Walnuss Bananen Porridge & Kokosbluetenzucker


Walnuss Bananen Porridge mit Kokosbluetenzucker | Der gesunde Ernährungstrend zum Frühstück | hot-port.de | 30+ Lifestyle Blog

 

Eigentlich gehöre ich nicht zu denjenigen, die morgens etwas frühstücken. Normalerweise reichte mir sonst immer eine Tasse Kaffee, um in den Tag zu starten. Nachdem sich allerdings Ende Februar eine Magenschleimhautentzündung entwickelt hatte, wollte ich meinem Magen mit Schonkost etwas Gutes tun. Porridge, oder besser gesagt Haferbrei, eignet sich hierfür am besten. Die Kombination der Haferflocken mit Wasser und schonenden Obstsorten optimiert den Magen. Haferflocken sollten bei gesunder Ernährung bzw. Magenschleimhautentzündung auf der ToDo Liste ganz oben stehen. Sie unterstützen die Magenschleimhaut und enthalten spezielle Schleimstoffe, die den Schutz des Magens fördern. Dank Hashimoto neige ich leider dazu, mir schnell irgendwelche Infekte einzufangen, da mein Immunsystem meistens schwächelt. Anders kann ich mir jedenfalls nicht erklären, wieso ich diese Magenschleimhautentzündung bekommen habe. Überhaupt soll man bei Schilddrüsenerkrankungen stark auf die Ernährung achten. Am besten alles gluten,- weizen,- zucker,- und laktosefrei. Nur dann stelle ich mir die Frage, wieso ich überhaupt noch leben sollte? Mit Lebensqualität hat das meines Erachtens nach nämlich überhaupt nichts mehr zu tun. Seitdem ich in Sachen Porridge herumexperimentiert habe, bin ich ziemlich kreativ geworden. Aber ein Walnuss Bananen Porridge ohne Süße? Das konnte ich mir unmöglich vorstellen...

 

Kokosblütenzucker

Die glykämische Alternative?

 

Ich gebe mir wirklich große Mühe, mich ausschließlich gesund zu ernähren. Ich liebe Salate, esse in letzter Zeit wenig Kohlenhydrate, achte auf ausreichend Flüssigkeit. Trinke keine gesüßten Sachen und sehe auch zu, dass mein Körper nicht zuviel Salz aufnimmt. Wobei Letzteres eher zu meinen persönlichen Lastern gehört. Ich mag es gerne herzhaft & gut gesalzen, was bedeutet, dass der Körper mehr Wasser einlagert. Doch heute geht es nicht um gesalzene, sondern eher um gesüßte Sachen. Schon seit Längerem beschäftige ich mich mit dem Thema Kokosblütenzucker. Als Hormonerkrankte neige ich nämlich oftmals dazu starken Blutzuckerschwankungen zu unterliegen, weswegen uns geraten wird, auf einfache Kohlenhydrate & raffinierte Zuckersorten zu verzichten. Aber kompletter Verzicht war ehrlich gesagt noch nie mein Ding. Leider lassen einfache Kohlenhydrate den Blutzuckerspiegel extrem schnell ansteigen, was diese unsäglichen Schwankungen zur Folge hat. Und einfache Kohlenhydrate sind all die schönen Dinge, die wir so lieben. Ein leckeres Croissant zum Frühstück, die Pasta zum Mittag & von dem leckeren Stück Sacher Torte am Nachmittag möchte ich gar nicht erst anfangen. Das Leben kann manchmal schon ganz schön hart sein, wenn man sich etwas Gutes tun möchte...

 

Vor längerer Zeit bekam ich des Öfteren die Nu3 Insider Box zugeschickt. In einem der letzten Pakete befand sich ein Produkt namens Kokosblütenzucker. Anfangs wusste ich nicht so recht, was ich damit anfangen soll. Doch schnell stellte sich heraus, dass dieser Zucker hervorragend geeignet für Süßspeisen jeder Art ist. Mit seiner karamelligen Note war der Kokosblütenzucker nämlich wie geschaffen für Milchreis & Co. Dass er auch noch gesundheitsfördernde Eigenschaften besitzt, war mir anfangs überhaupt nicht bewusst.

 

Walnuss Bananen Porridge mit Kokosbluetenzucker | Der gesunde Ernährungstrend zum Frühstück | hot-port.de | 30+ Lifestyle Blog

Walnuss Bananen Porridge mit Kokosbluetenzucker | Der gesunde Ernährungstrend zum Frühstück | hot-port.de | 30+ Lifestyle Blog

 

Karamellige Zuckerfreude von der Kokospalme :-)

 

Anders als bei herkömmlichen, raffinierten Zuckerarten besitzt der Kokosblütenzucker einen niedrigen, glykämischen Wert. Das bedeutet, dass er langsamer ins Blut geht. Zudem ist er gluten,- laktose,- und cholesterinfrei. Bingo! Wie war das doch gleich zu Beginn des Beitrags? Mit der Wahl des Kokosblütenzuckers scheine ich drei, vier Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Reich an Antioxidantien, Mineralien & Spurenelementen eignet sich der Zucker als sinnvolle Alternative für mich. Seitdem ich hin & wieder dazu greife, sind die Blutzuckerschwankungen auch weniger geworden. Zum Vergleich: Raffinierter Zucker weist im glykämischen Index einen Wert von 68 auf und Kokosblütenzucker gerade einmal 35. Wer, wie ich, nicht komplett auf gesüßte Speisen verzichten möchte, sollte sich die Sache mit dem Kokosblütenzucker unbedingt anschauen. Zucker Alternativen wie Stevia oder Xucker schmecken meistens so schrecklich künstlich, dass ich froh bin, diese Art des Zuckers entdeckt zu haben. Und das Walnuss Bananen Porridge schmeckt einfach vorzüglich damit. Sarah von Josie Loves hatte neulich ein Projekt gestartet, indem sie vier Wochen lang komplett auf Zucker jeglicher Art verzichtet hat. Ich bewundere das sehr, weil ich das Gefühl habe, dass ich das nicht schaffen würde. Sollte Sarah sich gemäßigt jedoch wieder auf Zucker einlassen, empfehle ich ihr den Kokosblütenzucker, denn damit tut man seinem Körper auch in zuckerarmen Zeiten etwas Gutes *zwinker*

 

  • 150 g zarte Haferflocken
  • 75 ml Wasser
  • 25ml Milch
  • 1 Banane
  • eine Hand voll Walnüsse, zerhackt
  • anderthalb Esslöffel Kokosblütenzucker
  • etwas Zimt
  • zusätzlich noch etwas Obst zur Garnierung

 

...und dann Bon Appetit

 

Walnuss Bananen Porridge mit Kokosbluetenzucker | Der gesunde Ernährungstrend zum Frühstück | hot-port.de | 30+ Lifestyle Blog

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Social Media Icons zur Verbindung mit Hot Port Life & Style
Bloglovin Account Social Media Icon
Instagram Account Social Media Icon
Blog Connect Account Social Media Icon

Pinterest Account Social Media Icon
Soundcloud Account Social Media Icon
RSS Feed Social Media Icon

Suche | Suchfunktion für meinen Lifestyle Blog
Letzte Artikel | Wichtige Beiträge zu Outfits & den neuesten Trends im Überblick
Letzte Tweets | Auch bei Twitter total aktiv
Impressionen | Wenn auf dem Blog gerade nichts läuft, schau doch mal bei Instagram vorbei
Lets connect | Noch mehr Verbindungen zwischen Hot Port Life & Style und den sozialen Netzwerken

View my Flipboard Magazine.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Fashion Favorites | Meine modischen Highlights im Überblick