Do

07

Feb

2013

Bamboo Lounge | Das umweltfreundliche Design Konzept

Design Lovers

 


We
love Design

 

Designer Möbel und stylishe Wohnaccessoires liegen immer und zu jeder Zeit voll im Trend. Das man sich da am liebsten tagtäglich neu orientieren möchte, liegt sicher nicht nur in der Natur der Frau. Vielmehr sind die riesige Auswahl und das innovative Design Schuld an der Misere - die natürlich gar keine ist. Aber irgendwie muss man den Style-Zwang ja entschuldigen. Ach, apropo Natur: "Mehr und mehr geht der Trend zu einem umweltbewussteren Handeln und das merkt man auch im Interior Bereich" Das Thema Nachhaltigkeit wird in unserer Gesellschaft immer häufiger thematisiert und das ist auch gut so. 

 

 

Aber warum nachhaltig handeln?

 

 

Aus Liebe zu unserer Umwelt. Die Idee der Nachhaltigkeit ist zwar nicht unbedingt etwas völlig Neues, doch sie stärkt mehr denn je das soziale Bewusstsein. Nachhaltigkeit bedeutet: Verantwortung zu übernehmen und nicht immer nur wegzuschauen. Verantwortung bedeutet: Nicht stundenlang zu duschen und auch nicht tagtäglich massenhaft Fleisch in sich hineinzustopfen, sondern stattdessen mal einen Salattag einzulegen. Das kommt nicht nur der Figur zugute, sondern auch unserem Planeten. Wie Ihr sicher wisst, haben wir Deutschen einen immensen Fleischkonsum. Pro Jahr verbraucht ein Deutscher rund 60kg Fleisch. Eine ganze Menge, wenn man bedenkt wieviel CO² dadurch ausgestoßen wird. Ich möchte jetzt natürlich nicht Moralapostel spielen, aber die Gesellschaft dahingehend ein wenig zu sensibilisieren, würde ich schon toll finden. Was früher mehr als globale Aufgabe gedacht war, wird in letzter Zeit immer häufiger zu einem gesellschaftlichen Problem, wovor keiner von uns Augen & Ohren verschließen sollte.

 

 

Drei Affen, die nicht wegsehen, weghören und auch mal ihren Mund aufmachen

 

So, genug der langen & trockenen Worte. Denn schließlich möchte ich Euch heute ein paar richtig coole Designerstücke vorstellen und Euch damit aufzeigen, dass das Thema "Nachhaltigkeit" nur auf den ersten Blick so verstaubt erscheint. Gerade im Design-Bereich setzt man immer häufiger auf Materialien, die recycelt werden können. Dass da das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht ist, beweisen immer mehr Möbelhersteller. Heutzutage schaut man sich nach Alternativen um, statt den nächsten Baum zu fällen. Heutzutage greift man auf Ressourcen zurück, die weder Lebensräume bedrohen, noch aufgrund zu hoher Nachfragen immer knapper werden. Bambus ist so ein Rohstoff aus dem die (Möbel)Träume sind. Hatte man früher die Vorzüge dieser Ressource noch nicht auf dem Schirm, werden in letzter Zeit immer häufiger die Vorteile des asiatischen Gewächses entdeckt.

 

Bambus wird in asiatischen Ländern bereits seit Jahrhunderten als Baustoff verwendet. Das wir Europäer nun auch endlich darauf gekommen sind, haben wir in erster Linie der Flexibilität des Materials zu verdanken. Bambus wächst rasend schnell. Bis zu ein (1) Meter pro Tag ist gar kein Problem. Es ist äußerst belastbar, sehr leicht und individuell einsetzbar. Somit bringt das Material natürlich lauter gute Eigenschaften mit. Holz bleibt nach wie vor das beliebteste Material, aber wenn man bedenkt, wie viele Lebensräume durch Rodung zerstört werden, ist es schon wichtig nach Alternativen Ausschau zu halten. Kurz gesagt:

 

 

Umdenken lautet die Devise

 

 

Das haben sich Gott sei Dank einige Designer zu Herzen genommen und ein paar richtig coole Möbel designt. 

Rick Lee Winter Table

Rick Lee ist ein amerikanischer Designer, der überwiegend Möbel aus Bambus herstellt. Da er asiatischer Abstammung ist, hat er sicher schon früh feststellen dürfen, welchen Vorteil Bambus mit sich bringt. Auch wenn Bambus in Asien als das "Holz der armen Leute" gilt, so hat es doch in unseren Breitengraden (in letzter Zeit) an exklusiver Bedeutung gewonnen. Bambus ist ein Riesengras, dessen lange Halme in  Zwischenwände unterteilt sind. Seine Struktur eignet sich hervorragend für die Herstellung von Möbeln. Vor allem die lebendige Maserung, die bei der Herstellung der Möbelstücke entsteht, dient als Inspirationsquelle für zukünftige Design-Konzepte. Wer sich für den Einsatz von Bambus-Möbeln in den eigenen vier Wänden entscheidet, erlebt einen ganz besonderen Lifestyle - eine Mischung aus Feng-Shui gepaart mit dem wilden, tropischen Spirit. Sollten Euch die Interior Ideen des Designers gefallen, so könnt Ihr Euch auch gerne auf dessen Seite umschauen. Was Preise betrifft, dazu habe ich nicht so viel gefunden. Ich schätze mal so round about 1000 - 1500 Dollar.

