Mo

07

Apr

2014

Cupcakes & Blushes | Süße Versuchungen des täglichen Lebens


Cupcakes & Blushes | Süße Verführungen des täglichen Lebens

Die letzten beiden Tage war es mal wieder etwas stiller auf dem Blog, weil ich sehr viel Zeit damit verbracht habe (und es auch immer noch tue) meine Schränke auszumisten, um mich von überflüssig gewordenem Ballast zu befreien & Platz für Neues zu schaffen. Es ist wirklich unfassbar wieviel Kram sich im Laufe der Zeit so anhäufen kann - ohne, dass man das auch wirklich alles benötigt. Gerade was Kosmetik & technische Gimmicks betrifft, kann ich zu einem echten Messie werden. Als ich die letzten Tage schockiert feststellen musste, wie viele unterschiedliche Ladekabel sich in meinem Nachtschränkchen befinden, hab ich beschlossen Nägel mit Köpfen zu machen. Alles neu macht der Frühling und deshalb fliegen jetzt ein paar Klamotten (egal welcher Herkunft) aus meinem Leben. Solltet Ihr noch ein günstiges Geschenk benötigen, kann ich Euch ein fast ungenutztes Samsung Galaxy Tab 2 anbieten (7"). Es ist einfach schade, diese ganzen tollen Geräte im Nachtschrank verrotten zu lassen. Schon seltsam, wie man sich von den Verlockungen der Werbeindustrie mitreißen lässt und Dinge anhäuft, die man im Endeffekt eigentlich gar nicht benötigt. Hauptsache man hat es und die Konsumgier ist befriedigt. Einfach mal nein sagen zu können und den Versuchungen des täglichen Lebens damit den Stinkefinger zu zeigen, ist eine Bewährungsprobe, an deren Grenzen ich ständig stoße. Egal ob Süßigkeiten, Klamotten, Make-Up oder technische Neuheiten - Franny möchte am liebsten alles haben und zwar sofort. Ojé, das sind wohl die typischen Laster eines Einzelkindes :-)

 

Heute war wieder so ein Tag, wo ich am liebsten jeder süßen Versuchung zwischen Dortmund und Timbuktu nachgegeben und nebenbei das halbe Internet leergekauft hätte... aber nein, meine neu erworbene Devise lautet ja: Verzicht! Obwohl mir das nicht immer leicht fällt, glaube ich, dass ich mit meinen Problemen nicht alleine dastehe - das sind eben die typischen Verhaltensmuster der Frauen. Gib uns ein Stück Schokoladenkuchen, ein stylishes Paar Schuhe oder die neueste Lidschatten Palette und schon werden wir schwach. Wehren? Zwecklos! Klischee? Bestätigt! So geschehen erst neulich bei einem meiner Freunde. Schon blöd, wenn die Connection, wir nennen sie mal "Schwester", beim Lieblings-Kosmetikkonzern arbeitet und man sich plötzlich in einem Meer von Lidschatten, Lippenstiften, Nagellacken, Foundations & Accessoires wiederfindet. Argh! Ich schwöre, so war das nicht geplant! Während ich mich noch sagen hörte "nee Richi, mein Bedarf ist gedeckt", schmierte er mir schon Honig in Form von wundervollen, limitierten MakeUp Paletten ums Maul und bäääms, war es um mich geschehen. Unfassbar, wie leicht wir zu manipulieren sind. Aber die beiden Highlights aus der Glam Stars Edition sind wirklich schön und somit jede Sünde wert.

 

Dreifarbiger Rouge mit dezentem Schimmer | Glam Stars Artdeco
Dreifarbiger Rouge mit dezentem Schimmer | Glam Stars Artdeco
Cupcakes & Blushes | Süße Versuchungen des täglichen Lebens | Glam Stars Collection Artdeco

 

Seit vielen Jahren bin ich ein großer Fan der Artdeco Kosmetiklinie und das nicht zuletzt nur, weil ich die Deckkraft der Produkte so hervorragend finde, sondern auch, weil mir die Gestaltung der Paletten so unglaublich gut gefällt. Artdeco hatte schon immer ein Faible für künstlerisch angehauchte, dekorative Kosmetik - deshalb kann ich auch selten nein sagen, wenn es mal wieder eine limitierte Edition zu kaufen gibt. Vor allem die Gestaltung der Paletten finde ich persönlich außergewöhnlich schön & ästhetisch sehr ansprechend, weswegen Artdeco seinem Namen in jeder Hinsicht gerecht wird. Ja ja, immer diese kleinen Sünden, vor denen wir uns so schlecht verstecken können.

