· 

Warum ich mit Olaplex NICHT zufrieden bin!


Das Haarpflege Experiment mit Olaplex | Warum ich nicht zufrieden bin | Haarbruch | hot-port.de | 30+ Style Blog

 

Olaplex, die superduper Erfindung der Neuzeit. Was haben sich die Hochglanzmagazine überschlagen, als das Produkt vor drei Jahren erstmals die Runde machte. Angepriesen wie der Prophet Gottes sollte es seinerzeit entsprechende Wunder vollbringen. Von der Reparatur totgefärbter Haare war die Rede. Von krausem, widerspenstigen Haar, dass sich plötzlich in seidige Strähnen verwandelte, wurde berichtet. Ob das allerdings auch tatsächlich so war, konnte man zum damaligen Zeitpunkt noch nicht genau sagen. Überwiegend positive Blogbeiträge & Artikel in renommierten Magazinen dominierten zwar die Schlagzeilen, doch ich blieb trotzdem skeptisch. Natürlich war auch ich gewillt, meinen manchmal mitunter schwierigen Haaren etwas Gutes zu tun. Doch angesichts der Tatsache, dass die Behandlung mit Olaplex auch nicht gerade günstig ist, habe ich lange Zeit Abstand davon genommen. Vor Kurzem entschied ich mich dann doch für Haarefärben mit Olaplex und heute möchte ich Euch berichten, warum ich nicht zufrieden bin.

 

Olaplex - viel Hype um Nichts!

 

Was ist Olaplex & wofür wird es eigentlich angewendet? Olaplex ist ein System, welches durch chemische Vorgänge dafür sorgt, dass strapaziertes Haar erneut repariert wird. Sogenannte Schwefelverbindungen - oder auch Disulfidbrücken - sollen durch Olaplex in ihren Ursprungszustand zurückversetzt werden. Nämlich, als sie noch nicht aufgespalten beziehungsweise gebrochen waren. Klingt erst einmal zu schön um wahr zu sein. Doch hält das System auch was es verspricht? Ich hatte trotz Blondierung nie Probleme mit meinem Haar, da ich einst penibelst darauf geachtet habe, nur den Ansatz zu färben. Nachdem ich mich allerdings einmal dazu überreden ließ, mir Strähnchen machen zu lassen, fingen die Probleme an. Vor längerer Zeit berichtete ich bereits über dieses Haarexperiment hier auf meinem Blog. Seither habe ich mir große Mühe gegeben meine Haare wieder gesund & voluminös aussehen zu lassen.

 

Gesund & voluminös ist so eine Sache, wenn man unter der Autoimmunerkrankung Hashimoto leidet. Nicht immer sehen Haut & Haar frisch oder erholt aus, was nicht zuletzt diversen Mangelerscheinungen zuzuschreiben ist. Ernährt man sich allerings gesund, achtet gezielt darauf gewisse Speicher kontinuierlich aufzufüllen & hört man öfter einmal auf sein Bauchgefühl, dann bekommt man auch diese Problematik mit der Zeit in den Griff. Trotzdem habe ich mich vor rund 4 Wochen dazu hinreißen lassen, meinen Ansatz mit Olaplex zu färben. Ich wusste bereits im Vorfeld, dass mein Ansatz eher Gold werden würde, da ich von Haus aus Rotpigmente im Haar habe & nahm dies auch wohlwollend in Kauf.

 

Das Haarpflege Experiment mit Olaplex | Warum ich nicht zufrieden bin | Haarbruch | hot-port.de | 30+ Style Blog

 

Die Olaplex Tortur

 

Olaplex wurde der Farbe beigemischt, zusammen aufgetragen und nachdem meine Haare endlich die gewünschte Helligkeitsstufe erreicht hatten (ein schwieriges Unterfangen, denn es wurde mit wenigen Prozenten gearbeitet), kam der zweite Schritt. Das Zeug wurde in meine frisch gewaschenen Haare quasi reingeprügelt. Zumindest fühlte ich mich so, denn das Haar wurde massiv gezogen, geknetet or whatever. Ich fühlte mich im Nachhinein wie ein gerupftes Huhn. Meine Kopfhaut brannte, mein Schädel dröhnte & meine Haarstruktur schrie leise auf. Aber was tut man nicht alles für leicht strapaziertes Haar? Immerhin hörte ich die Friseurin in Dauerschleife sagen: "Ich muss alle Haare erwischen, denn nur so kann das bestmögliche Ergebnis erzielt werden & Du wirst staunen, wie toll sich Deine Haare bald anfühlen werden!" Nicht, dass sich meine Haare vorher schlecht angefühlt hätten, doch ich wollte ihnen händeringend etwas Gutes tun. Schließlich propagiert das ganze Internet frenetisch die synergetischen Effekte des Must Haves Olaplex. Also muss man doch davon profitieren können oder etwa nicht?

