· 

Olaplex - Das Fazit nach einem Jahr!

Vor knapp einem Jahr habe ich es getan: Ich habe das Experiment Olaplex gewagt und es bitterlich bereut. Es dauerte keine zwei Wochen, da wurde plötzlich massiver Haarbruch sichtbar und in mir stieg Panik auf. Wie es mir seitdem ergangen ist? Ein Fazit | hot-port.de | Style Blog aus Deutschland

 

Vor knapp einem Jahr habe ich es getan. Ich habe den Gang zum Friseur meines Vertrauens gewagt und erstmals in meinem Leben eine Olaplex Behandlung über mich ergehen lassen. Ein Vorhaben, das ich bitterlich bereuen sollte. Denn entgegen aller Behauptungen ist Olaplex mit Sicherheit kein Wundermittel und schon gar nicht das Mittel der allerersten Wahl. Heute, nach cirka einem Jahr, kann ich eine Bilanz ziehen, die sämtliche Olaplex Verfechter alt aussehen lässt. Noch immer erreichen mich Zuschriften & Kommentare unter meinem Warum ich mit Olaplex nicht zufrieden bin Artikel, womit ich vor Beginn der Olaplex Behandlung niemals gerechnet hätte. Dass das Thema Haaraufbau durch Olaplex derart hohe Wellen schlägt und eine regelrechte Eigendynamik entwickelt, damit hätte ich vor elf Monaten sicher nicht gerechnet. Als ich mir seinerzeit den Frust nach einer misslungenen Haarbehandlung von der Seele schrieb, hätte ich niemals zu träumen gewagt, dass ich nicht die Einzige in diesem Universum bin. Doch die monatlichen Suchanfragen sprechen Bände...

 

Olaplex lässt Haare brechen

 

Man mag es kaum glauben, aber das ist die Top Suchanfrage, worüber jeden Monat zig geschädigte Frauen auf meinen Blog kommen. Frauen, die in Olaplex einen Hoffnungsschimmer sehen. Frauen, die sich & ihrem Wohlbefinden etwas Gutes tun wollen. Frauen, die ihre Haarstruktur nachhaltig verbessern möchten. Frauen, die Vertrauen in eine Sache haben, die im Endeffekt auf ganzer Linie maßlos enttäuscht. Ich muss Euch ehrlich gestehen froh zu sein, den Olaplex Absprung rechtzeitig geschafft zu haben, denn sonst könnte ich heute vermutlich nicht so fröhlich in die Kamera lächeln. Und das, obwohl ich mit meinen Haaren bei Weitem noch nicht zufrieden bin. Es war ein harter, steiniger Weg: Das kann ich Euch sagen. Nachdem ich das Olaplex Desaster seinerzeit über mich ergehen lassen habe, ließ es keine zwei Wochen auf sich warten und ich hatte das Gefühl, meine Haare in die Tonne kloppen zu können. Plötzlich rieselte es & garantiert kein Schnee. Meine Haare brachen nach und nach immer mehr ab. Ich konnte mir einfach nicht erklären, wieso dieses Hightech System, von dem alle in den höchsten Tönen sprachen, meine einst gesunden Haare so massiv brechen ließ. Aber es musste daran liegen soviel stand fest. Sofort brach ich alle Zelte ab. Normalerweise wird einem nach der Olaplex Behandlung geraten, nach drei Wochen einen Folgetermin wahrzunehmen. Angesichts der Tatsache, dass meine Haare aber eher dem eines gerupften Huhnes gleichkamen, verzichtete ich dankend darauf.

