So

19

Mai

2013

Sunday Music | Robin Thicke Smart Summer Sounds

Robin Thicke

 

 

Sonntagszeit ist Musikzeit und für mich gleichbedeutend mit purer Entspannung durch musikalische Klänge. Ich liebe es einfach mir am Sonntag die Zeit zu nehmen ein bißchen durch die sozialen Netzwerke zu chatten, zu schauen was die anderen Leute so treiben und nebenbei Defjay.com oder andere Musiksender zu hören. Oftmals werden bei Twitter oder Facebook dann irgendwelche Videos oder musikalischen Hashtags gepostet, die mich auf der Suche nach neuen, inspirierenden Klängen um ein paar Ideen reicher machen. Auch wenn ich ständig propagiere, wie sehr ich auf House Musik abfahre, sind mir die ruhigen Phasen, in denen ich chillige RnB Sounds höre, enorm wichtig. Und seit wenigen Tagen habe ich einen Ohrwurm, den ich einfach nicht mehr los werde und das ist auch gut so, denn ich stehe einfach auf diesen geilen Sound.

 

Gestern habe ich einen wunderschönen Ausflug nach Amsterdam gemacht und sowohl auf der Hin,- als auch auf der Rückfahrt wurden ständig Robin Thicke und Pharrell Williams mit Blurred Lines gespielt. Hammer! Der Song hat sich binnen kürzester Zeit zum Dauerbrenner gemausert und sich mit seinem groovigen Sound in mein Herz gespielt. Sobald ich den Track im Radio höre, habe ich dieses unweigerliche Gefühl den Radio-Button aufzudrehen und das Tanzbein zu schwingen. Smart, sexy und absolut lyrisch präsentiert sich der amerikanische Good-Boy mit den tiefblauen Augen. Zusammen mit Pharell Williams & TI hat das Trio eine wahnsinnig poppige Soul-Nummer komponiert, die es Wax mit Rosana im Kampf um den Sommerhit 2013 schwer machen dürfte. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber das Potential an Sommerhits ist im Jahre 2013 schier unendlich. Ständig hauen die Singer Songwriter einen Klopper nach dem anderen heraus und stimmen uns mit ihren groovigen Sounds auf die schönste Zeit des Jahres ein.

 

Get naked

 

Hübsche Mädels, smarte Boys, eine Ziege und vieeeeeel nackte Haut - das ist das Geheimrezept von Blurred Lines - Robin Thickes smartem Sommer Sound. Der Anblick des (für mich etwas) monochrom gedrehten Videos wirkt im ersten Moment ein bißchen absurd, was die smoothigen Beats allerdings recht schnell wieder wettmachen. Nackte Haut zu groovigen Sounds ist eben Erfolgsrezept, dass immer funktioniert. Natürlich gibt es auch eine jugendfreie Variante des Videos, aber das ist ja mal sowas von langweilig, dass ich mir lieber das Maul über die Nude Version zerreiße und das ist jetzt nicht im negativen Sinne gemeint. Absolut charmant & klanglich die Königsklasse, also:

 

 

Check this out and hear this horny music

 

 

Eure


 

Quelle: OB Management

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Social Media
Instagram
Blog Connect

Soundcloud
RSS

Suche
Letzte Artikel
Letzte Tweets
Impressionen
Lets connect

View my Flipboard Magazine.

Fashion Favorites