 

 

glamouröser Rattan Stuhl

 

Milady, bitte nehmen Sie doch Platz

 

Wahsninnig glamourös kommt dieser Sessel von Maisons Du Monde daher. Leider nur aus Rattan, aber dennoch so anmutend, dass man diese Reinkarnation des Siebziger Jahre Glamours am liebsten sofort zu sich nach Hause holen möchte. Auch wenn ich jetzt gerade mein Thema unterbreche, so müssen wir uns wohl eingestehen, dass Emmanuelle einen wahnsinnig hohen Stylefaktor hat.

 

Maisons Du Monde 249€

 

 

 

Bambus Couchtisch


Beim Anblick dieses Couchtisches möchte ich am liebsten eine Original Matcha Zeremonie abhalten, denn der Charme des Bamboo Vierbeiners erinnert mich an Japan oder das Himalaya Gebirge. Grüne Wälder und imposante Berge soweit das Auge reicht, tibetische Mönche die einen in ihren heiligen Hallen empfangen und man auf eine Reise in die Welt der spirituellen Riten eingeladen wird - doch weit gefehlt. Der Hersteller dieses ansprechenden Couchtisches hat sich von traditionellen Opiumtischen inspirieren lassen. Ungewöhnlich, aber dafür äußerst cool.

Der Tisch wurde aus den Materialien Teak und Bambus gefertigt, welche einen modernen und zugleich exotischen Stil ergeben. Der Lifestyle dieser Möbel verbindet Retro-Charme mit Originalität & Authentizität.

 

Maisons Du Monde 299€

 

 

 

 

Vincent Sheppard bamboo chair

Lounge Design für Minimalisten

 

Der Belgier Vincent Sheppard designt Möbel aus traditionellen Materialien, die anschließend mit nachhaltigen Stoffen kombiniert werden. Das ist nicht nur cool, sondern richtig Vintage. Runde Formen, außergewöhnlicher Sitzkomfort und ein stylishes Retro-Design sorgen dafür, dass man direkt diesen "haben wollen Effekt" verspürt. Absolut sehenswert.

 

über Vincent Sheppard.de 440€

 

 

 

 

 

Achtung: Jetzt wird´s elitär

 


Also so etwas Ungewöhnliches ist mir lange nicht unter die Augen gekommen. Ich vermute mal, dass sich - wie es der Titel schon sagt - diese Badewanne nur gut betuchte Leute leisten können. Die asiatisch inspirierte Badewanne ist aus einem Bambussockel und einem Edelstahl-Innengehäuse hergestellt. Ein absoluter Eyecatcher. Preis sicherlich auf Anfrage bei Archiexpo.com

David Trubridge Coral Lamp


David Trubridge ist eine Koryphäe auf dem Gebiet der stilvollen Gestaltung. Keiner designt so ansprechende Lampen wie der Meister aus Neuseeland. Vielleicht mag es daran liegen, dass er in einer atemberaubenden Umgebung aufgewachsen ist?! Seine Werke aus Holz und Bambus sind mehr als sehenswert. Bisher habe ich selten so ein cooles Design gesehen. Das Internet ist so toll, ständig wird man auf´s Neue überrascht und entdeckt Dinge, die die Welt verschönern. Der neuseeländische Designer ist vor allem für seine Coral Lamp bekannt. Denn das Aussehen der stilvollen Lampe(n) ist der Koralle nachempfunden. Mit ihren tollen, ergonomischen und hochmodernen Form wirft sie auf beeindruckende Weise ihre Schatten voraus.


 

Schaut es Euch an und lasst Euch faszinieren

 

 

 

 

 

Soooo, ich hoffe mein Beitrag zu umweltfreundlichen Designs hat Euch gefallen. Mir hat es jedenfalls Spaß gemacht.

 

Viele Grüße,

 

Eure

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Jan Nagel (Montag, 11 Februar 2013 23:08)

    Die Badewanne ist der Hammer! Die Bambusverkleidung könnte man vielleicht sogar nachbauen, aber das Edelstahlgehäuse ist schon ein Hingucker.

  • #2

    Franny (Dienstag, 12 Februar 2013 23:38)

    Hallo Jan

    Auf jeden Fall, Du sagst es! Ich denke auch, dass man das - wenn man nicht gerade zwei linke Hände hat - ganz gut nachbauen kann. Ein super Eyecatcher und mal was völlig anderes als die üblichen Badewannen


Social Media
Instagram
Blog Connect

Soundcloud
RSS

Suche
Letzte Artikel
Letzte Tweets
Impressionen
Lets connect

View my Flipboard Magazine.

Fashion Favorites