Di

15

Mai

2012

Bademoden - Trends 2012

Bademoden Trend 2012
Quelle: beachtomato.com

 

Drucke - Rüschen - Metallicfarben! 

In ist, was drin ist!

 

 

Nicht mehr lang und der Sommer ist endlich da. Ob wir den auch entsprechend genießen können, bleibt abzuwarten. Bis es soweit ist, können wir uns ja schon mal Gedanken um die richtige Bademode machen. Was in diesem Sommer Trend wird, wurde bereits im letzten Jahr auf der Fashion Week Swim in Miami entschieden. Die brandheißen Ein,- und Zweiteiler reichen vom coolen Military Look über Metallic,- und Neonfarben bis hin zum romantisch verspielten Rüschen Design.

 

Vor allem der Military Look mit seinen erdigen Tönen wird in diesem Sommer vermehrt an den Stränden und Badeseen zu sehen sein. Helle Erdtöne, die man bisher eher von Cargohosen und Hemden kannte, werden nun mit Schnallen & Knöpfen versehen, was dem Ganzen einen etwas härteren Charakter verleiht. Prompt fühlt man sich in die 60er Jahre zurückversetzt, als Ursula Andress als erstes Bond Girl für Furore sorgte!

 

 

Getty Images
Getty Images
Ursula Andress James Bond Bikini

 

 

 


Wem das zu streng sein sollte, der kann sich gerne von verspielten Blumen und Animalprints, Ethno-Looks oder gar - ganz fashion-like - hippen Metallic-Tönen inspirieren lassen. Der Phantasie sind in diesem Sommer keine Grenzen gesetzt.

 

 

Ursula Andress - 1962 als erstes Bond Girl. Die Revolution des Bikini, denn zuvor galt er als unzüchtig

 

 


Beachwear Styles Catwalk
Quelle: Getty Images

 

Asymmetrische Schnitte und Cut-Outs sind in diesem Sommer ganz groß im Kommen, sie versprühen einen raffinierten Charme und setzen die Figur gekonnt in Szene. Gerade für schmale Hüften und endlos lange Beine sind diese Leckerbissen wie geschaffen.

 

 

Quelle: Getty Images
Quelle: Getty Images
Quelle: Getty Images
Quelle: Getty Images

 

Badeanzug, Bikini & Co. erleben somit jedes Jahr auf´s Neue ein wahres Fashion Revival. Vor allem der Badeanzug hat einen Siegeszug hingelegt, der seinesgleichen sucht. Früher oftmals als altbacken verpönt, findet man heute mondäne & glamouröse Schnitte bei Trikinis und Monokinis. Sie sehen wahnsinnig sexy aus und versprühen jede Menge Glamour Charme.

 

Und welche Frau möchte sich am Sunset Beach nicht wie eine Diva fühlen?

 

 

Wenn man sich allerdings etwas unwohl in seiner Haut fühlt und beispielsweise etwas zu wenig Oberweite geschickt kaschieren möchte, dann sind Bikinis und Badeanzüge mit Rüschen sehr zu empfehlen. Rüschen am Oberteil können optisch mehr Oberweite zaubern, wo hingegen Rüschen am Höschen von zu viel Oberweite ablenken. Bei Problemzonen im Hüftbereich lassen sich Bikini Outfits mit Pareos sehr schön aufwerten.

 

Ich würde sagen: "Der Sommer kann kommen"

 

 
Quelle: Getty Images

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Social Media
Instagram
Blog Connect

Soundcloud
RSS

Suche
Letzte Artikel
Letzte Tweets
Impressionen
Lets connect

View my Flipboard Magazine.

Fashion Favorites