 

Vor knapp einem Jahr habe ich es getan: Ich habe das Experiment Olaplex gewagt und es bitterlich bereut. Es dauerte keine zwei Wochen, da wurde plötzlich massiver Haarbruch sichtbar und in mir stieg Panik auf. Wie es mir seitdem ergangen ist? Ein Fazit | hot-port.de | Style Blog aus Deutschland

 

Das Fazit nach einem Jahr

 

Obwohl ich meine Haare kein zweites Mal dieser Olaplex Tortur unterzogen habe, bin ich nach knapp einem Jahr noch immer nicht zufrieden. Was habe ich nicht alles an Pflege ausprobiert?! Ständigem Splissschnitt inklusive. Funktioniert hat nur die Hälfte. Mein Fazit nach knapp einem Jahr? Ich habe nach wie vor mit massivem Haarausfall zu kämpfen & auch den Haarbruch werde ich irgendwie nicht los. Im Großen & Ganzen kann ich mich mit meiner Frisur zwar glücklich schätzen, aber so richtig zufrieden bin ich trotzdem nicht. Vom einstigen Dauerglanz, den meine Haare damals rund um die Uhr versprühten, ist nicht mehr viel über. In erster Linie sind sie (gefühlt) jeden Tag stumpf & trocken. Natürlich kann das jetzt auch meiner Vorgeschichte geschuldet sein, das möchte ich gar nicht bestreiten. Trotzdem bin ich der Meinung, dass sich meine Haarstruktur nachhaltig verändert hat und das mit Sicherheit nicht zum Positiven. Solltet Ihr also in Erwägung ziehen, Eure Haare mit dem Hightech System Olaplex behandeln zu lassen, würde ich mir das im Vorfeld gut überlegen. Gesundes, langes Haar ist eine Mammutaufgabe, die durch den einmaligen Einsatz von Olaplex binnen weniger Momente zerstört werden kann. Ob es das schlussendlich wert ist, sollte jeder für sich selbst entscheiden. Ich für meinen Teil kann nur eindringlich davor warnen :-)

 

Xoxo Eure

Kommentar schreiben

Kommentare: 29
  • #1

    Janine (Donnerstag, 13 September 2018 15:43)

    Also ich verwende Olaplex schon länger ohne Haarefärben und bei mir bricht nichts ab. Nun die Frage ob es an der Kombination Färben/Olaplex liegt? Meine Haare sind durchs Färben kaputt gegangen und besser seit ich nicht mehr Färbe soviel steht fest.

  • #2

    Hot Port Life & Style (Donnerstag, 13 September 2018 19:45)

    Meine Haare sind durch´s Färben nie kaputt gegangen, weil ich immer nur den Ansatz gefärbt hatte. Erst das Experiment Olaplex hat es im wahrsten Sinne des Wortes "rieseln" lassen. Wahrscheinlich hast Du einfach nur Glück. Dass es kein Zufall mehr ist, beweisen die Suchanfragen ;-)

    Immer häufiger melden sich Mädels zu Wort die Ähnliches erlebt haben! Im Übrigen schreibst Du ja auch, dass Du Olaplex für Zuhause verwendest (Hair Perfector), das kann man nicht mit dieser Chemiekeule vergleichen, die beim eigentlichen Haarefärben beigemischt wird

    Lieben Gruß
    Franny

  • #3

    Michalina (Sonntag, 04 November 2018 15:48)

    Hallo Franny,
    es lässt sich ganz einfach erklären. Schaue bitte auf deine Haarwasch- und Pflegeprodukte, ob sie Keratin enthalten. Olaplex stärkt die Haare von innen. Keratin von außen. Und was passiert, wenn man etwas bewegliches wie Stahl härten möchte? Richtig, die Haare brechen. Ich lasse mir nun seit 2 Jahren Strähnchen mit Olaplex verpassen. Allerdings hatte mich mein Friseur glücklicherweise aufgeklärt. Also Finger weg vom Keratin, so lange die Olapex gefärbten Haare noch nicht rausgewachsen sind und am besten den Friseur wechseln!
    Gruß Michalina

  • #4

    Katie Barnes (Sonntag, 17 Februar 2019 14:18)

    Liebe Fanny,

    wie hast du das mit dem Färben angestellt? Da ich die Olaplex-Tortur auch hinter mir habe - mit demselben Ergebnis - würde mich interessieren, wie ich nun blondiere... Ist in den Mitteln nicht auch überall Keratin etc?

