Fr

09

Okt

2015

Freaky Friday | Daunenjacken - das Grauen des Winters


Daunenjacken - das Grauen des Winters

Als ich heute irgendwann im Laufe des Tages einmal den Wetterbericht hörte, verschlug es mir beinah die Sprache. Dort war von ersten Flöckchen oberhalb der Täler die Rede. Ernsthaft jetzt? OMG! Darauf bin ich noch nicht vorbereitet. Wir können noch keinen Winter bekommen, zuvor muss ich erst mal meine Winterjacke aus der Reinigung holen - die hab ich nämlich vor lauter Sommer Euphorie da vergessen. Kann man nur hoffen, dass die Dame meine Jacke nicht entsorgt hat. Ansonsten müsste ich mir vermutlich eine neue Winterjacke zulegen. Wie wäre es mit einer Daunenjacke? Um Gottes Willen, bloß keine Daunenjacke. Alle Jahre wieder, wenn es kalt & ungemütlich draußen wird und die Designer ihre neuesten Winterkollektionen vorstellen, stehen mir angesichts mancher Steppjacken Designs die Nackenhaare zu Berge. Ich kann Euch noch nicht einmal so genau sagen warum, aber Daunenjacken sind mein persönliches Grauen des Winters. Meines Erachtens nach sehen diese Jacken fast immer gleich aus. In meiner Phantasie ist das mit einer modischen Fehlinterpretation eines Michelin Männchens gleichzusetzen. Vielleicht hört sich das jetzt ein wenig hart an, doch Daunenjacken gehören nicht gerade zu meinen Fashion Fav´s.


Ich weiß, auch ich sollte mich eines Besseren belehren lassen und niemals nie sagen - immerhin wissen wir, wo das hinführen kann - aber vermutlich ist die Abneigung gegen Dauenjacken in gewisser Weise auf meine Kindheit zurückzuführen. Damals hatte meine Tante mir und meiner Cousine nämlich grauenhafte Skihosen aus Nylon genäht, die jedesmal beim Gehen aneinander raschelten & äußerst nervig waren. Ich kann also überhaupt nichts für meine Abneigung, dieses Trauma ist auf die Kindheit zuruckzuführen ;-) Mit Sicherheit gibt es richtig feshe Modelle - für Pistenhasen und solche, die es noch werden wollen - aber ob ich je dazugehören werde ist eher fraglich. Für heute sind die unliebsamen Daunenjacken jedenfalls das Corpus Delicti meines Freaky Friday Beitrages. Ob sich der Style Trend in diesem Jahr etwas mehr durchsetzen wird, als es die letzten Jahre der Fall war, bleibt abzuwarten. Ich hoffe nur, dass dieser Winter keine Invasion modewilliger Michelin Männchen bereit hält. *smile* Selbst für den Skiurlaub in Aspen würde ich mir keine Daunenjacke zulegen. Auch dann nicht, wenn da Bogner drauf steht und das Schätzchen 1500€ kostet. Nicht, dass ich mir das leisten könnte, ich wollte meine Zielstrebigkeit dieser (meiner) Modesünde nur noch einmal unterstreichen.

 

 

Was haltet Ihr denn von Daunenjacken?

Hot or not?

 

 

Links // Steppjacke von No 1 Como 169€
Mitte // Daunenjacke von Tommy Hilfiger 199€
Rechts// Daunenjacke von Meru Burnaby 129,90€

 

 


 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Social Media
Instagram
Blog Connect

Soundcloud
RSS

Suche
Letzte Artikel
Letzte Tweets
Impressionen
Lets connect

View my Flipboard Magazine.

Fashion Favorites