Fr

01

Nov

2013

Freaky Friday | #Husochic Hippe Streetwear


#Husochic Hamburger Streetstyle Label

 

#Husochic | Ich hab nur Hurensohn verstanden

 

Wie bitte, was ist denn mit Dir nicht in Ordnung? ....keine Sorge meine Lieben, mit meiner Wenigkeit ist alles in bester Ordnung. Der etwas verstörende Titel meines heutigen Freaky Friday Beitrags richtet sich selbstverständlich nicht an Euch oder an irgendwelche Menschen, die mir eventuell mal krumm gekommen sein könnten, sondern vielmehr an einen jungen, talentierten Hamburger Autoren mit Hang zu kontroversen Themen und einer gesunden Portion Selbstironie. Vor circa einer Woche habe ich Karl Wolfgang Epple über Facebook kennengelernt. Gemeinsam sind wir in einer der Bloggergruppen aktiv und so kam es, dass ich dort spontan auf Karl´s Aufruf aufmerksam wurde. Karl war auf der Suche nach willigen Blogger(innen), die Bock darauf hatten, seine erste eigene Klamotten Kollektion der verrückten Modewelt vorzustellen. Mit dem Titel Ich hab nur Hurensohn verstanden hatte Karl sofort etwas vom Fleck weg geschafft: mediale Aufmerksamkeit! Neugierig wie ich nun mal bin, habe ich instant den Link geklickt und die Klamotten begutachtet. Nicht schlecht, dachte ich mir, als ich die coolen Hoodies, Jutebeutel & Beanies sah. Hat(te) irgendwie was von richtig fetter, cooler Streetwear. Da war ich natürlich sofort angehalten, ein entsprechendes Social Signal in Form eines Likes zu setzen und so meine Bewunderung zu huldigen.

 

#Husochic Hamburger Streetstyle Label

 
Lustigerweise hatte Karl mir zu dem Zeitpunkt bereits eine Nachricht geschrieben und gefragt, ob ich Interesse daran hätte, über sein feshes Startup zu schreiben. Hallo?! Wat ist dat denn für ne Fräge, na klar hatte ich Lust. Denn ich war der puren Überzeugung, dass #Husochic cooler Stuff für meinen Freaky Friday sein könnte. Kurzerhand hatte ich mich mit Karl besprochen und so kamen wir beide zu der Erkenntnis, dass das Thema perfekt zu meiner wöchentlichen (naja okay, momentan eher sporadischen) Serie passen würde.

 

Hä, wer is´n dieser Karl Wolfgang Epple?

 

Gute Frage! Natürlich bin ich mir durchaus bewusst, dass Ihr wahrscheinlich gerade vollkommen überfordert vor Eurem Bildschirm sitzt und Euch im Dauermodus fragen werdet, was es mit diesem HuSo Slogan eigentlich auf sich hat. Aber keine Panik, ich lass Euch nicht im Regen stehen. Karl ist - wie oben bereits kurz erwähnt - ein junger aufstrebender Buchautor aus Hamburg, der seit geraumer Zeit an seinem ersten Skript arbeitet und uns die Wartezeit bis zur Erscheinung seines Buches mit ein paar stylishen Klamotten versüßen wollte. Doch das ist noch lange nicht alles, Karl ist noch wesentlich mehr: Werbetexter - zukünftiger Bestseller Autor - verliebt - modegeil und vollkommen verrückt. Er macht Dinge wahr, von denen manch anderer wahrscheinlich noch nicht mal zu träumen wagt. Karl ist ein fresher Typ! Manch einer würde sagen, er ist ein Hipster, aber das hört der Mann mit dem kühnen Tatendrang nicht so gerne ;-) Schaut man sich jedoch die stylishen Klamotten des Newcomer Labels an, wird schnell klar: "Streetwear Kult für Hipster und solche, die es noch werden wollen". Die Klamotten von Husochic sind einfach hip & funky und sollte Karl irgendwann tatsächlich super famos werden, hoffe ich, dass er dann auch noch an das kleine Hot Port Life & Style Portal denkt und uns hin & wieder mit coolen News seinerseits versorgt.

 

#Husochic Hamburger Streetstyle Label

 
Ich möcht´s ja nicht zu laut sagen, aber ich fahr total auf die Beanie ab. Überhaupt sind Beanies in diesem Winter der Style Trend schlechthin und da kommen mir so hippe Kopfbedeckungen wie die von Husochic natürlich wie gerufen. Sehen wir der Tatsache einfach mal ins Auge...die Modekollektion des Hamburger Startups, welche am 22.10.2013 erschienen ist, hat Suchtpotential. Ich stehe einfach auf Klamotten, die weder der Etikette noch jeglicher Norm entsprechen - das hab ich schon immer getan. Als Teeny war ich der Rebell! Ein abtrünniger, störrischer Teeny der sich seine Haare rasiert und seinen Eltern das Leben mit durchaus fragwürdigen Aktionen erschwert hat. Karl bringt meine verkorkste Gedankenwelt und mein subversives Verhalten mit seinem etwas strangen Titel & seiner verrückten Modekollektion genau auf den Punkt. Ich kann mich so gut in die Lage junger Menschen versetzen, die sich innerlich total zerrissen fühlen und noch nicht so genau wissen, wo zukünftig ihr Platz in der Gesellschaft sein wird und die dann ständig nur einen Slogan im Kopf haben:

 

"Ich hab nur Hurensohn verstanden!"

 

Auch ich war mal ein Teil dieser abstrusen Gedankenwelt, war halb magersüchtig und ein rebellischer Straßenkämpfer. Aber was soll´s?! Das gehört nun mal zum Leben und zum Erwachsenwerden dazu und irgendwie ist es auch cool. Es prägt nämlich unser Bewusstsein und macht uns stark für die ganzen kleinen und großen Kämpfe, die wir im täglichen Leben so zu bestreiten haben. Solltet Ihr also auch solche Rebellen sein und Euch im täglichen Kampf mit den großen & kleinen Tücken des Lebens befinden, dann schaut Euch ab 2014 den Bestseller Roman von Karl Wolfgang Epple an, ich schätze er ist der Spiegel Eurer Seele! ;-) In diesem Sinne, ein wunderschönes WE and have fun! Lasst Euch bloß nichts sagen und zieht Euer Ding durch xD

 

Eure

#Husochic Hamburger Streetstyle Label

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Social Media
Instagram
Blog Connect

Soundcloud
RSS

Suche
Letzte Artikel
Letzte Tweets
Impressionen
Lets connect

View my Flipboard Magazine.

Fashion Favorites