Sa

13

Jun

2015

#ElectricLemonade mit Yves Rocher Speaking Colors


Yves Rocher Speaking Colors Blogparade | #Mood #electriclemonade

 

Halleluja, heute wird es elektrisierend auf meinem Blog. Vor einiger Zeit erhielt ich von Michelle, meiner Ansprechpartnerin bei Yves Rocher, eine Mail, in der dazu aufgerufen wurde, pünktlich zu Beginn des Sommers an einer Blogparade teilzunehmen. Wer meinen Blog schon etwas länger verfolgt, weiß, dass ich eher selten an solchen Aktionen teilnehme. Zum einen, weil ich viele Blogparaden langweilig & nervtötend finde und zum anderen, weil ich meine Zeit lieber in sinnvolle Beiträge investiere. Als Lückenfüller sind manche Blogparaden sicher eine willkommene Abwechslung, doch immer muss man das nicht haben. Umso erstaunter war ich, als ich sah, zu welch wunderbarer Blogparade Yves Rocher aufgerufen hatte. Im Rahmen der Speaking Colors Nagellack Lancierung hat Yves Rocher dazu aufgerufen, einen geeigneten Sommer #Mood zu entwerfen und diesen in einem Blogbeitrag zu präsentieren. Dieses Mal wollte ich mich keineswegs lumpen lassen, kein Spielverderber sein und so kam es schließlich, dass ich diese Herausforderung tatsächlich angenommen habe. Wheeeeey!

 

"Gott sei Dank" kann ich dazu nur sagen, denn die neuen Nagellack-Sorten des französischen Beauty Giganten sind in jeder Hinsicht eine Bereicherung und sollten in keinem Badezimmer fehlen. Aus insgesamt 40 Nuancen durften wir uns drei Lieblingsfarben aussuchen, die kurze Zeit später auch schon eintrudelten und mit denen wir uns einen sommerlichen Look kreieren sollten. Ich muss fairerweise dazu sagen, dass ich von Nageldesign bisher so viel Ahnung hatte, wie ein Jamaikaner vom Bobfahren ;-) Klar, ich habe mir schon immer gern die Nägel lackiert, aber besondere Designs waren in der Vergangenheit eher Fehlanzeige, da ich schlicht & ergreifend keine Geduld dafür hatte. Als Kind habe ich Bastel,- und Handwerksarbeiten wie die Pest gehasst, ich hatte einfach kein Händchen für derart knifflige Geduldsarbeiten und nun sollte ich mir plötzlich ein Design überlegen. Ein Design!!! Was zum Geier macht man bitte aus drei Sommerfarben, außer langweilig einen Nagel nach dem anderen zu lackieren?! Zuerst einmal sucht man sich Farben aus, die das Thema "Sommer" in jeglicher Hinsicht widerspiegeln. In meinem Fall sind das zwei Farben, die ich seit Jahren mit Leidenschaft hege & pflege. Vor langer, langer Zeit habe ich bei Artdeco zwei Lidschattenfarben entdeckt, die ich bis zum heutigen Zeitpunkt abgöttisch liebe. Die Farben sind metallisch, irisierend & wahnsinnig funkylicious - so wie der Lifestyle von Franny eben ist :D

 

Ich möchte Euch natürlich nicht zu lange auf die Folter spannen: Meine Farben des Sommers sind Lila & Türkis! Mit diesen beiden Farben verbinde ich einfach ein maritimes Feeling, dass sich so auch nur in den warmen Monaten  des Sommers wiederfindet. Passend dazu habe ich im Speaking Colors Sortiment von Yves Rocher natürlich drei Lacke gefunden, die wie geschaffen für einen erfrischenden Sommerlook waren. Im Sommer trinke ich außerdem wahnsinnig gern Cocktails, höre Musik und genieße die Leichtigkeit des Seins. Vor ein paar Jahren hat ein Freund mich zu einem Cocktail eingeladen, der sich #ElectricLemonade schimpfte. Damals war ich so von diesem Cocktail angetan, dass ich ihn mir zu jeder passenden Gelegenheit bestellen musste. Heute dient der Cocktail als Schirmherr für meinen unbeschwerten Sommerlook.

 

Yves Rocher Speaking Colors Blogparade | #Mood #electriclemonade

Yves Rocher Speaking Colors Blogparade | #Mood #electriclemonade

Yves Rocher Speaking Colors Blogparade | #Mood #electriclemonade

Yves Rocher Speaking Colors Blogparade | #Mood #electriclemonade

 

Unglaublich, ich hätte es nie für möglich gehalten, dass ich eines Tages tatsächlich ein Nageldesign auf die Beine stellen könnte. Etwas, das nicht Nullachtfuffzehn aussieht und das man vielleicht sogar nachmachen könnte. Entschieden habe ich mir für die folgenden drei Lacke Lilas - Nigelle - Argent Pailletés, mit denen ich meinen fröhlich bunten Sommerlook problemlos umsetzen konnte. Hierzu habe ich mir die Nägel einfach komplett in Lila lackiert, eine Weile gewartet, anschließend den Glitterlack am unteren Drittel des Nagels aufgetragen und erneut gewartet. Als dieser ebenfalls getrocknet war, habe ich meine Spitzen in das irisierende Türkis getaucht. Mit der Konsistenz der Lacke bin ich im Großen & Ganzen zufrieden, sie lassen sich wunderbar auftragen & trocknen auch recht schnell, aber Mister Argent Pailletés ist ein Thema für sich. Wer diesen Lack benutzt, benötigt einen langen Atem und wahnsinnig viel Geduld. Leider hatte ich das Problem, dass mein Glitterstrich auch nach zwei Stunden noch nicht richtig trocken war. Da ich aber nicht dumm bin und auch nichts dem Zufall überlassen wollte, habe ich für meinen #ElectricLemonade Look im Vorfeld eine Weile geübt und wusste schließlich, worauf ich zu achten habe :-) 

 

Nigelle   |   Lilas   |   Argent Pailletés

 

 

Ach so, und weil Musik für mich so essentiell zum Leben gehört, wie die Luft zum atmen, zeige ich Euch jetzt noch eben die beiden Tracks, die mich während des Beitrags begleitet haben. Zwei Tracks, die gegensätzlicher kaum sein könnten :-) Aber egal, Musik macht mich in jeder Hinsicht glücklich <3

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Social Media
Instagram
Blog Connect

Soundcloud
RSS

Suche
Letzte Artikel
Letzte Tweets
Impressionen
Lets connect

View my Flipboard Magazine.

Fashion Favorites