Do

03

Dez

2015

Sind Beanies Out?


Liebstes Accessoires des Winters? Definitiv die Beanie


Liebstes Accessoire des Winters? Definitiv die Beanie. Doch seit geraumer Zeit stelle ich mir ernsthaft die Frage, ob meine Lieblingskopfbedeckung plötzlich ausgedient hat?! Alle Jahre wieder durften sie bereits zu Beginn der kalten Tage auf keinem Kopf fehlen und nun sieht man sie auf einmal kaum noch. Wohlmöglich liegt es einfach daran, dass in Deutschland gerade alles andere als Winter herrscht. Trotzdem fehlt mir irgendetwas. Beanies sind für mich nicht nur Mittel zum Zweck, zum Beispiel bei einem Bad Hair Day, sondern vor allem ein echt cooler Lifestyle Trend, den ich im Winter keineswegs missen möchte. Grundsätzlich macht es bei Temperaturen über 12 Grad keinen Sinn dicke Kopfbedeckungen zu tragen, trotzdem wollte ich der Sache um den Hype von Beanies einmal etwas genauer auf den Grund gehen. Was ich im Sommer an Mützen und vor allem Hüten zu wenig trage, versuche ich zur kalten Jahreszeit zu kompensieren. Drei Beanies zählen zu meiner kleinen aber feinen Sammlung. Eigentlich war der Plan, diese um ein weiteres Modell in diesem Jahr zu bereichern, doch aktuell bin ich mir gar nicht mehr so sicher, ob das noch Sinn macht.


Während man sonst auf jedem zweiten Blog die witzigsten Beanie Modelle ever zu Gesicht bekommen hat, werden wir in dieser Saison fast ausschließlich mit edlen Filzhüten beehrt. Was selbstverständlich auch nicht schlecht ist. Gerade der aufkeimende 70er Jahre Trend & die französischen Einflüsse sind absolut trés chic. Dass da ein Basic wie eine Beanie kaum passt, sollte natürlich jedem von uns klar sein. Trotzdem vermag ich nicht zu hoffen, dass Beanies letztes Stündlein geschlagen hat. Das wäre schade. Jammerschade!!! Aktuell befinde ich mich nämlich in einer leichten Beanie Krise & benötige dringend einen feshen Ersatz. Meine graue Beanie verhält sich gerade etwas widerspenstig. Anstatt darauf zu achten, dass die Mütze locker sitzt & fluffig vom Kopf fällt, hatte ich beim Kauf des Teils nur das Aussehen im Sinn. Wie dumm. Das Thema Tragekomfort sollte natürlich nicht außer Acht gelassen werden. In meinem Fall ist es nämlich leider so, dass das Innenfutter der Mütze mit dem Rest vernäht ist & die Beanie dadurch komisch nach oben steht. Könnte mich damit vermutlich als achter Zwerg bewerben ;-) Beim nächsten Mal achte ich jedenfalls darauf, dass das Material leger ist & gut auf dem Kopf sitzt.

 

Liebstes Accessoires des Winters? Definitiv die Beanie

Der Vorteil daran ist zudem, dass die Frisur nicht unnötig eingequetscht wird. Seitdem meine Haare immer dünner werden, sieht es schrecklich aus, wenn die Haare durch eine Mütze nach unten gedrückt werden. Trotzdem würde es mir niemals in den Sinn kommen, den Verlust der Friese durch Extensions auszugleichen. Lieber stopf ich die verbleibenden Haare komplett unter die Mütze. Ich hoffe wirklich sehr, dass es bald knackekalt wird, damit wir den liebenswürdigen, kleinen Kopfbedeckungen doch noch eine Chance geben können. Weihnachtsmarkt mit Filzhut & im Dauerregen mutet irgendwie seltsam an. Aber noch habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben, dass Winter, Schnee & Beanies komplett out sind :D

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Social Media
Instagram
Blog Connect

Soundcloud
RSS

Suche
Letzte Artikel
Letzte Tweets
Impressionen
Lets connect

View my Flipboard Magazine.

Fashion Favorites