 

Cupcakes & Blushes

 

lautet der Titel meines heutigen Beitrages und das hat folgenden Grund: Wir Frauen sind unverbesserliche Naschkatzen! Wenn der Blutzuckerspiegel sinkt, brauchen wir diese süßen, kleinen Sünden und zwar pronto, sonst fahren wir unsere Krallen aus und das könnte mitunter böse enden. Also lassen wir hin & wieder das schlechte Gewissen sein und geben uns bedingungslos unserer Leidenschaft hin. Warum auch nicht?! Immerhin füllt das unseren Endorphin Speicher auf und macht uns glücklich - jaaaaaa, ist wissenschaftlich bewiesen. Letztens bin ich im Internet auf ein Schokoladenküchlein-Rezept gestoßen, dass auf den verheißungsvollen Namen "Lava-Törtchen" hörte und allein beim Anblick alle meine Sinne schwinden ließ! OMG, was ist das denn Geiles? Törtchen mit einem flüssigen Schokoladenkern? Boah, Endstufe! Da lass ich vor lauter Begeisterung direkt den Ruhrpott-Asi raushängen. Auch wenn ich noch nie so wirklich gebacken habe, musste ich mich an diesem Stück Schokoglück versuchen.

 

Cupcakes & Blushes | Lavatörtchen
Cupcakes & Blushes | Lavatörtchen

 

Natürlich in Sachen Perfektion noch nicht der Burner - dessen bin ich mir durchaus bewusst - aber dieses Geschmackserlebnis, welches sich einem da geboten hat, musste ich unbedingt mit Euch teilen. Wenn Ihr mal ganz großen Schoki-Hunger haben solltet, dann schmeißt alle Bedenken über Kalorien & Cholesterinwerte über Board & gebt Euch diesem ultimativen Geschmackserlebnis hin. Es lohnt sich! Ein flüssiger Schokoladenkern ist so ziemlich das höchste der Gefühle *smile* Mmmmh, njom njom! Leider ist mein (erster) Versuch eines Lava Törtchens beim Anschneiden etwas fehlgeschlagen, ich hoffe jedoch, dass man trotzdem erkennen kann, welche Köstlichkeit sich einem da bietet. So Ihr Naschkatzen und hier ist das simple wie auch schnelle Rezept der delikaten kleinen Sünde. Sich ab und zu den Versuchungen des Lebens hinzugeben ist ja auch gar nicht so schlecht, oder?!


 

Zumindest macht es glücklich und das ist doch die Hauptsache


 

 

xoxo

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Ilonarennt (Dienstag, 08 April 2014 07:01)

    Ich hatte schon länger diese Vermutung. Nach diesem Beitrag ist es amtlich.

    Ich bin ein männlicher Alien, geboren in einem weiblichen menschlichen Körper.

    Obwohl ich Einzelkind bin, gehöre ich zu den Minimalisten. Besonders wenn es um Klamotten ect. geht muss ich mich zum Konsum zwingen. Von Verzicht keine Spur. Viel mehr, eine innere Überzeugung. Schwer in kurzen Worten zu beschreiben. :D

    Der Drang nach süßen Verführungen? Ebenfalls fehl Anzeige. Seit einem 3/4 Jahr lebe ich soweit wie möglich Industriezucker frei. Agavendicksaft ist einmal im Monat das süßeste was in meinen Körper gelangt. Ein weitere Indiz für mein Alien-Ich.

    Trotz alledem hab ich eine weitere Idee um seine Gelüste nach Schoko ect, schnell und einfach zu befriedigen. Toastbrot, Nutella und Banane. Kurz warm machen und fertig. Selbstverständlich kann die Sache noch weitere ausgebaut werden.

    Zum Thema "Verzicht" habe ich natürlich auch noch eine Idee. Das ganze nennt sich "Laster-Minimalismus". Die Aktion habe ich vor einiger Zeit auf meinen Blog ins Leben gerufen. Kaum zu glauben aber es hat bei einigen dazu geführt, dass der LKW nur noch ein Sprinter ist. Das sind doch gute Aussichten, oder? :D

  • #2

    Franny (Dienstag, 08 April 2014 10:30)

    Ilona meine Beste :D Du hast mich schon wieder zum lachen gebracht, hehe ein männlicher Alien - sehr geil ;-) Es gab mal eine Zeit, da konnte ich mich schokoladentechnisch auch sehr gut in Verzicht üben, weil ich einfach gar nicht das Verlangen danach hatte. Aber verdammt, wo sind diese Zeiten hin?! Gestern habe ich mich im Übrigen auch zusammengerissen während ich den Post geschrieben habe - statt Schokolade in Flüssigform, gab´s Naturjoghurt mit einem Hauch von Himbeersaft! 0,1% wohlgemerkt.

    Ach damn, ich rede ja hier mit einer V-E-G-A-N-E-R-I-N! Autsch, schon wieder ins Fettnäpfchen getappt ;-)

  • #3

    Ilona (Dienstag, 08 April 2014 13:32)

    Liebe Franny,

    bitte iss doch vernünftig. Fettreduzierte Lebensmittel sind wirklich nicht das Beste. Da wird alles gesunde und natürlich heraus gekocht. Lass dir das von einer Veganerin ruhig sagen. Ich kenn mich da aus. :D

  • #4

    Franny (Dienstag, 08 April 2014 16:29)

    Ich werd ja nicht gleich umkommen und bei Naturjoghurt ist mir das egal, da geht´s mir ohnehin nur um das Eiweiß! Aber keine Sorge, ich esse mehr als normal ;-)


Social Media
Instagram
Blog Connect

Soundcloud
RSS

Suche
Letzte Artikel
Letzte Tweets
Impressionen
Lets connect

View my Flipboard Magazine.

Fashion Favorites