Do

29

Mai

2014

Green Smoothies | Endlich hab ich den perfekten Hochleistungsmixer


Green Smoothie Love | Der neue Lifestyle Trend für gesundheitsbewusste Menschen

 

Endlich, endlich, endlich ist es soweit: Franny darf einen echten Hochleistungsmixer ihr Eigen nennen und ist wahnsinnig stolz darauf. Um genau zu sein, platz ich fast vor lauter Freude, denn von diesem hübschen Teil habe ich wirklich lange geträumt. Seit letzter Woche Freitag ist der Bianco Primo ein festes Mitglied meines Haushalts und Ihr werdet es kaum glauben, aber das Schätzchen musste schon so einiges über sich ergehen lassen. Green Smoothies sind der Lifestyle Trend schlechthin und da ich schon immer auf gesunden Kram gestanden habe, wollte auch ich endlich mal in diesen Genuss kommen. Keine Sorge, ich mutiere weder zur Öko-Tussie, noch werde ich mich ab sofort zu den freakigen Veganern zählen - ich stehe einfach nur auf Obst, Gemüse & die volle Bandbreite an Vitaminen. Das war schon immer so und wird sich wahrscheinlich auch niemals ändern.

 

Alles Mamas Schuld! Hätte sie mir nicht damals so wundervolle Obstteller in Gesichtsform zubereitet & mir einmal mehr vorgetönt, wie schmackhaft Spinat & Co. sind, hätte ich wahrscheinlich - wie jedes andere Kind auch - den Rotz gegen die Wand gespuckt. Aber so habe ich bereits im zarten Alter von eins, zwei Jahren meine Liebe zu gesunden Sachen entdeckt. Ehrlich gesagt bin ich auch ganz froh darüber, denn Obst & Gemüse sind sooooo lecker, dass ich eines Tages meinem Kind genauso davon vorschwärmen werde, wie es meine Mama bei mir getan hat. Achtung, Achtung: Auch wenn ich meine Liebe zu grünen Smoothies entdeckt habe, werde ich trotzdem weiterhin ungesunde Sachen naschen. Um Steaks & Burgern den Kampf anzusagen, ist mein Willen einfach zu schwach. Neben Obst & Gemüse mag ich eben auch Fleisch, daraus werde ich niemals einen Hehl machen und aus diesem Grund möchte ich ganz nebenbei nochmal betonen, dass ich keine Veganerin bin. Green Smoothies kann man auch lieben, wenn man sich normal ernährt. Jedenfalls hatte ich seit geraumer Zeit das dringende Bedürfnis, einmal in den Genuss eines Green Smoothies zu kommen und deshalb ging mir dieser unvermeidbare Gedanke einfach nicht mehr aus dem Kopf. Der passende Hochleistungsmixer musste her und zwar pronto! :-) Klar, ich hätte mir natürlich auch erst mal einen günstigen Mixer zulegen können, aber jetzt mal ehrlich: Das wäre doch heraus geschmissenes Geld gewesen. Dann hätte ich zwar einen Mixer gehabt, aber der hätte bei Weitem nicht die Leistung gebracht, wie ein Hochleistungsmixer und im Endeffekt hätte ich nicht die volle Bandbreite meiner geliebten Green Smoothies genießen können. Stattdessen habe ich einfach in den sauren Apfel gebissen und mir sofort das vernünftige Teil für 299€ geleistet. Jaaaaa, so teuer ist das gute Stück, aber auch echt jeden Cent wert.

 

Bianco Primo Hochleistungsmixer | Die günstige Alternative für grüne Smoothies
Bianco Primo Hochleistungsmixer | Die günstige Alternative für grüne Smoothies

 

Als mein Bianco Primo am Freitag also ankam, war die Vorfreude groß. Einserseits war ich total neugierig, andererseits aber auch ein wenig skeptisch, ob mir das Ganze überhaupt schmecken würde. Gut, ein wenig Skepsis schwingt beim Probieren neuer Sachen natürlich immer mit. Doch meine Bedenken waren vollkommen unbegründet. Sofort nach dem Auspacken bin ich losgestiefelt und habe mich mit ausreichend Obst & Gemüse eingedeckt, um meine ersten grünen Smoothies vorzubereiten. In Gedanken sollte Blattspinat als Grundlage für meinen grünen Smoothies dienen, doch da ich keinen Blattspinat bekam, hab ich mich mit ausreichend Feldsalat eingedeckt und das war wohl instinktiv die richtige Wahl. Mein erster Smoothie bestand also aus folgenden Zutaten:

