· 

Black Friday - Cyber Monday & der Prozente Irrsinn

Black Friday, Cyber Monday und wie sie alle heißen: Der Konsumrausch nimmt immer skurrilere Formen an und macht auch vor dem deutschen Binnenmarkt nicht Halt | Hot Port Life & Style | Deutscher Lifestyle Blog
© Maharyta Marko

 

Hola Freunde, heute ist Black Friday *yöy*

 

Nicht Freaky Friday, sondern Black Friday. Während den meisten Shoppingsüchtigen gerade das Wasser im Mund zusammenläuft, stand ich die letzten Tage erst einmal gemütlich auf dem Schlauch! Black what? Seit Wochen berichten die Medien von nichts anderem mehr, aber so richtig wissen was es damit eigentlich auf sich hat, stand mir bis jetzt nicht zu. Nachdem ich mich gestern kreuz & quer durch´s Web gegoogelt und einen kurzen Fernsehbericht darüber gesehen hatte, ging mir schlussendlich doch noch ein Licht auf. Wuhu. Der neueste Trend im Shopping Wahnsinn kommt, wie könnte es auch anders sein, aus Amerika und ruft willige Konsumjunkies dazu auf, das Geschäft ihres Lebens zu machen. Oder vielleicht auch nicht. Man weiß es nicht. Bekanntermaßen lässt sich der Handel nicht gern lumpen & schlägt auf seine super duper Waren noch einmal ordentlich Marge, bevor es an die Prozente geht. Schnäppchen soweit das Auge reicht. Was sich zu Muttis Zeiten noch Sommer,- oder Winterschlussverkauf nannte & in einem heißen Gerangel um das weltbeste Stück am hiesigen Wühltisch endete, schimpft sich heute modern Black Friday oder Cyber Monday.

 

Konsum im Überfluss

 

Zwischen 20% und sagenhaften 70% soll man bei den Angeboten im Internet teilweise sparen können. Dass man bei dem Überfluss an Konsumwaren heutzutage kaum noch einen Überblick behält, sollte inzwischen jedem von uns klar sein. Mir erschließt sich ehrlich gesagt auch nicht so ganz, warum es mittlerweile so unfassbar viele Rabattaktionen gibt. Ich habe kein Geld wie Heu. Ich kann nicht den Wasserhahn aufdrehen, wo es nach Lust & Laune Dukaten regnet. Schön wäre es. Doch dem ist nicht so. Wirft man einen Blick auf die Seite von Zalando, wird man sehen, dass es alleine am Black Friday Weekend knapp 80.000 reduzierte Artikel gibt. Was für ein Irrsinn. Angesichts dieser riesigen Mengen an Konsumgütern stellt man einmal mehr fest, in was für einem Überfluss wir leben. In nicht einmal mehr vier Wochen ist Weihnachten. Das Fest der Liebe & Besinnlichkeit, aber auch des Konsums. Während viele Menschen sich Gedanken machen, wie sie ihren Liebsten eine Freude bereiten können, kann ein nicht unerheblicher Großteil unserer Gesellschaft sich noch nicht einmal eine Puppe für sein Kind leisten. Es ist schön, dass der Handel uns diese Möglichkeiten bietet, doch inzwischen nervt es mich gewaltig, dass man nur noch zum "Kaufen" gedrängt wird. Rabatte sind - wie gesagt - großartig & ab morgen habe ich auch noch einen ganz heißen Streetwear Tipp für Euch, aber es geht im Leben doch um mehr, als immer nur um´s Kaufen oder nicht? Für diejenigen unter Euch, die sich trotzdem nicht lumpen & vom Shoppen abhalten lassen möchten, habe ich hier ein paar interessante Codes bzw. Angebote für Euch.

 

 

 Das hier präsentierte Bildmaterial dient lediglich der Veranschaulichung & verfolgt keinen kommerziellen Zweck

 

Quelle | Black Friday Sale   Canva Pro

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Willkommen auf Hot Port Life & Style

Franny Fine - Gründerin von Hot Port Life & Style

 

Hot Port Life & Style sowie das dazugehörige Pseudonym Franny Fine gilt es seit 2012 in den Weiten des digitalen Netzes zu entdecken. Auf Hot Port Life & Style findet Ihr individuelle Themen zu Mode, Lifestyle & Trends. Dabei lege ich mich jedoch primär nicht nur auf Mode & Style fest, sondern schaue gezielt nach Inspirationen, die jedem Anspruch gerecht werden. Ästhetik & Design liegen der Franny nämlich sehr am Herzen, weswegen sie sich im Jahr 2012 dazu entschieden hat, diesen Blog ins Leben zu rufen. Prall gefüllt mit ihrer persönlichen & manchmal durchaus verrückten Note, schreibt Franny sich regelmäßig den neuesten Gossip von der Seele.