Sehenswerte Orte

Do

23

Mai

2013

Lovely Hot Spots | Ein Tag in Amsterdam

Hot Port loves <3 Amsterdam

 


Roadtrip to the Netherlands

 

Über Pfingsten war ich nach langer Zeit mal wieder in Amsterdam. Wie viele andere Touristen auch, dachte ich mir, sei es doch eine tolle Gelegenheit mal einen Ausflug in die niederländische Hauptstadt zu machen. Also: Gesagt, getan! Von meinem Zuhause aus sind es ungefähr 250km bis nach Amsterdam, welche wir in rund 2,5 Stunden bewältigt hatten. Sicher würde man die Strecke auch schneller schaffen, aber da überall in Europa diese schrecklichen Höchstgeschwindigkeitsgrenzen gelten, ist das wohl (oder übel) ziemlich schwierig. In Holland ist das jedenfalls sehr extrem - im Schnitt konnten wir nicht schneller als 100km/h fahren. Für jemanden wie mich, der gerne mal auf´s Gaspedal tritt, ist das ein ganz schön schwieriges Unterfangen, aber man möchte ja schließlich seinen Führerschein behalten und so hab ich mich eben der Bemessungsgrenze angepasst. Yeah! Naja okay, ein kleines Helferlein hatten wir dennoch: Ganz vorbildlich wurden wir von unserem guten, alten TomTom darüber auf dem Laufenden gehalten, wo die fiesen Radarfallen zu finden waren, denn die gibt es in Holland wie Sand am Meer. Echt krass! Ehrlich gesagt möchte ich mich im Ausland auch nicht blitzen lassen - das könnte schnell zu einem finanziellen Fiasko werden. Früher hat man sich ja mal recht schnell dazu verleiten lassen im Ausland etwas schneller zu fahren oder gar falsch zu parken, weil man sich den Stress der Parkplatzsuche nicht antun wollte, doch heutzutage überlegt man sich bei den wuchernden Bußgeldern dreimal, ob man so doof sein möchte.

 

Amsterdam ist wirklich eine wunderschöne, faszinierende Metropole mit einem interessanten, kulturellen Hintergrund. Wer sich allerdings für einen Ausflug an die Grachten entscheidet, der sollte sich bewusst sein, dass es in Holland extrem teuer ist zu parken. Ich bin fast vom Glauben abgefallen als ich gesehen habe, was das Parkhaus kostet. Ich weiß nicht ob es andere Parkmöglichkeiten gibt, aber wenn man sich nicht auskennt und mit dem Auto anreist, bleibt einem wohl nichts anderes übrig. Demnach sprechen wir hier über 2€ pro 20 Minuten - ja, richtig gelesen. Eine Stunde im Parkhaus kostet rund 6€ - 8€. Immerhin gibt es einen Tageshöchstsatz von 50€, der einem das böse Erwachen erspart. Dennoch muss ich gestehen, dass wir im ersten Moment leicht geschockt waren. Wahnsinn, ich stell mir immer wieder vor wie das wohl sein muss, wenn man gezwungen ist in der Stadt zu arbeiten?! Da bleibt einem sicher nichts anderes übrig als mit der Bahn zu fahren, denn ansonsten geht man wohl für die Hälfte seiner Parkgebühren arbeiten :-)

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

17

Okt

2012

Heaven Münster Location mit Stylefaktor

Heaven Münster Club&Restaurant

 


Chic und modern präsentiert sich das
Hafengebiet in Münster

 

 

Schon seit sehr langer Zeit habe ich in der HotSpots Kategorie nichts mehr geschrieben, was sehr schade ist und dringend geändert werden sollte. Am Wochenende war ich erstmals im Heaven in Münster. Einem sehr schicken Club mit dem gewissen Stylefaktor. Eigentlich ist es ein wenig peinlich zu sagen, dass ich bisher noch nie da gewesen bin, aber ich habe es einfach nie geschafft. So oft habe ich mir vorgenommen, im Sommer mal dorthin zu fahren und einen leckeren Cocktail zu lässigen Chillout-Beats zu genießen. Aber? Pustekuchen! Entweder hat das Wetter nicht mitgespielt oder es hat einem schlichtweg an Zeit gefehlt.

