· 

Digital Detox: Wenn das Handy krank macht!


Wir leben im Digitalsten aller Zeitalter. Selbst die Kleinsten wollen bereits im zarten Alter von 5 Jahren ein hippes Handy in ihren Händen halten. Doch ob das alles so positiv für die geistige Entwicklung ist, hinterfragen die Wenigsten! Ein Digital Detox kann deshalb wahre Wunder wirken | Hot Port Life & Style | Lifestyle Blog

 

Zugegeben: Ein Leben ohne Handy ist für die Meisten von uns unvorstellbar. Schnell die neuesten Mails checken, das Wetter für morgen abrufen oder sich die Zeit während des Arztbesuchs vertreiben, gehört für uns zu den alltäglichsten Dingen der Welt. Trotzdem kommt es in letzter Zeit häufiger vor, dass ich mir die Frage stelle, wie gesund das Ganze eigentlich ist? Wir leben im Digitalsten aller Zeitalter. Selbst die Kleinsten der Kleinen wollen bereits im zarten Alter von fünf Jahren ein hippes Smartphone in ihren Griffeln halten, doch ob das alles so positiv für die geistige Entwicklung ist, hinterfragen die Wenigsten. Schon oft habe ich darüber nachgedacht, mein Handy einfach in die nächste Ecke zu pfeffern und einen Digital Detox einzulegen. Wirklich geklappt hat es allerdings nie. Gerade als Blogger führt man ein Leben am Puls der Zeit. Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter! Jede Social Media App verlangt auf ihre Weise nach 24-Stunden Dauerbespaßung. Dass dieser Druck, ständig online sein & abliefern zu müssen, allerdings richtig krank machen kann, beweist gerade der prominente Fall Sophia Thiel. Ein Leben im Online Kosmos auf Kosten der eigenen Gesundheit sollte nicht das Erstrebenswerteste im Leben sein.

 

Strahlen machen krank!

Digital Detox für mehr Lebensqualität!

 

Wer 24/7 online sein möchte, wird früher oder später (be)merken, wie ausgebrannt man mit der Zeit ist. Nicht nur, dass man in hiesigen News Chats & Social Media Apps eine Hiobsbotschaft nach der anderen liest. Nein, auch die mitunter schlechte Körperhaltung bei Nutzung des Handys sowie eine aggressive Handystrahlung sorgen für den Burnout schlechthin. Was ich jahrelang als Humbug abtun wollte, wird mir in letzter Zeit immer mehr bewusst. Ein Handy macht auf Dauer krank. Allein die Tatsache, dass sich mit Beginn der Smartphone Revolution ein immenses Suchtpotential entwickelte, sollte uns zu denken geben. Während wir uns früher mit Freundinnen trafen, durch zig Läden shoppten & den neuesten Gossip bequatschten, hängen wir heute allenfalls vor dem Handy, um das Porridge für Instagram hübsch zu drapieren. Traurig aber wahr! Die Online Welt hält uns fest im Griff, ob wir es wollen oder nicht. Soziale Kontakte sind und bleiben Mangelware, weil sich inzwischen alles Online per Handy abspielt. Auch ich konnte mich bislang dieser Tendenz nicht erwehren, doch jetzt ist Schluss damit. Sowohl das Handy als auch der Rest der digitalen Gimmicks machen auf Dauer krank, weswegen ich die Reißleine gezogen und mir selbst einen Digital Detox verpasst habe.

 

Wir leben im Digitalsten aller Zeitalter. Selbst die Kleinsten wollen bereits im zarten Alter von 5 Jahren ein hippes Handy in ihren Händen halten. Doch ob das alles so positiv für die geistige Entwicklung ist, hinterfragen die Wenigsten! Ein Digital Detox kann deshalb wahre Wunder wirken | Hot Port Life & Style | Lifestyle Blog

 

Digital Detox mit Erfolg?

 

Ich kann Euch wirklich nicht versprechen, dass mein Digital Detox Erfolg bringen wird. Aber was ich Euch sagen kann ist, dass ich inzwischen weitaus weniger Kopfschmerzen habe. Nicht mehr derart massiv mit den Zähnen knirsche als wollte ich den nächsten Wald abraspeln. Einfach schlichtweg weniger unter Dauerstrom stehe! Denn das ist das Problem, was die meisten Menschen aufgrund der enormen Online Präsenz und der massiven Bestrahlung oftmals haben. Wirklich abschalten & in sich kehren können inzwischen die Wenigsten, was ich sehr schade finde. Im Übrigen gehöre auch ich zu denjenigen, die jede Nacht mit ihrem Handy Kopf an Kopf schlafen (es lädt neben mir). Trotzdem hat meine Paranoia dazu geführt, dass ich zumindest den Flugzeugmodus einschalte, um nicht noch mehr mit irgendwelchen Wellen bestrahlt zu werden. Inwieweit das tatsächlich funktioniert, kann ich Euch natürlich auch nicht sagen. Bekanntermaßen stirbt die Hoffnung jedoch zuletzt ;-)

 

 

XoXo Eure

Franny

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Social Media Icons zur Verbindung mit Hot Port Life & Style
Bloglovin Account Social Media Icon
Social Media Instagram Account Icon
Blog Connect existiert leider nicht mehr

Pinterest Account Social Media Icon
Soundcloud Account Social Media Icon
RSS Feed Social Media Icon

Suche | Suchfunktion für meinen Lifestyle Blog
Letzte Artikel | Wichtige Beiträge zu Outfits & den neuesten Trends im Überblick
Impressionen | Wenn auf dem Blog gerade nichts läuft, schau doch mal bei Instagram vorbei
Lets connect | Noch mehr Verbindungen zwischen Hot Port Life & Style und den sozialen Netzwerken

Fashion Favorites | Meine modischen Highlights im Überblick