 

Olaplex lässt Haare brechen

 

Um genau zu sein ist vier Wochen nach der Behandlung das Gegenteil der Fall. Nach kürzester Zeit bemerkte ich Veränderungen, im negativen Sinne. Während sich meine Haare vor der Olaplex Tortur herrlich weich & geschmeidig anfühlten, ja einen echt tollen Glanz hatten, wirkten sie wenige Tage später spröde & stumpf. Genau DAS, was ich eben nicht mehr haben wollte. Seit Monaten arbeite ich daraufhin, dass meine Haare gesund aussehen und dann tue ich etwas, dass der Haarstruktur augenscheinlich gut tun soll & erreiche das Gegenteil. Frustration machte sich breit. Die beiden Bilder, die Ihr hier seht, sind direkt nach der Olaplex Behandlung entstanden. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich das Haar erst einmal gewaschen & frisiert. Mittlerweile sehen meine Haare zwar immer noch gut aus, doch bemerke ich immer häufiger, dass sie brechen. Sie brechen!! Und zwar ab und das nicht zu knapp. Soetwas hatte ich ungelogen noch nie. Vielleicht ist mal die ein oder andere Spitze abgebrochen, aber wir sprechen hier von 6-8cm langen Haarstücken, die sich überall auf meinem Rücken widerfinden. Langsam wird mir Angst & Bange. Ich ergreife Sofortmaßnahmen & (über) pflege mein langes Haar - so gut es geht.

 

Durchforstet man das Netz, wird man mit etwas Geduld schnell auf ähnliche Beiträge aufmerksam. Inzwischen berichten diverse Mädels von Haarbruch nach Olaplex Behandlung. Denn entgegen dem, was einem der Friseur süffisant ins Ohr säuselt, muss man die Behandlung kontinuierlich fortführen, um genau dieses Problem zu vermeiden. Lässt man die Olaplex Behandlung nur einmal durchführen, kann es passieren, dass die gekitteten Disulfidbrücken erneut auf,- und infolgedessen abbrechen. Ich bin geschockt. Komisch, dass das mit keiner Silbe erwähnt wird. Um ehrlich zu sein, weiß ich jetzt gar nicht so genau, wie ich mich verhalten soll?! Ich möchte diese Anwendung auf jeden Fall kein zweites Mal durchführen lassen. Ich möchte aber auch keinen weiteren Haarbruch riskieren. Vermutlich werde ich es in gewohnter Manier mit meinen Ölen versuchen. Das Olivenöl werde ich auch weiterhin meiner Haarkur zugeben und das Kokosöl arbeite ich an Tagen, an denen ich ohnehin nicht vorhabe das Haus zu verlassen, ins strapazierte Haar ein. Vielleicht bestelle ich mir mal noch ein Keratin Shampoo, denn auch Keratin hat die Eigenschaft eine strapazierte Haarstruktur zu stärken. Ich werde Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten. Zumindest wisst Ihr jetzt:

 

 

Mit Olaplex bin ich alles andere als zufrieden :-(

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Pony (Sonntag, 18 März 2018 10:01)