    Lg,
    Katie

  • #5

    monica (Montag, 20 Mai 2019 23:18)

    hi fran, diesselbe erfahrung hier, aus stuttgart - man sollte friseure für informationsmangel verklagen. es sind dauerhafte schäden ohne möglichkeit der nachbesserung wirksam. keine erklärung über chemie, wirkung, konsequenzen - als wäre man unmündig unwissend ungebildete dumme kundin, unglaublich - das nennt sich #klassik-fuer-haare in stuttgart. habt ihr es schon mit keratinpflege nachträglich versucht? gibt es erfahrungswerte? LG monica

  • #6

    Bente (Montag, 18 November 2019 13:50)

    Finde deine Erfahrung mit Olaplex echt erstaunlich und ist auch die erste schlechte Erfahrung die jemals gehört/gelesen hab.
    Bei mir ist es genau umgekehrt. Meine Haare waren glanzlos und rau und sind schnell gebrochen. Seit ich Olaplex verwende strahlen sie wieder.
    Ich habe sie erst mit Olaplex blondiert und nach ein paar Monaten ein Treatment beim Friseur gemacht, ganz ohne zupfen und ziehen. Das Ergebnis war super. Seit fast 2 Monaten verwendet ich auch die Produkte für Zuhause, sprich Olaplex 3, 4, 5 und seit 2 Wochen auch Nummer 6. Meine Haare waren noch nie so gepflegt und glänzend. Sie sehen aus wie Seide.
    Ich hab vorher schon einige andere Treatments und Shampoos, Kuren, Öltinkturen usw. ausprobiert, aber nichts hat so geholfen wie Olaplex.
    Schätze mal so macht jeder seine Eigenen Erfahrungen damit.
    Tut mir natürlich echt leid dass es für deine Haare anscheinend genau das falsche war und ich hoffe das die Schäden schnell rauswachsen und deine "neuen" Haare gesund bleiben.

  • #7

    Hot Port Life & Style (Montag, 18 November 2019 14:10)


    Hallo Bente

    Vielen Dank für Deinen netten Kommentar. Genau genommen bin ich leider nicht die Einzige, sondern eine von Vielen, die diese durch & durch schlechten Erfahrungen gemacht hat. Ich wundere mich eher darüber, dass es endlich einmal ein positives Ergebnis gibt...das hier ist ja nur mein Fazit Beitrag nach über einem Jahr. Die wirklichen Olaplex Leidensgeschichten liest Du in meinem ersten Beitrag und das sind (leider) tatsächlich nicht wenige :-(

    Lieben Gruß
    Franny

  • #8

    Unbekannt (Sonntag, 05 Januar 2020 00:39)

    Hallo.
    Ich bin sehr dankbar, dass ich auf diesen Beitrag gestoßen bin. Mir hat Olaplex auch NICHT geholfen obwohl ich mich zuvor so darauf gefreut habe und dachte, das wäre die Lösung. Ich war wirklich entsetzt als ich bei mir Haarbruch (10 cm!) feststellen musste. Ich werde mich jetzt weiterhin darüber schlau machen und hoffe einfach, dass es meinen Haaren bald wieder gut geht.

    LG

  • #9

    Tina (Freitag, 17 Januar 2020 11:24)

    Hallo, ich muss jetzt auch mal meinen Senf dazugeben, weil ich derzeit auch Olaplex verwende. Ich habe von Natur aus seeeehr trockene, feine Haare und da ich sie beim Styling jeden Tag einer Tortur unterziehe (Glätteisen usw)., sind sie mir abgebrochen. Sieht natürlich nicht schick aus, aber mit Olaplex wirds besser. Was wirklich wichtig ist, das Thema hatte ich erst mit ner Freundin, die mich darauf aufmerksam gemacht hat (sie hat die Info von nem Friseur), dass man Olaplex wirklich mit nichts mischen darf. Auf keinen Fall mit einer Linie von Kerastase, die Keratin enthält o.ä. , dann brechen die Haare nämlich ab.
    Ich denke, dass den Fehler viele machen, die hier schreien, dass Olaplex ihre Haare kaputt gemacht hat! Es ist nicht das Produkt, sondern einfach die falsche Anwendung! Bitte informiert euch vorher!

