So

25

Okt

2015

Soul Heaven | Lieblingstracks der Woche


Soul Heaven Music

 

Schwuppdiwupp, und schon ist das Wochenende wieder vorbei. Manchmal habe ich das Gefühl, dass dies wie im Flug geschieht. Ich wünschte das Wochenende hätte drei Tage, das wäre doch toll oder nicht? Einzig allein die Tatsache, mich an einem Sonntag Dingen zu widmen, die ich an den restlichen Tagen der Woche nicht unbedingt tun kann, stimmt mich positiv. So kann die neue Woche wenigstens entspannt begonnen werden. Kraft für neue Taten schöpfe ich meistens aus guter Musik. Nichts ist erholsamer, als bei einer Tasse Tee den Klängen des Radioplayers zu lauschen. Für meinen heutigen Sunday Music Beitrag habe ich mir zwei Titel herausgesucht, die ich aktuell besonders gerne höre. Wohlmöglich ahnt Ihr es schon, es geht einmal mehr in die Richtung HipHop und R&B. In der letzten Zeit kam mir vermehrt ein Titel zu Ohren, der im wahrsten Sinne des Wortes "unter die Haut" geht. Ein Titel, der mich an amerikanische Westcoast Szenarien, Palmen, Highways & die Route 66 erinnert. Ein Titel, der beruhigender kaum sein könnte. Würde ich zum Clan der Heimatmelodie Anhänger gehören, würde ich bei diesem Track genüsslich mitschunkeln. Nun seid Ihr neugierig, was?! :-)


Mein Favoriten Song der Woche ist von der amerikanischen HipHop Crew Dilated People & hört auf den klangvollen Namen Show me the Way. Bläser beziehungsweise Klaviersamples sorgen für einen entsprechenden Flow, der noch lange nach dem Hörgenuss nachhallt. Schade, dass sich der Track bei uns nicht so wirklich durchgesetzt hat. Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, Show me the Way von Dilated People einmal in den regionalen Charts gehört zu haben. Gut, dass es heutzutage Streaming-Dienste gibt und man auch die Möglichkeit hat, überregionale Musikangebote zu hören, sonst wäre ich vermutlich nie darauf aufmerksam geworden. Mit einer riesigen Leidenschaft höre ich tagein, tagaus Defjay.com & schwelge oftmals in Erinnerungen, wenn wieder einmal ein Titel kommt, den ich beispielweise zuletzt in den 2000er Jahren gehört habe. Jedenfalls bin ich Dank Defjay.com auf Show me the Way aufmerksam geworden - ein Beat, den ich seither nicht mehr missen möchte.


Nummer Zwei meiner Favoritenliste widme ich heute Pia Mia mit Do it again. Ein Track, der nicht weniger hörbar als Show me the Way ist. Obwohl Pia Mia Perez gerade einmal 18 Jahre jung ist, zählt sie in den USA schon zu den Big Playern des Showbusiness. 2,6 Millionen Instagram Fans folgen der Sängerin mit den dicken Lippen bereits - Tendenz steigend. Auch hierzulande sollte man sich den Namen Pia Mia merken, das Mädchen sieht nämlich nicht nur umwerfend gut aus, sondern hat musikalisch auch echt was auf dem Kasten. Eine Stimme zum Niederknien.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Social Media
Instagram
Blog Connect

Soundcloud
RSS

Suche
Letzte Artikel
Letzte Tweets
Impressionen
Lets connect

View my Flipboard Magazine.

Fashion Favorites