· 

Combat oder Chunky Boots: Nicht mein Ding!

Combat Boots oder auch Chunky Boots genannt scheiden aktuell die Gemüter. Während die Einen dem Style Trend schlechthin frönen, rümpfen die Anderen irritiert die Nase. Boots mit derben Sohlen sind nicht gerade mein Ding | Hot Port Life & Style | 30+ Style Blog

 

Ihr Lieben, wir müssen reden und zwar über Schuhe. Der Frauen liebstes Thema geht auch im Winter der Einfallsreichtum nicht aus. Neuester Shit der Style Community sind sogenannte Chunky oder Combat Boots. Ein extrem derber und robuster Stiefel, der mit seiner klobigen Sohle und dem extrem maskulinen Touch seit Monaten für Furore sorgt. Ich würde sagen: Combat Boots scheiden die Gemüter. Während früher die Absätze nicht hoch & der vordere Teil des Schuhs nicht spitz genug sein konnten, muss man heute mit Derbheit punkten. Plötzlich werden herrlich fliesende Kleider im zartesten Boho Look mit rebellischen Profilen kombiniert. Kann man als Stilbruch natürlich machen, aber um ehrlich zu sein, weiß ich noch nicht so recht, was ich davon halten soll. Genau genommen ist dieser Schuhtrend nicht gerade mein Ding. Für mich schreit das nahezu nach einer Kampfansage an den guten Geschmack.

 

Derbe Boots: Hot or Not?

 

Womöglich als prägnantesten Schuhtrend des Jahrzehnts könnten sich das Ganze mausern, denn inzwischen erobern die extrem robusten Stiefel nicht nur die Herzen junger Mädels, sondern machen sich auch an Ü50 Füßen breit. Keine Frage: Combat Boots sind praktisch & vermutlich unheimlich bequem. Gerade im Winter, wenn wir uns durch Schnee & Matsch kämpfen müssen, stellen sich Schuhe mit einem stark ausgeprägten Profil als echte Wunderwaffe heraus. Trotzdem stellt sich mir in letzter Zeit immer häufiger die Frage: Wo ist denn nur der Stil geblieben? Vor allem, wenn ich Damen im gesetzten Alter mit Mänteln bis zu den Knöcheln seh und dann besagten Schuh dazu, möchte ich am liebsten ins Kissen schreien. Möchte man als Frau nicht idealerweise die Vorzüge der eigenen Femininität zum Ausdruck bringen? Seitdem es jedoch an allen Ecken und Enden nach Gleichberechtigung schreit, kommt es mir persönlich so vor, als wolle man das an allen Ecken & Enden durch diese extrem maskuline Kleidung torpedieren.

Chunky beziehungsweise Combat Boots sollen laut Aussage diverser Fashion Magazine in Kombination mit verspielten Maxikleidern die perfekte Style Symbiose für den Winter bilden. Selbstverständlich sind Stilbrüche in der Modewelt seit Jahren beliebt und durchaus erwünscht. Wenn ich allerdings nur noch diese derben Stiefel-Kombinationen unter die Nase gerieben bekomme, bin ich nicht mehr ganz so amüsiert darüber. Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, trotzdem muss in gewisser Weise die Waage gehalten werden. Ich für meinen Teil werde mich diesem Gruppenzwang vermutlich nicht unterwerfen, denn diese Form der Stiefel sind einfach nicht mein Ding. Nichtsdestotrotz interessiert es mich natürlich sehr, ob Ihr Pro oder Contra Combat Boots seid?

 

 

Xoxo, Eure Franny

 

 

Style Inspiration by Pinterest & Canva

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Willkommen auf Hot Port Life & Style

Franny Fine - Gründerin von Hot Port Life & Style

 

 

Hot Port Life & Style sowie das dazugehörige Pseudonym Franny Fine gilt es seit 2012 in den Weiten des digitalen Netzes zu entdecken. Auf Hot Port Life & Style findet Ihr individuelle Themen zu Mode, Lifestyle & Trends. Dabei lege ich mich jedoch primär nicht nur auf Mode & Style fest, sondern schaue gezielt nach Inspirationen, die jedem Anspruch gerecht werden. Ästhetik & Design liegen mir nämlich sehr am Herzen, weswegen ich mich bereits im Jahr 2012 dazu entschieden habe, diesen Blog ins Leben zu rufen. Prall gefüllt mit einer persönlichen & manchmal auch durchaus verrückten Note, schreibe ich (Franny) mir regelmäßig den neuesten Gossip von der Seele.

 

Follow

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.