Fr

22

Mär

2013

Manchmal gehts daneben

Comic Woman Styling

Hallo meine Lieben!

 

Kennt Ihr das? Manchmal gibt es Tage, da hat man einfach den fiesesten Bad-Hair-Day überhaupt. Was man auch anstellt, die Haare wollen partout nicht liegen. Zum Glück gibt es heutzutage viele nette Beauty-Utensilien mit denen man rasch Abhilfe schaffen kann - sofern man damit umzugehen weiß. Letztens bin ich im Internet auf ein echt lustiges Haar-Tutorial aufmerksam geworden. Es war auch mehr Zufall, dass ich das entdeckt habe, denn eigentlich habe ich nicht gezielt danach gesucht. Das Thema des Hair-Tutorials war: Locken mit dem Glätteisen zaubern! Für mich sind solche Tutorials grundsätzlich ein Buch mit sieben Siegeln, da mir einfach das nötige Fingerspitzengefühl für derartige Stylings fehlt. Ich hab zwar ein Glätteisen zu Hause, doch kann ich an einer Hand abzählen, wie oft ich das schon benutzt habe. Meistens föne ich meine Haare mit der Rundbürste, weil ich für alles andere einfach viel zu wenig Geduld habe. Wie gut, dass es in der heutigen Zeit für jedes Problemchen Dr. Internet gibt. Schnell ein paar Phrasen gegoogelt und schon bekommt man die perfekte Lösung in Form eines Tutorials auf dem Silbertablett serviert. Schade nur, wenn der gutgemeinte Tipp so gnadenlos in die Hose geht wie in meinem beschriebenen Hair-Tutorial.

 

Voller Enthusiasmus hat das Mädel ihren Zuschauern beschrieben, wie man geschickt eine Locke mit dem Glätteisen kreiert, um dann gefühlte 45 Sekunden später festzustellen, dass es vielleicht besser gewesen wäre, mal einen Gang zurück zu schalten. Als ich mir das Video angeschaut habe, hat mir relativ schnell der Atem gestockt, weil ich einfach nicht glauben konnte (oder wollte), wie entspannt die Vloggerin mit ihrem Glätteisen umging. Ich mein: "Hey, jeder von uns weiß ja wohl, wie schädlich die Dinger für unsere Haare sind und das man die Strähnen da nicht im Schneckentempo durch die Platten des Glätteisens zieht, versteht sich ja wohl von selbst!"

 

Das hätte eventuell auch mal jemand der Vloggerin verraten sollen, denn zur Belustigung der halben Internetgemeinde hat sie ihre Haarsträhne genüsslich und von der Pieke auf (förmlich) weggebrannt! Autsch! Natürlich habe ich mich beim ersten Mal ziemlich scheckig gelacht, aber sind wir doch mal ehrlich. Eigentlich ist das überhaupt nicht lustig. Im Nachhinein tat mir die junge Dame aus England natürlich auch leid, sicher hat sie JETZT ein ganz anderes Bewusstsein für riskante Haarmanöver ;-) 

 

Tja, manchmal gehts daneben!

 

 

Damit uns in Zukunft nicht dasselbe passiert, haben sich pfiffige Beauty-Experten dieser Misere angenommen und ein witziges Video gelauncht. Schaut´s Euch einfach mal an. Es ist echt witzig. Quasi der Safeguard für unser Haar. 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Social Media
Instagram
Blog Connect

Soundcloud
RSS

Suche
Letzte Artikel
Letzte Tweets
Impressionen
Lets connect

View my Flipboard Magazine.

Fashion Favorites