    Liebe Leidensgenossin,
    Mir ist leider das gleiche passiert! Meine Haare waren vor rund einem Jahr wunderschöne lang. Aber durch Sonne und Strähnchen etc halt auch mit der Zeit strapaziert und trocken. Deshalb suchte ich nach einer intensiven Aufbaukur - ähnlich einer keratin Behandlung. Und meine Coiffeurin riet mir zu Olaplex - ohne Farbe, einfach zum Aufbauen der Haare und mit der Nr 3 für zu Hause, damit ich mir das Schneiden ersparen kann. Ich habs gemacht und zwei Wochen später begann es; meine Haare brachen ab. Langsam und stetig. Aber ich machte weiter und verwendete alle 1 bis 2 Wochen die Nr 3 in der Hoffnung, dass meine Haare endlich gesund werden. Nachdem es nie besser wurde und ich gezwungen war, die noch verbliebenen einzelnen langen Haar Passagen abzuschneiden, weil der abgebrochene Rest einfach ganz übel ausgesehen hatte, steh ich nun da - mit Kinnlangen Haaren. Deshalb begann ich nun zu googeln und bin auf deinen Blog gestossen und erschrocken, als ich deinen Eintrag gelesen habe! Ich fühle mich echt verarscht und bin sehr enttäuscht. Da suchte ich eine Möglichkeit meine langen und ja sehr geliebten Haare zu pflegen und steh nun da mit 30cm kürzeren Haaren und könnte nur noch heulen.
    Liebe Grüsse, deine Leidensgenossin

  • #2

    Franny (Montag, 19 März 2018 11:33)

    OMG, Du Arme!!!

    Es tut mir soooo leid für Dich, dass Du für diesen gehypten Scheiß tatsächlich Deine wunderschönen, langen Haare lassen musstet. Ganz ehrlich?! Eigentlich ist das Körperverletzung und sollte zur Anzeige gebracht werden -.-

    Mich macht diese Thematik auch nach wie vor dermaßen wütend, dass ich kein Blatt vor den Mund nehme und eindringlich davor warnen möchte, diesen chemischen Mist anzuwenden. Ich glaube Olaplex ist die Beauty Lüge der 2010er Jahre. Ich bemerke inzwischen alleine an der Keyword Suche, dass dies keine Einzelfälle sind. Es wird sehr häufig nach "Olaplex Haare brechen ab" gesucht...

    Ich kann nur jedem eindringlich raten sich im Vorfeld genau zu informieren, damit es nicht noch mehr geschädigte Frauen gibt. Das Zeug sollte echt verboten werden. Ich hatte im letzten Herbst im Übrigen auch über eine Keratin Behandlung nachgedacht. Hätten wir das lieber mal getan. Keratin ist ein Grundbaustein für´s Haar. Wir hätten uns definitiv eine Menge Ärger & viele Tränen erspart. Meine Haare sind zwar besser geworden, aber sie brechen noch immer ab! Das ist so krass, im meinem ganzen Leben hatte ich noch nie Haarbruch und jetzt das! Ich hasse Olaplex!!

    Danke für Deinen aufschlussreichen Erfahrungsbericht. Sei ganz lieb gedrückt

    -Franny-

  • #3

    Luna (Dienstag, 24 April 2018 18:43)

    Liebe Fanny,
    haben sich Deine Haare mittlerweile wieder ein bisschen erholt?
    Welche Maßnahmen hast du noch ergriffen?
    Meine Freundin ist gerade in einer ähnlichen Situation...:(
    LG

  • #4

    Franny (Mittwoch, 25 April 2018 12:53)

    Liebe Luna

    Das tut mir sehr leid für Deine Freundin, weil ich weiß, wie schlimm diese Erkenntnis für eine Frau ist. Meine Haare haben sich inzwischen wieder erholt, trotzdem habe ich hin & wieder brüchige Stellen. Zwar nicht mehr ganz so schlimm, wie nach der Olaplex Tortur, aber durchaus noch vorhanden :-(

    Ich gehe wieder den normalen Dingen nach. Färbe nur noch den Ansatz, lasse regelmäßig Spitzen schneiden & mache meine eigens kreierten Haarkuren rein (meistens eine günstige Haarkur aus dem Supermarkt, die ich dann mit Olivenöl oder Kokosöl mische & länger einwirken lasse). Zwischendurch benutze ich auch ab & an die Power Shots von L´oreal mit Keratin, was ebenfalls für den Aufbau der Haarstruktur gut sein soll.

    Ansonsten bleibt einem nichts anderes übrig als geduldig zu sein. Ich für meinen Teil habe mir jedenfalls geschworen, dieses Olaplex Experiment nie wieder zu wagen. Der allergrößte Scheiß ist das. Hätte man das doch nur im Vorfeld gewusst.

