Mi

05

Dez

2012

Hello Kitty war gestern | Heute sind Momiji Dolls der Hit

Momiji Dolls

 

Dass Hello Kitty nicht nur etwas für kleine, fünfjährige Prinzessinnen im rosafarbenen Tüllkleidchen ist, ist uns ja unlängst bekannt. Genügend erwachsene Frauen schlüpfen mit Vorliebe in die (Klischee) Rolle der Tussi mit den künstlichen Fingernägeln, den wasserstoffblonden Haaren und einem Faible für pinkfarbenes Leopardenmuster. Und wenn Madame dann auch noch einen Hang - oder besser gesagt: eine Sammelleidenschaft - zu kleinen, japanischen Mietzekatzen aufweist, ist das Vorurteil perfekt. Kein Wunder also, dass den meisten Leuten allein beim Gedanken daran, die Haare zu Berge stehen. Wääääh, die hat nen infantilen Sammeltick - irgendwas kann mit der nicht in Ordnung sein.

 

Doch Sammelticks müssen nicht zwangsläufig abstrus sein - manchmal gibt es auch Dinge, die echt cool sind und die es sich zu sammeln lohnt. Gerade für Japan-Fans und Mädels, die nach einem Pendant suchen womit sie sich identifizieren können, sind diese echt toughen, kleinen Momiji Dolls eine echt Alternative zu Hello Kitty & Co. Eigentlich bin ich jetzt nicht der Typ Frau, die auf so kitschigen Kram steht. Doch ich muss gestehen: "Irgendwie haben es die Puppen mir angetan!" Klein, knuffig und mit einer Botschaft im Gepäck schleichen sich Momiji Dolls in die Herzen der Mädels. Sollten Euch die kleinen, japanischen Puppen noch kein Begriff sein:

 

Momiji Dolls sind Freunde fürs Leben. Denn die handbemalten Figuren sind von Freundschaft & Liebe geprägt. An der Unterseite einer jeden Figur befindet sich ein kleines Fach, so dass man kurze Botschaften verschicken kann. Diese Miniaturen sind also perfekt zum Sammeln & Teilen von süßen Geheimnissen ;-) Ich weiß, hört sich ein bißchen schnulzig an, ist aber nun mal die Message der Mini-Me´s. Ich find sie total lustig und dachte mir, das muss mal erwähnt werden, denn bis dato kannte ich die Püppchen nicht. Jedenfalls:

 

 

Cooler Sammeltick, besser als jeder Hello Kitty Hype

 

 

Quelle: <3 Momiji

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Chiyue (Sonntag, 09 Dezember 2012 14:31)

    Hi Franny!

    Danke für deinen Besuch und die liebe Botschaft im Gästebuch :D Umso mehr ehrt mich dein Lob, wenn ich sehe, was du hier für ein Kolloss von Blog aus dem Boden gestampft hast *_* Das ist ja der helle Wahnsinn! Bist du schon lange Jimdo-Pro-Mitglied?
    Die Momiji-Dolls haben sich bestimmt aus den Kokeshi-Dolls entwickelt. Dein Bericht über den neuen Hype ist wirklich gut gelungen! Wie bist du auf diese geheimnistragenden Puppen gestoßen? Bist du (etwa) auch so ein Japan-Freak, wie ich? Jedenfalls weiß ich jetzt, was ich mir noch zu Weihnachten wünschen könnte ^,^

    Liebe Grüße,
    Chiyue

  • #2

    Franny (Sonntag, 09 Dezember 2012 22:21)

    Huhu

    Ich Danke ebenfalls für diesen wirklich netten Eintrag. Bin jetzt seit knapp nem 3/4 Jahr Jimdo Nutzerin und ich muss sagen, es macht echt Spaß! :-) Die Momiji Dolls habe ich durch Zufall im Internet entdeckt und ich fand sie sooo cool, dass ich direkt mal darüber berichten musste. Very funny. Ich mag Japan, aber als Riesenfan würde ich mich jetzt nicht bezeichnen. Und ja, Du hast Recht. Die Puppen stammen tatsächlich von den Kokeshi-Dolls ab. Mal schauen, ob sich da ein neuer Trend abzeichnet. *smile*


Social Media
Instagram
Blog Connect

Soundcloud
RSS

Suche
Letzte Artikel
Letzte Tweets
Impressionen
Lets connect

View my Flipboard Magazine.

Fashion Favorites