  • #10

    Nicole (Montag, 27 Januar 2020 11:36)

    Hi Franny,

    wie sieht es zwischenzeitlich mit deinen Haaren nach dem Desaster aus? Hat das abbrechen mittlerweile aufgehört?

    Ich habe im September 2019 bei meinem ehemaligen Friseur Olaplex genutzt, dazu Zuhause mit No. 3 "gepflegt". Dann lag ich einige Zeit im KKH, konnte nicht zum Friseur zur Weiterbehandlung und schon ging das Drama los.
    Seitdem brechen die Haare ab, es wird von Woche zu Woche schlimmer. Seit Anfang Dezember ist es katastrophal, bei jedem waschen habe ich Haarstücke in Längen von 1cm, 5cm oder gar über 20cm in der Hand. Die Haare brechen oft über dem Ansatz weg, mein schöner langer Pony ist mittlerweile Geschichte. Ich sehe schon aus wie ein gerupftes Huhn.

    Meine Haare sind sehr lang, gingen vor der Behandlung bis zum Po. Sie sind sehr fein und dünn, Naturlocken habe ich auch noch. Aber die sind seit der Behandlung auch fast komplett weg und die Länge hat sich bis auf die Schulterblätter verkürzt, vom ausdünnen ganz zu schweigen.

    Ich hatte auch eine Mail bezüglich Infos, wie lange es im Haar verbleibt, an Olaplex geschrieben. Jedoch gab es darauf keinerlei Reaktion. Hat sich eigentlich mal jemand an den Verbraucherschutz oder dergleichen gewandt? Im Netz findet man rein gar nichts dazu. Mein Friseur wäscht seine Hände natürlich in Unschuld und will von nix was wissen.

    Ich bin so langsam echt fertig mit den Nerven, da das abbrechen immer schlimmer wird und auch verschiedene Friseure keinerlei Rat wissen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

  • #11

    Hot Port Life & Style (Montag, 27 Januar 2020 23:50)


    Liebe Nicole,

    ich habe mir schon gedacht, dass ich jetzt bald mal wieder ein drittes Fazit bringen müsste ;-) Leider kann ich aktuell keine Bilder machen (brauch dringend eine neue Cam), weswegen das Ganze leider auf sich warten lässt! Aber ich bemühe mich, Euch so zeitnah wie nur möglich ein Upgrade zu bringen.

    Aktuell ist es so, dass meine Haare *toi toi toi* wieder richtig schön sind. Sie brechen gar nicht mehr ab und sehen inzwischen wirdklich wieder volumös und gesund aus. Aber leider war das eben auch ein steiniger Weg, der nach 2,5 Jahren auch wirklich endlich mal sein muss(te)...

    Bitte verzweifelt nicht und glaubt daran, dass es eines Tages wieder besser wird!
    Bald kommt Nachschub - versprochen :-)

    Eure Franny

  • #12

    Hot Port Life & Style (Montag, 27 Januar 2020 23:57)


    Ach so: Bezüglich Naturlocken kann ich Dir das Instagram Profil einer Bekannten empfehlen, da ich mich mit der Pflege von Naturlocken leider nicht auskenne...sie gibt da sehr gute Tipps, wie man seine Naturlocken wieder in den Griff bekommt

    --> https://www.instagram.com/joy.curls/

    Viel Glück

  • #13

    Lilly (Donnerstag, 30 Januar 2020 23:21)

    Liebe Fran,
    schade, dass du nicht auf die Beträge eingeht in denen darauf hingewiesen wird Olaplex nicht mit Keratin haltigen Produkten zu kombinieren. Es wäre schön gut zu wissen, ob du das viell. getan hast und das evt. wirklich die Erklärung ist.
    Ich würde meine Haare gerne mit Olaplex behandeln, bin jetzt aber doppelt verunsichert.
    Liebe Grüße