    Hoffentlich geht es den Haaren Deiner Freundin bald wieder besser, ich drücke die Daumen :-)

    LG, Franny

  • #5

    Sandra (Donnerstag, 24 Mai 2018 09:29)

    Hallo zusammen,

    Ich habe dasselbe Problem. Man zahlt so viel.....und die Haaren gehen einfach kaputter als sonst!!!!
    Meine Frage an euch, da ich nicht weiss was ich machen soll..
    Ich habe das Gefühl meine Friseurin zu fragen bringt eh nix, denn sie wird sowieso abstreiten, dass es am Olaplex liegt.

    Benutzt ihr weiterhin Olaplex Nr. 3? Ich weiss nicht ob es besser ist einfach damit aufzuhören oder ob es schlimmer wird wenn man es nicht mehr benutzt.

    Vielen Dank!

    Liebe Grüsse
    Sandra

  • #6

    Hot Port Life & Style (Freitag, 25 Mai 2018 09:35)

    Liebe Sandra,

    also ich sage Dir ganz ehrlich: "Ich habe sofort damit aufgehört" Nie, nie wieder würde ich diesen Mist in Betracht ziehen. Olaplex ist für mich persönlich ein Produkt, das mehr Schein als Sein ist. Warum es derart hochgelobt wird, kann ich echt nicht nachvollziehen.

    Seit dieser Erfahrung ist natürlich einiges an Zeit ins Land gezogen. Viele Zentimeter meiner Haare wurden eliminiert. Aber inzwischen kann ich sagen, dass es meinen Haaren wieder besser geht. Ich mache regelmäßig Kuren (mit beigemischtem Oliven,- oder Kokosöl), verwende Produkte mit Keratin (aber vorsichtig, denn auch das kann im Übermaß zu Haarbruch führen) & pflege sie auch sonst so gut es geht. Lass bitte die Finger von diesem Olaplex Scheiß.

    Im Prinzip kann man das mit einer extrem süchtig machenden Droge vergleichen (Heroin oder Crystal Meth):

    "Einmal genommen, muss man es immer wieder anwenden, sonst passiert eben das, was wir alle erlebt haben" Und das sagt einem niemand im Vorfeld. Für mich ein Ding der Unmöglichkeit, weswegen auch klar ist, dass ich in Zukunft die Finger von diesem Scheiß lassen werde ;-)

    LG, Franny

  • #7

    JustSaying (Sonntag, 03 Juni 2018 08:43)

    Hallo, habe fast das gleiche problem und zusätzlich noch ein anderes was mit Olaplex im Zusammenhang steht. Habe im April meine Haar Blondieren lassen mit Olaplex, mit gesundem Haar. Jetzt im Juni sind meine Haare zwar nicht abgebrochen aber etwas rauer geworden, sehen auch leider nicht mehr so gepflegt aus. Habe jetzt das Problem das Olaplex bei mir immer noch wirkt und verhindert das ich mir die Haare bunt färben kann mit Directions, auch nach 2 Stunden einwirken auf fast weißem Haar wäscht sich komplett raus.

  • #8

    Hot Port Life & Style (Dienstag, 05 Juni 2018 00:19)

    Huhu

    Es könnte natürlich auch sein, dass die Farbpigmente generell nicht mehr eingelagert werden können, da dem Haar alles entzogen wurde. Bin kein Friseur und kenne mich mit dem Thema auch nur wenig aus, aber meine Freundin wollte mir (lange vor Olaplex) mal Strähnchen machen und da hat mein Haar die Farbe ebenfalls nicht angenommen -.-

    Viele Grüße
    Franny

Social Media Icons zur Verbindung mit Hot Port Life & Style
Bloglovin Account Social Media Icon
Social Media Instagram Account Icon
Blog Connect Account Social Media Icon

Pinterest Account Social Media Icon
Soundcloud Account Social Media Icon
RSS Feed Social Media Icon

Suche | Suchfunktion für meinen Lifestyle Blog
Letzte Artikel | Wichtige Beiträge zu Outfits & den neuesten Trends im Überblick
Letzte Tweets | Auch bei Twitter total aktiv
Impressionen | Wenn auf dem Blog gerade nichts läuft, schau doch mal bei Instagram vorbei
Lets connect | Noch mehr Verbindungen zwischen Hot Port Life & Style und den sozialen Netzwerken

View my Flipboard Magazine.

Fashion Favorites | Meine modischen Highlights im Überblick