· 

Sunday Music mit Purple Disco Machine

Seit rund 2,5 Jahren bereichern Purple Disco Machine die weltweite Musiklandschaft. Grund genug, die DJ Formation einmal genauer unter die Lupe zu nehmen | Hot Port Life & Style | Deutscher Blog für Trends & Emotionen
© Purple Disco Machine

Hola Ihr Lieben, einen schicken Sonntagabend gewünscht. Es ist mal wieder Zeit für etwas Geschwafel über coole Mucke, die unser aller Leben bereichert. Weswegen im Fokus des heutigen Sunday Music Beitrags die Hipster Formation Purple Disco Machine steht. Seit gefühlten zwei Jahren wippe ich stetig zu den äußerst freshen Beats - vornehmlich in meinem Wagen - der Newcomer mit und heute habe ich mir gedacht, dass wir die DJ´s einmal genauer unter die Lupe nehmen müssen. Der Name Purple Disco Machine steht nämlich nicht nur für wirklich hippe Tracks, sondern scheinbar auch für House-Musik Made in Germany. Unfassbar, aber wahr. Niemals zuvor hätte ich gedacht, dass meine liebsten Vocals einen deutschen Hintergrund haben. Keine Ahnung warum, doch bisher bin ich davon ausgegangen, dass die oder der Macher hinter Purple Disco Machine, wie auch die Swedish House Mafia, aus dem skandinavischen Raum kommen.

 

Funky Beats mit Hipster Attitüde


Oh my Gosh: Während ich bis zum heutigen Zeitpunkt echt nicht gecheckt habe, dass hinter Purple Disco Machine erstens nur ein guter Typ zu stecken scheint & zweitens wir eine gemeinsame Vergangenheit haben, lassen mich die Titel seiner Tracks inzwischen sogar tiefgründig philosophieren. Egal ob In The Dark oder Wake Up (neueste EP), die musikalischen Stücke scheinen mit ihren Titeln dem aktuellen Zeitgeist angepasst zu sein. Insbesondere die Überschrift Wake Up lässt besonders viel Spielraum für die Geschehnisse in diesen Tagen, Wochen, Monaten. Was DJ & Musikproduzent Tino Piontek tatsächlich damit meint, sei einmal dahingestellt. Uns als Hörern wird aber eine Menge Interpretationsspielraum geboten, denn nichts ist aktuell schlimmer als nicht aufzuwachen. Möchte auch gar nicht näher auf meine persönlichen Befindlichkeiten eingehen, nur soviel: Ihr kennt meine Haltung, Ihr wisst wie ich es meine & ich sehe die Titel der Tracks (wie diesen) als Aufruf zu einem Umschwung. Wie seinerzeit in der DDR, weswegen mir das Video von In The Dark mit Sophie And The Giants auch besonders gut gefällt. Nicht nur, dass es unheimlich mystisch rüberkommt, sondern auch sehr subtil und ziemlich gekonnt die Tücken des DDR // Sowjet-Regimes thematisiert. Abgesehen von dem politischen Aspekt & den dahinter steckenden Botschaften, liebe ich die coolen Funky Beats mit der Hipster Attitüde von Purple Disco Machine gerade maßgeblich.

 


Vielleicht möchtet auch Ihr Euch ein wenig von den coolen Funky Beats berieseln lassen <3



Quelle | Bildmaterial

Vimeo | Purple Disco Machine

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Willkommen auf Hot Port Life & Style

Franny Fine - Gründerin von Hot Port Life & Style

 

 

 

Hot Port Life & Style sowie das dazugehörige Pseudonym Franny Fine gilt es seit 2012 in den Weiten des digitalen Netzes zu entdecken. Auf Hot Port Life & Style findet Ihr individuelle Themen zu Mode, Lifestyle & Trends. Dabei lege ich mich jedoch primär nicht nur auf Mode & Style fest, sondern schaue gezielt nach Inspirationen, die jedem Anspruch gerecht werden. Ästhetik & Design liegen mir nämlich sehr am Herzen, weswegen ich mich bereits im Jahr 2012 dazu entschieden habe, diesen Blog ins Leben zu rufen. Prall gefüllt mit einer persönlichen & manchmal auch durchaus verrückten Note, schreibe ich (Franny) mir regelmäßig den neuesten Gossip von der Seele.

 

 

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.