haarbruch. Meine Haare schneide ich mir selbst. Funktioniert prima dank Tipps auf youtube. Ich wasche die Haare auch nur lauwarm und TUPFE sie mit dem Handtuch ab und lasse sie an der Luft trocknen. Ich kämme sie erst im trockenen Zustand. Funktionier bei mir super, benötige nicht einmal eine Spülung.
    Dieses Prozedere mache ich seit ca. 4 Monaten. Und was soll ich sagen: Meine Haare glänzen, kein Haarbruch mehr, sie wachsen wie verrückt und ich muss immer reingreifen, weil sie sich so gesund und kräftig anfühlen. Mittlerweile werde ich von Leuten, die ich ein paar Wochen nicht gesehen habe, angesprochen. Man fragt, ob ich beim Friseur war oder ob ich neue Strähnen hätte. Die Haare sind etwas heller geworden, denke, die Silikone sind raus. Es fällt auf. Mein Mann sagte letztens: " Deine Haare sind richtig schön".
    Positiv anzumerken ist, dass ich mir mittlerweile nicht mehr so oft die Haare waschen muss und sie liegen super, obwohl ich sie nur MANCHMAL für 2 Minuten mit der Warmluftbürste behandele.

    Ich bin echt froh und habe wohl rechtzeitig die Kurve bekommen. Für mich kommen keine Silikone etc. mehr infrage. Auf Strähnen verzichte ich auch noch eine Weile, bis mein Haar sich richtig erholt hat.

    Auch mein Mann nimmt nur noch Naturprodukte. Und auch seine Haare wirken mittlerweile fülliger und glänzender.
    Es ist ein langer Bericht, aber vielleicht sind ein paar Tipps für andere "Haargeschädigte" dabei.

    Liebe Grüße

  • #117

    Hot Port Life & Style (Samstag, 21 November 2020 18:36)


    Liebe Daniela, vielen Dank für Deinen ausführlichen Leidensbericht und die wirklich guten Tipps. Ich denke, dass sich eine Menge Olaplex-Geschädigte davon etwas zu Herzen nehmen werden. Ich freue mich sehr für Dich, dass Du noch einigermaßen die Kurve kratzen konntest. Und ja, auch ich verwende seither nur noch Naturkosmetikprodukte, am liebsten Shampoo & Spülung von Sante :)

    Liebe Grüße
    Franny

Willkommen auf Hot Port Life & Style

Franny Fine - Gründerin von Hot Port Life & Style

 

Hot Port Life & Style sowie das dazugehörige Pseudonym Franny Fine gilt es seit 2012 in den Weiten des digitalen Netzes zu entdecken. Auf Hot Port Life & Style findet Ihr individuelle Themen zu Mode, Lifestyle & Trends. Dabei lege ich mich jedoch primär nicht nur auf Mode & Style fest, sondern schaue gezielt nach Inspirationen, die jedem Anspruch gerecht werden. Ästhetik & Design liegen der Franny nämlich sehr am Herzen, weswegen sie sich im Jahr 2012 dazu entschieden hat, diesen Blog ins Leben zu rufen. Prall gefüllt mit ihrer persönlichen & manchmal durchaus verrückten Note, schreibt Franny sich regelmäßig den neuesten Gossip von der Seele.