 

  • eine Hand voll Feldsalat
  • eine Hand voll Erdbeeren
  • 5-6 Blätter vom Kohlrabi
  • ein Apfel
  • eine Banane
  • eine Orange
  • 500ml Wasser

 

Und Ihr werdet es kaum glauben, aber mein allererster Smoothie war richtig lecker! Total geil, super cremig, richtig süß und hat überhaupt nicht nach Gemüse geschmeckt - sogar mein Umfeld war begeistert. Hab schon oft gelesen, dass Green Smoothies beim ersten Mal nicht gelingen, das kann ich nicht behaupten. Mein grüner Smoothie war ein voller Gewinn, den ich seither nicht mehr missen möchte. Vor allem der Bianco Primo war ein echtes Highlight, nach dem ich das Gerät erstmals auf höchster Stufe gestartet hatte, dachte ich, ein Düsenjet hätte meine Küche erobert - so laut war der Hochleistungsmixer. So laut wie er ist, so viel Leistung bringt er auch. Die Smoothies werden wirklich richtig lecker! Hätte ich mir zuvor nicht zu träumen gewagt. Jetzt werden sicher viele von Euch sagen:

 

 

Was soll der ganze Mumpitz?

Ich esse das Obst & Gemüse einfach!

 

 

Joa, ganz so einfach ist es dann doch nicht! Denn der Vorteil der grünen Smoothies spiegelt sich in der hohen Nährstoffdichte wider. Anders als beim normalen Konsum von Obst & Gemüse, werden beim Mixen der Smoothies die Zellwände aufgebrochen und so bekommt der Körper die volle Bandbreite an Vitaminen & Spurenelementen und spart sich die mühsame Verdauensarbeit. Der Mikronährstoffgehalt grüner Blätter ist nämlich unglaublich hoch, sie enthalten viele Vitamine, Mineralien und Spurenelemente wie zum Beispiel Calcium, Magnesium, Eisen, Vitamin C, A, K und noch viele, viele mehr. Aber das werde ich Euch demnächst mal in einem ausführlichen Beitrag erläutern ;-)

 

Bianco Primo Hochleistungsmixer | Die günstige Alternative für grüne Smoothies

 

Ich für meinen Teil habe jedenfalls meine Liebe zu Green Smoothies & Hochleistungsmixern entdeckt und werde Euch demnächst sicher mit jeder Menge coolen Rezepten vollspammen :-) Vor allem bin ich ganz heiß darauf, mal einen orangefarbenen Smoothie bestehend aus Orange, Karotte und Ingwer zu machen. Ich hoffe, mein Hochleistungsmixer geht diese kleine Herausforderung genauso gelassen an, wie bei den bisherigen Zutaten. 

 

 

 

Xoxo Eure

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Linda (Freitag, 30 Mai 2014 06:40)

    Hallo! Wie hat dir denn dein erster grüner Smoothie geschmeckt? Manche sagen ja, dass man sich erstmal an den Geschmack gewöhnen muss... Viel Spaß noch beim Ausprobieren :)

  • #2

    Franny (Freitag, 30 Mai 2014 10:58)

    Liebe Linda

    Mein erster Smoothie war - entgegen aller Behauptungen, das könnte in die Hose gehen - richtig, richtig lecker. Okay, ich hatte auch ein Verhältnis von 60% Obst zu 40% Gemüse. Ich muss gestehen, ich war natürlich auch etwas nervös und wollte mich erst einmal herantasten. Inzwischen bin ich - wenn ich die grünen Smoothies für mich alleine zubereite - auch schon etwas mutiger geworden & mache mehr Gemüse als Obst.

    Gestern hatte ich beispielsweise kaum noch Zutaten zu Hause (muss erst wieder einkaufen gehen) und da konnte ich lediglich Feldsalat, Mini Pak Choi & Äpfel miteinander verarbeiten und selbst das hat geschmeckt. Die Äpfel sorgen schon sehr gut für die nötige Süße :-)


Social Media
Instagram
Blog Connect

Soundcloud
RSS

Suche
Letzte Artikel
Letzte Tweets
Impressionen
Lets connect

View my Flipboard Magazine.

Fashion Favorites