 

Wie schön, dass es sich jetzt endlich mal einrichten ließ!

 

Das Außergewöhnliche am Heaven ist, dass es nicht einfach nur ein Club, sondern auch ein Restaurant ist. Man kommt herein und dann splittet sich die Location ein wenig. Mittig vor Kopf ist die Bar, welche sehr groß und geräumig ist, davor sind lange Tische aus dunklem Holz, äußerst ansprechend dekoriert, mit weißen Stühlen und feshen Lounge-Möbeln in Form von Himmelbetten und großen Sitzecken! Echt cool! Man fühlt sich direkt wohl.

 

Was auch auffällt:

 

"Dadurch, dass das Ambiente etwas gehobener ist, ist der Alterdurchschnitt nicht wie sonst üblich zwischen 18-22, sondern eher um die dreißig!"

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

17

Apr

2012

Vier Blickwinkel | Über den Dächern von Berlin

 

 

Eine aufregende Woche im Park Inn Hotel Berlin

 

 

Im letzten Spätsommer war ich in Berlin auf der IFA und durfte eine bezaubernde Woche im Park Inn verbringen. Weil der Aufenthalt so schön war, möchte ich Euch ein wenig vom Park Inn by Radisson berichten.

 

Das Park Inn Hotel ist direkt am Alexanderplatz gelegen und in unmittelbarer Nähe des Fernsehturms. Mitten im impulsiven Geschehen Berlins, nahe der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und nur wenige Minuten vom Berliner Kongress Center entfernt. Das Park Inn Hotel hat früher einmal zur Interhotel-Kette der DDR gehört und war zu damaligen Zeiten das Prestige Objekt der deutschen demokratischen Republik. Erbaut zwischen 1967 und 1970, ist es mit seinen 150 Metern das höchste bewohnbare Gebäude Berlins. Obwohl es zu DDR Zeiten schon als luxuriös galt, wurde das Hotel nach der Wende absolut design,- und lifestyleorientiert renoviert. Das Hotel bietet 1012 Zimmer auf 39 Stockwerken, die einen atemberaubenden und überwältigenden Blick über die Dächer von Berlin ermöglichen. Unweit des Hotels befinden sich außerdem zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie etwa der Aqua Dom, das Nikolaiviertel, der Hackesche Markt oder das Museumsviertel - ach und nicht zu vergessen:

 

"Das brandenburger Tor"

 

mehr lesen 4 Kommentare

Mo

02

Apr

2012

Barcelona "Ein architektonischer Augenschmaus"

Barcelona auf der Landkarte

 

Der Sommer steht in den Startlöchern, uns überkommt das Fernweh & die Reiselust wird geweckt. Was wäre da naheliegender als Koffer packen und weg?! Doch wohin? Städtetrips sind eine ideale Alternative um die Reisesucht zu befriedigen. Deshalb möchte ich Euch heute meinen persönlichen Reisehotspot Barcelona vorstellen.

 

Barcelona ist eine der facettenreichsten Städte, die ich bisher gesehen habe. Egal ob Kunst, Kultur, Strand oder Nightlife - Barcelona bietet eine schier unglaublich große Vielfalt und hinterlässt ganz besondere Eindrücke.

 

Barcelona ist die Hauptstadt Kataloniens und die zweitgrößte Stadt Spaniens. Es leben rund 1,5 Millionen Menschen dort. Zählt man jedoch das Einzugsgebiet hinzu, so kommt man auf weit über 4 Millionen Bewohner. Soviel erst mal zu den Eckdaten.

mehr lesen 2 Kommentare
BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor
Hot Port Life & Style Social Media
Bloglovin
Instagram
Blog Connect

Pinterest
Soundcloud
RSS

Suche
Letzte Artikel
Latest Tweets
Impressionen


Lets connect
Bloggerkram
Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Traffic Thing
Werbung