Mo

23

Nov

2015

For the Love of Capes


Cape Poncho von Pepe Jeans for Fashion Blogger


Nun endlich ist es soweit: Der Winter hat Einzug gehalten. Ich freue mich. Vielleicht kommt so endlich etwas Weihnachtsstimmung auf. In den letzten Tagen hatte ich nämlich genug damit zu tun, dies zu realisieren. Geht es nur mir so oder habt Ihr auch von Jahr zu Jahr das Gefühl, dass Weihnachten immer bedeutungsloser wird? Nicht schön. Deswegen versuche ich mich gerade so gut es geht auf die besinnliche Zeit einzustimmen. Nachdem also am Wochenende die erste Eiszeit über uns hereingebrochen ist, habe ich mir pünktlich zum Kältestart eine kleine aber feine Auswahl an Jacken & Mänteln klar gemacht. Darunter ein für mich kleines Fashion Highlight. Schon zu oft habe ich hier auf meinem Blog von stylishen Capes geschwärmt, getraut mir auch eins zu kaufen, habe ich mich allerdings nie. Bis ich neulich das wundervolle Roeny Cape von Pepe Jeans im Sale entdeckt habe. Plötzlich hatte ich diesen Geistesblitz & ein Zucken im Finger, dass mich nicht davon abhalten konnte, es zu bestellen. Warum bin ich nicht früher auf diese Idee gekommen und wieso hatte ich beim Tragen eines Capes so große Bedenken? Fragen über Fragen, die angesichts der unheimlich guten Passform & der Bequemlichkeit vollkommen überflüssig geworden sind. Manchmal muss man sich einfach zu seinem Glück zwingen. Vielleicht hatte ich Angst davor, dass es mir nicht stehen könnte. Nachdem ich das Cape neulich erstmals an hatte, waren alle Bedenken kurzerhand verflogen. Hach, ein herrliches Gefühl.


Seit der letzten Herbst | Winter Saison sind Capes & Ponchos ein wichtiger Trend geworden. Auf kaum einem Blog oder in namenhaften Magazinen dürfen die warmen Begleiter mit dem unverwechselbaren Stylefaktor fehlen. Egal welche Form oder Farbe - der Vielfalt sind auch hier keine Grenzen gesetzt. Als ich mein Cape neulich erstmals beim Familientreffen getragen habe, meinten meine Cousinen ganz bedröppelt, dass sie so etwas nicht tragen könnten, weil sie zu klein seien. Aber auch hier lässt sich relativ schnell Abhilfe schaffen. Niemand muss auf die neuesten Trends verzichten, nur weil man zu groß, zu klein, zu dick oder zu dünn ist. Heutzutage gibt es glücklicherweise genug Mittel & Wege. Allein bei Asos wird man diesbezüglich relativ schnell fündig. Speziell für die Bedürfnisse kleiner & großer Frauen hat Asos eigene Linien eingeführt. Unsere kleinen Ladies schauen hierzu einfach unter Asos Petite & die großen Grazien werfen einen Blick auf die Teile der Tall Collection. Es ist schon richtig, dass Capes & Ponchos in der Regel etwas länger sind, aber dass man gänzlich darauf verzichten muss, nur weil man sich zu klein fühlt, finde ich nicht schön. Etwas Mut zeigen & einfach ausprobieren, dann klappt das schon. Ich bin jedenfalls sehr glücklich das ich mir dieses Modell bestellt habe, denn der sanfte Ombre Verlauf & die weichen Fransen machen das Cape zu etwas ganz Besonderem für mich :-)


Cape Poncho von Pepe Jeans for Fashion Blogger

Cape Poncho von Pepe Jeans for Fashion Blogger

Cape Poncho von Pepe Jeans for Fashion Blogger


Für die teils etwas verpixelte Qualität muss ich mich leider entschuldigen. Aktuell ist es wirklich schwierig - trotz augenscheinlich heller Momente - gute Bilder hinzubekommen. Ich denke inzwischen ernsthaft darüber nach mir eine Softbox zuzulegen, die mir schönes Tageslicht zaubert. Anders ist es im Winter leider kaum möglich schöne, helle Bilder hinzubekommen. Sollte sich demnächst tatsächlich eine Softbox im meinem Repertoire befinden, gibt es natürlich einen ausführlichen Bericht darüber. Ein passendes Outfit mit meinem neuen Lieblingscape wird es selbstverständlich auch bald geben - vielleicht aber auch mehrere Outfits. Hat man einmal Gefallen an etwas gefunden, kann man unmöglich die Finger davon lassen *smile*



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Social Media
Instagram
Blog Connect

Soundcloud
RSS

Suche
Letzte Artikel
Letzte Tweets
Impressionen
Lets connect

View my Flipboard Magazine.

Fashion Favorites