  • #14

    Hot Port Life & Style (Donnerstag, 30 Januar 2020 23:25)


    Hallo Lilly

    Doch klar gehe ich auf die Beiträge ein und Nein, ich habe nie Keratin verwendet! Im Gegenteil: Mir war immer extrem wichtig, dass meine geschundenen Haare viel Feuchtigkeit abbekommen und trotzdem sind sie massiv gebrochen! Ihr müsst bitte auch begreifen, dass Olaplex der letzte Chemie-Dreck ist. Keratin hin oder her. Aber wie schon erwähnt, habe ich das nicht benutzt!

    Viele Grüße
    Franny

  • #15

    Hot Port Life & Style (Donnerstag, 30 Januar 2020 23:31)


    Warum möchtest Du es denn unbedingt machen? Ich kann Dir wirklich nur eindringlich davon abraten, Du wirst es sicherlich bereuen! Ich weiß nicht wie der Zustand Deiner Haare ist, aber das bekommt man alles wieder hin - versprochen ;-)

    Mir hat es wahnsinnig gut geholfen auf Naturprodukte zu wechseln. Ich benutze am liebsten Santé. Seitdem fühlt sich meine Kopfhaut auch nicht mehr so gereizt an und ich achte darauf, dass mein Körper gut mit Mikronährstoffen versorgt ist. Eisen, Zink, Magnesium usw.

    Überleg Dir das bitte gut!

    Lieben Gruß & Gute Nacht :-)

  • #16

    Kathi (Samstag, 29 Februar 2020 08:33)

    Liebe Franny,
    wie hast Du Deine Haare in der Erholungsphase gestylt?
    Eher ohne viel Hitzeeinwirkung?

    Danke & liebe Grüße
    Kathi

  • #17

    Hot Port Life & Style (Mittwoch, 04 März 2020 12:15)


    Liebe Kathi

    Vielen Dank für Deine Rückmeldung. Ich habe damals weitestgehend versucht auf Hitze zu verzichten und lediglich an Wochenenden meine Haare mal geföhnt. Vielen Kuren gemacht und geschnitten, geschnitten, geschnitten ;-)

    Lieben Gruß
    Franny

  • #18

    Jana (Mittwoch, 25 März 2020 19:47)

    Hallo, auch ich habe genau das selbe Problem :(
    Und obwohl ich Produkte OHNE Kreatin nutze, sogar mittlerweile die Olaplex Produkte zum waschen, habe ich unglaublichen Haarausfall

  • #19

    Carina (Donnerstag, 30 April 2020 23:37)

    Hallo,
    mir geht es auch so. Seit Olaplex brechen die Haare extrem. Ich nutze das Shampoo und den Conditioner zuhause. Doch wie setze ich das Zeugs ab? Wird es dann noch schlimmer?ich bin verzweifelt, aber mein Friseur nimmt mich anscheinend nicht ernst. Erklärt mir, es wäre normal oder es seien neue Haare.
    Kann ich es einfach absetzen und Drogerieprodukte nutzen? Worauf muss ich achten?
    Liebe Grüße

  • #20

    Got-blond (Mittwoch, 13 Mai 2020 23:38)

    Hey,
    Dieser Beitrag ist relativ alt. Aber ich würde gern etwas sagen. Ich habe mir meine Haare vor etwa 6 Monaten blondieren lassen, aber nicht mit Olaplex, sondern mit Wellaplex. Und tatsächlich hat das ganz gut funktioniert. :)
    Ein paar spitzen brechen mal, aber sie sind nicht strohig und nicht spröde.


    Ist für zuhause relativ teuer und beim Friseur erst recht, aber es lohnt sich. Und selbst Friseure haben bessere Erfahrungen mit Wellaplex gesammelt, als mit Olaplex, da Olaplex die Haare so hart macht.

