Mo

21

Dez

2015

Festtagsschmaus | Gebratene Birne auf Feldsalat


Festtagsschmaus | Coole Blogger Gourmet Ideen für genussvolle Weihnachten | Feldsalat mit Birne

 

Was gibt es eigentlich an Weihnachten zu essen bei Euch? Eine beliebte Frage, die ich immer wieder gern stelle. Gerade an den festlichen Tagen finde ich es unheimlich spannend, wie vielfältig die Geschmäcker & wie unterschiedlich die Meinungen zu dem perfekten Festtagsschmaus sind. Während die einen am Heiligabend grundsätzlich nur Kartoffelsalat mit Bockwürstchen essen, tischen die anderen eine Gourmet Variante nach der anderen auf. Ich bin geständig. Auch ich gehöre zu denjenigen, die sich mit Vorliebe durch den heiligen Abend schlemmen. Geschenke sind meines Erachtens nach erst einmal zweitrangig. An erster Stelle stehen für mich ein wirklich hervorragendes Essen, gute Getränke & das Genießen des Beisammenseins. Im letzten Jahr hatten wir uns bei unserem Weihnachtsessen für ein Drei-Gänge-Menü bestehend aus Gebratener Birne auf Feldsalat, Rinderfilet an Pfefferrahmsauce mit gedünstetem Gemüse sowie einer Marscarpone-Himbeer-Creme entschieden. Da ich ein riesengroßer Steak Fan bin, war der Hauptpart natürlich mein kulinarisches Highlight - dachte ich zumindest. Doch da hatte ich die Rechnung ohne diesen grandiosen Feldsalat gemacht.

 

Bis zum letzten Jahr hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass ein einfacher Salat so dekadent schmecken kann. Wer einmal ein richtiges Geschmackserlebnis haben möchte, sollte sich diesen leckeren Feldsalat keineswegs entgehen lassen. Das Rezept ist so simpel wie lecker. Alles was dafür benötigt wird, sind lediglich eine Schale Feldsalat, 1-2 Birnen, eine handvoll Walnüsse & Gorgonzola Blauschimmelkäse. Keine Panik, es hört sich schlimmer an, als es tatsächlich ist. Durch seinen kräftigen Eigengeschmack verwandelt der Blauschimmelkäse den Salat in einen unverkennbaren Genuss der Sinne. Und dabei lässt er sich so easy zubereiten. Einfach den Felsalat putzen, trocken schleudern, die Birnen in Stücke oder dünne Scheiben schneiden & mit den zerhackten Walnüssen ohne Zugabe von Öl kurz in der Pfanne anbraten. Die größte Schwierigkeit besteht vermutlich darin, das Dressing zuzubereiten. Wir haben uns im letzten Jahr für ein leckeres Balsamico Dressing entschieden. Sobald der Feldsalat auf den Tellern angerichtet ist, könnt Ihr den Blauschimmelkäse zerbröseln und darüber verteilen, anschließend werden die Walnussstückchen darüber gegeben, mit Birnen garniert & nebst Dressing angerichtet. Wer sich an Heiligabend nicht unbedingt ins Koma schlemmen möchte, fährt mit diesem leichten aber durchaus würzigen Salat sicher sehr gut.

 

Festtagsschmaus | Coole Blogger Gourmet Ideen für genussvolle Weihnachten | Feldsalat mit Birne

Festtagsschmaus | Coole Blogger Gourmet Ideen für genussvolle Weihnachten | Feldsalat mit Birne

Festtagsschmaus | Coole Blogger Gourmet Ideen für genussvolle Weihnachten | Feldsalat mit Birne

 

Neulich habe ich auch einen Bekannten gefragt, was es am heiligen Abend bei ihnen zu essen gibt & erneut bekam ich "Kartoffelsalat mit Bockwürstchen" als Antwort. Einerseits musste ich zwar schmunzeln, aber irgendwie kann ich nur immer wieder ungläubig den Kopf schütteln, wenn ich DAS als Antwort bekomme. Für mich ist Kartoffelsalat mit Würstchen nichts Besonderes, sondern eher ein Essen, was man sich alle Tage gönnen könnte. Daraufhin meinte ich zu ihm: "Warum ist das eigentlich so, dass der Großteil der Deutschen das an Heiligabend isst?" Ich konnte gar nicht so schnell fragen, wie es anschließend aus ihm heraussprudelte. Voller Euphorie erzählte er mir, dass die Menschen ursprünglich bis Heiligabend gefastet haben, um symbolisch der Armut von Josef & Maria vor Jesu´ Geburt zu gedenken. Da man damals nicht gerade viel besaß, sparte man sich das Festessen für den ersten & zweiten Weihnachtsfeiertag auf. Hättet Ihr das gewusst? Also ich nicht. Asche auf mein Haupt. Nachdem er mir das erzählt hatte, starrte ich ihn total baff und verwundert an. Wieso weiß er das und ich nicht? Und das Witzigste an der Sache ist: Der Junge ist noch nicht mal getauft. An dieser Stelle sollte ich mich vermutlich in Grund & Boden schämen. Egal. Ich glaube kaum, dass ich in die Hölle komme, nur weil ich mir an Weihnachten ein paar kulinarische Leckerbissen gegönnt habe :-)

 

 

 

Zutaten

 

Feldsalat
1-2 Birnen
50g Walnusskerne
100g Gorgonzola Käse
4 Esslöffel Walnussöl
Balsamico Essig
schwarzer, gemahlener Pfeffer
eine Prise Salz
etwas Zitrone

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Social Media
Instagram
Blog Connect

Soundcloud
RSS

Suche
Letzte Artikel
Letzte Tweets
Impressionen
Lets connect

View my Flipboard Magazine.

Fashion Favorites