  • #21

    Maren (Montag, 08 Juni 2020 22:09)

    Hallo in die Runde,

    Olaplex hat bei mir die Haare komplett zerstört. Die gesamte Struktur war nur noch rau, so dass ich meine ehemals schönen, glänzenden Locken nicht einmal mehr anfassen konnte. Ich hatte Angst vorm Haarewaschen. Das war Anfang 2017. Es hat über drei Jahre gedauert, bis ich die Haare wieder einigermaßen in den Griff bekommen habe. Es gab Foren in Amerika, da bin ich bei intensiver Recherche auf die gleichen Erfahrungen gestoßen. Olaplex und die Firma New Flag, die das Zeug (genau das ist es) hier in Deutschland vertreibt, reden alles schön. Haarprodukte müssen nur sehr sehr wenig Tests durchlaufen, bis sie hier in D. auf den Markt kommen dürfen, ich bin durch alle Instanzen gegangen und war am Ende nur frustriert. Selbst mein eigener Friseur berichtete nach einiger Zeit von Kundinnen, die auf Olaplex ähnlich negativ reagieren. Ich kann nur sagen: Hands off. So richtig wie früher sind meine Haare nie wieder geworden. Das Zeug ist der Teufel und glücklicherweise nimmt der Hype langsam ab.

  • #22

    Kerstin Leuenberger (Donnerstag, 18 Juni 2020 15:11)

    So - auch ich muss hier meinen Ärger über Olaplex ablassen. Ich hatte bis Montag lange glatte Haare bis etwa Mitte Rücken. Die sind jetzt abgeschnitten auf Schulterlänge.
    Ende April hat mir eine Coiffeuse Olaplex als super Haarmaske verkauft. Da isch schon seit Jahren in diesem Coiffuresalon meinen Ansatz braun färben lasse habe ich nicht gross nachgefragt was das ist. Ich dachte für diesen Preis muss das ja eine super Haarmaske sein. Für meine Haare nur das Beste.!Sie wusste ja, dass ich bis anhin immer die Nashi Maske hatte (weil sie aber diese nicht vor Ort hatte hat sie mir Olaplex empfohlen). Ohne jegliche Aufklärung, dass das Zeugs hoch chemisch ist. Bei Phase 1 der Behandlung dämmerte es mir dann, fühlte es sich doch auf der Kopfhaut an, wie eine Dauerwelle in den 80er Jahren. Aber schon zu spät... Kaum hatte ich die Haare Zuhause das erste Mal gewaschen, waren diese total strohig und das erste Mal in meinem Leben brüchig. Auch habe ich massiven Haarausfall seit dann (schon kleine kahle Stellen oberhalb des rechten Ohrs). Die Coiffeuse streitet natürlich alles ab und sagt diese alles könne nicht von Olaplex sein. Mein Blut wurde auf alles mögliche getetstet und einen Hormontest habe ich auch gemacht - alles i.O. Als ich dann nach Olaplex, vor ca. 2 Wochen, wieder den Ansatz färben liess (natürlich ohne Olaplex) haben die Haare dort am Ansatz die gewohnte Farbmischung viel intensiver angenommen. Also der Ansatz ist jetzt zu dunkel... und das restliche Haar wo die Intensivkur drauf war schimmert jetzt grünlich. Fazit: Meine Haare sind versaut. Ich bin unendlich enttäuscht - mit 55 Jahren wachsen die Haare auch nicht mehr nach wie mit 20 Jahren.

  • #23

    Jenni (Montag, 06 Juli 2020)

    Ich kann das wirklich unterschreiben. Hatte lange blonde kräftige Haare. Habe auch eine Olaplex Wunderbehandlung bekommen. Und meine dicken Haarenden verabschiedeten sich nach und nach. Es ist jetzt 1,5 Jahre her und immer noch brechen sie ab, sind im Nacken und Deckhaar sogar ganz abgebrochen, sozusagen einmal rundherum. Ich trage so gut wie keine Zöpfe, meistens lasse ich sie offen um sie zu schonen. Ich wünschte ich könnte diesen Tag rückgängig machen. Ich bereue ihn so sehr. Alte Fotos zu sehen mit meinen Haaren fällt mir schwer. Denn bis diese rausgewachsen sind... Bei 1cm im Monat und spitzen die nur brechen... Ciao. Kann auch nur davon abraten.

  • #24

    Hot Port Life & Style (Dienstag, 07 Juli 2020 13:44)


    Liebe Jenni

    Oh Gott, Du Arme :-(( Das ist wirklich tausendfache Körperverletzung und dieser Scheiß Konzern sollte eigentlich auf Schmerzensgelder in Millionenhöhe verklagt werden

  • #25

    Caro W. (Mittwoch, 08 Juli 2020 18:37)

    Hallo, danke fuer deinen Eintrag. Wie hast du Plaplex abgesetzt? Also nach wie vielen Tagen/Wochen hast du wieder Keratin-und Protein Shampoo benutzt? LG Cato

  • #26

    Hot Port Life & Style (Freitag, 10 Juli 2020 16:39)


    Hi

    Ich benutze ausschließlich Feuchtigkeitsshampoo. Und diese Olaplex Scheiße wurde bei mir nur beim Friseur angewandt

    Viele Grüße
    Franny

  • #27

    Yvonne P. (Sonntag, 06 September 2020 00:02)

    Ich habe leider auch schlechte Erfahrungen mit Olaplex gemacht. Vor zwei Monaten habe ich mein ca 60-70 cm langes, gesundes, feines, dunkelblondes Naturhaar (seit 5 Jahren keine chemische Behandlung, sehr wenig Glätteisen, Styling, Hitze etc.) 15 cm kürzen und mit Olaplex blondieren lassen (Balayage Technik). Jetzt der Hammer: Obwohl meine Haare nur minimal heller wurden (Freunde haben es teilweise nicht mal bemerkt!), sind sie in ihrer gesamten Struktur massiv schlechter geworden, hängen runter, lassen sich nicht frisieren, sind sogar stumpf ( nix mit Glanz) und frisselig dabei fühlen sie sich auch noch extrem trocken an (als hätte ich zuviel Trockenshampoo benutzt). Außerdem werden sie immer schwächer und in den Spitzen dünner, deshalb befürchte ich, dass es Haarbruch ist. Sie kletten auch so komisch zusammen, ich komme mit den Fingern nicht mehr durch ohne hängen zu bleiben, auch direkt nach dem Bürsten (das war vorher alles nicht so). Jetzt habe ich mir sogar noch die teuren Olaplex-Produkte für zuhause besorgt - alles ohne Erfolg.

    Ich könnte nur noch heulen, vor allem habe ich mich vorher informiert und immer nur positive Berichte gefunden. Deshalb habe ich auch gedacht, dass mein Friseur einen Anwendungsfehler gmacht hat, was natürlich nicht beweisbar ist und abgestritten wird. Erst jetzt sehe ich, dass es anderen auch so geht.

    Übrigens hatte ich bis vor 10 Jahren regelmäßig blonde Stränchen machen lassen mit viel hellerem Ergebnis und meine Haare waren zwar etwas trocken, aber nicht ansatzweise so strohig wie im Moment.

    Also mein Ergebnis ist: Ich habe viel Geld bezahlt für minimale Farbänderung mit maxmalem Schaden. Sowas wünsche ich niemandem!

  • #28

    Nadine (Mittwoch, 23 September 2020 21:10)

    Liebe Franny,

    vielen Dank, dass du über das Thema Olaplex berichtest und damit eine Möglichkeit zum Austausch gibst.

    Zu meiner Situation: ich war im Mai beim Friseur und habe in die Haarlängen Olaplex bekommen (wie eine Haarmaske). Die Folge sind massiver Haarausfall und Haarbruch. Zudem scheint meine Kopfhaut auch aus dem Gleichgewicht geraten zu sein.
    Mein Friseur meint natürlich, dass das nicht von der Olaplex-Behandlung kommen kann. Daraufhin war ich bei mehreren Ärzten. Die Ärzte hatten nichts gefunden und so langsam hatte ich die Vermutung, dass es doch von der Olaplex-Behandlung kommen muss. Mittlerweile musste ich meine langen Haare leider bis zur Schulter abschneiden. Meine Haare fühlen sich strohig und trocken an. Zudem habe ich viel weniger Haare :(

    Ich habe auch leider noch nicht die richtige Haarpflege gefunden. Die Haare brechen weiterhin beim waschen ab. Mir grault es dadurch vor jedem waschen. Ich style meine Haare nicht mehr und traue mich auch nicht meinen Ansatz zu färben.

    Das Shampoo von Sante habe ich getestet. Die Haare brechen auch bei dem Shampoo ab. Allerdings etwas weniger. Ich weiß nicht, welche Haarmasken ich verwenden oder was ich zusätzlich noch machen kann.

    Ich bin mittlerweile echt verzweifelt und würde mich über Tipps bzgl. Shampoo und auch Pflege/Haarkur hier in dem Forum sehr freuen.

    Liebe Grüße
    Nadine

  • #29

    Hot Port Life & Style (Donnerstag, 24 September 2020 21:31)


    Liebe Nadine

    Es freut mich natürlich sehr, dass Ihr meinen Blog als alternative Anlaufstelle zum Austausch über Olaplex seht :-) Trotzdem muss ich ehrlich sagen, dass es immer noch genügend Leute gibt, die dieses Dreckszeug in den Himmel loben und mit Ausreden versuchen, den Fehler beim Kunden zu suchen und diejenigen zu diskreditieren (Beispiel: Keratin nach Olaplex-Anwendung)

    Es tut mir leid, dass Du mit Sante bisher keinen Erfolg hattest. Ich gehe einfach mal davon aus, dass Deine Kopfhaut sehr stark beansprucht wurde - wie es bei den Meisten der Fall gewesen ist. Da hilft nur eins: Geduld! Was mir persönlich sehr geholfen hat, waren Kuren auf Ölbasis, die ich zudem noch mit Oliven,- oder Arganöl versehen & in meine Kopfhaut einmassiert habe oder aber auch ein Basenbad. Basenbäder kann man ebenfalls in Drogeriemärkten kaufen ;-)

    Hier gilt jedoch zu beachten, dass man sehr lange baden muss (45 - 60min) und die Kopfhaut sollte im Wasser liegen, sonst kann diese nicht ausreichend entgiften bzw. den PH Wert wiederherstellen. Und danach, ganz wichtig: Ebenfalls eine Haarkur, denn das Basenbad macht das Haar sehr stumpf!

    Ansonsten könntest Du halt noch versuchen von innen heraus etwas zu tun: Zink, Eisen, Biotin, Kieselerde...halt all die Sachen einnehmen, die die Kopfhaut und das Haar mit lebensnotwendigen Mineralstoffen, Spurenelementen versorgen xD

    Mehr kann ich Dir gerade leider auch nicht raten. Aber "Kopf hoch" das wird schon wieder. Ich habe es auch geschafft :-)

    Lieben Gruß
    Franny <3

Willkommen auf Hot Port Life & Style

Franny Fine - Gründerin von Hot Port Life & Style

 

Hot Port Life & Style sowie das dazugehörige Pseudonym Franny Fine gilt es seit 2012 in den Weiten des digitalen Netzes zu entdecken. Auf Hot Port Life & Style findet Ihr individuelle Themen zu Mode, Lifestyle & Trends. Dabei lege ich mich jedoch primär nicht nur auf Mode & Style fest, sondern schaue gezielt nach Inspirationen, die jedem Anspruch gerecht werden. Ästhetik & Design liegen der Franny nämlich sehr am Herzen, weswegen sie sich im Jahr 2012 dazu entschieden hat, diesen Blog ins Leben zu rufen. Prall gefüllt mit ihrer persönlichen & manchmal durchaus verrückten Note, schreibt Franny sich regelmäßig den neuesten Gossip von der Seele.